PHOENIX

phoenix-Sendeplan für Freitag, 14. November 2014; Tages-Tipp: Ab 20:15 Korea - Für immer geteilt? (HD)

Bonn (ots) - Sendeablauf für Freitag, 14. November 2014

06:30

Jean-François Champollion Wettlauf um den Hieroglyphen-Code - 2. Teil Film von Jonathan Rich, ZDF / 2006 Nach zahllosen Anfeindungen und Plagiatsvorwürfen vollendet Champollion 1824 sein bahnbrechendes Werk "Abriss des hieroglyphischen Schriftsystems der alten Ägypter". Damit hat er sein Versprechen aus Jugendtagen eingelöst - er kann Hieroglyphen deuten! Und noch ein Lebenstraum erfüllt sich. Als gefeierter Experte segelt er mit einer vom König finanzierten Expedition nach Ägypten, wenn auch unter denkwürdigen Auflagen: Sollte er auf Erkenntnisse stoßen, die der kirchlichen Lehre widersprechen, werden seine Forschungen weder anerkannt noch veröffentlicht.

07:15

Mein vereintes Deutschland Wilde Jahre nach der Wende Film von Tom Ockers, NDR / 2011 Zwei Jahrzehnte nach der Wiedervereinigung bilanziert Tom Ockers die für viele entscheidenden fünf Jahre nach 1990 - die "wilden Jahre". Sie sind angefüllt mit Hoffnung und Enttäuschung, Siegen und Niederlagen von Menschen in Ost und West.

L I V E

08:45 Sitzung des Bundestages U.a. Reform Sexualstrafrecht, Vereinbarkeit von Familie, Pflege und Beruf, Telemediengesetz, Empfehlungen NSU-Untersuchungsausschuss (VPS 08:45)

12:45

Thema

14:00

Vor Ort: Aktuelles Moderation Stephan Kulle

14:30

Süß und gefährlich (HD) Die bittere Seite des Zuckers Film von Nina Behlendorf, ZDF / 2013 Lebkuchen, Zuckerwatte, Glühwein: Weihnachtszeit ist Zuckerzeit. Und nie schmeckt Süßes besser als auf dem Weihnachtsmarkt! Reporterin Nina Behlendorf wagt ein 30-tägiges Experiment: Einen Monat isst sie täglich bis zu 1500 Zuckerkalorien extra und findet gemeinsam mit einem Ärzteteam heraus, was der viele Zucker mit ihr und ihrer Gesundheit macht. Dabei zeigt sich: Das viele Süße hat eine bittere Seite.

15:00

Müsli-Manager und Bio-Pioniere Film von Denise J. Blasczok, WDR / 2014 Hippes Logo, bunte Dinkel-Himbeer-Mischungen und das Versprechen, damit die Welt ein wenig besser zu machen, stehen für den Müslihersteller und neuen Arbeitgeber von Janina Günther (25 Jahre) an erster Stelle. Das verspricht zumindest deren Werbung. Müsli per Mausklick und Nachhaltigkeit, so erobern drei Passauer seit sechs Jahren die Biogemeinde und eröffnen jetzt auch eigene Müsliläden. (VPS 17:15) 15:15 Indiens Königstiger Ein Jäger wird zum Gejagten Film von Jürgen Osterhage, ARD-Studio Neu Delhi, PHOENIX / MDR / 2013 Er gilt als Ikone der Großtierwelt. In Indien, dem Land mit den meisten Tigern weltweit in freier Wildbahn, ist er ein nationales Symbol von Kraft und Macht: der Bengal-Tiger, auch Königtiger, genannt. Doch trotz aller Versuche, den Tiger zu retten, sterben hier immer mehr dieser Großkatzen. "Die Situation ist kritisch", sagt die nationale Tierschutzbehörde. Hauptursache für ihr Verschwinden: der kriminelle Abschuss durch Wilderer. Besonders das benachbarte China ist für Tigerprodukte ein lukrativer Markt.

16:00

Maybrit Illner: Flüchtlinge in Deutschland - vertrieben, verwaltet, verachtet? Mit Andreas Scheuer, CSU-Generalsekretär, Luise Amtsberg, flüchtlingspolitische Sprecherin der Grünen-Bundestagsfraktion, Pater Alfred Tönnis, beherbergt in einem ehemaligen Kloster 75 syrische Flüchtlinge, Younes Ouaqasse, Mitglied im CDU-Bundesvorstand, Sybille Kiermeier, Heinz Buschkowsky (SPD), Bezirksbürgermeister Berlin-Neukölln

17:05

Augstein und Blome mit Jakob Augstein und Nikolaus Blome

17:15

Das Phänomen Zwischen Leben und Tod Film von Katja Eichhorn, PHOENIX / ZDF / 2013 Er starb im Jahr 1927. Im Alter von 75 Jahren. Aber ist er wirklich tot? Selbst Wissenschaftler bezweifeln das. Die Rede ist von Hambo Lama Itigelow, einst geistliches Oberhaupt aller Buddhisten Russlands. Er hat weiche Haut, die dem Druck nachgibt, die Gelenke sind elastisch. Sein Blut soll geleeartig vorhanden sein. Und Gewebeproben zeigen keine nennenswerten Unterschiede zu lebenden Menschen. Vor allem aber irritiert die Wissenschaftler, dass sich sowohl sein Gewicht, als auch seine Temperatur verändert.

17:30

Vor Ort: Aktuelles Moderation Constanze Abratzky

18:00

Schätze der Welt - Erbe der Menschheit Paestum, Velia und die Küste von Amalfi - Italien Film von Andreas Christoph Schmidt, Elke Werry, SWR / 2008 Das antike Griechenland beschränkte sich keinesfalls nur auf die Ägais, sondern griff weit nach Westen hinein; einige der bedeutendsten griechischen Städte lagen in Unteritalien. Zu ihnen gehören Paestum und Velia. In Jacob Burckhardts Cicerone, dem unentbehrlichen Begleiter kunstbeflissener Italienreisender des 19. Jahrhunderts, steht der Neptuntempel von Paestum auf Seite eins.

18:30

Mein vereintes Deutschland Wilde Jahre nach der Wende Film von Tom Ockers, NDR / 2011 Zwei Jahrzehnte nach der Wiedervereinigung bilanziert Tom Ockers die für viele entscheidenden fünf Jahre nach 1990 - die "wilden Jahre". Sie sind angefüllt mit Hoffnung und Enttäuschung, Siegen und Niederlagen von Menschen in Ost und West. Die Schauspielerin Katrin Sass, der Fußball-Profi Jimmy Hartwig oder der Bauunternehmer Jürgen Schneider haben Veränderungen ihrer Lebenswege erfahren, die sie bis heute prägen. Und sie haben einen historischen Moment genutzt, um große Entscheidungen zu treffen. So wie Millionen andere auch: die Mutter aus Berlin, deren Kind zu DDR-Zeiten zwangsadoptiert wurde.

20:00

Tagesschau mit Gebärdensprache

20:15

Tages-Tipp Korea - Für immer geteilt? (HD) 1/2: Verfeindete Brüder Film von Pierre-Olivier François, ARTE F / 2013 Was verbindet ein Volk, das seit drei Generationen in zwei getrennten Staaten lebt und auf den ersten Blick nur noch die Sprache und den Kampfsport Taekwondo gemeinsam hat? Ist eine Wiedervereinigung noch denkbar? Koreaner in beiden Teilen des Landes berichten. Der Film erzählt 100 Jahre koreanische Geschichte in zwei Folgen. Die koreanische Halbinsel bildet aufgrund ihrer Geografie, ihres Volkes, ihrer Sprache und ihrer Kultur eine Einheit. Doch seit 60 Jahren ist Korea in zwei Staaten mit unterschiedlichen Namen, Flaggen und völlig gegensätzlichen Gesellschaften gespalten. Für diesen Film haben Süd- und Nordkoreaner erstmals akzeptiert, gemeinsam ihre Geschichte zu erzählen. Ergänzt werden ihre Aussagen von exklusiven Interviews mit Regierungsmitgliedern und seltenem Archivmaterial aus den Hauptstädten Seoul und Pjöngjang, aus Peking, Moskau und Washington, sowie außergewöhnlichen Aufnahmen aus beiden Teilen des Landes.

21:10

Tages-Tipp Korea - Für immer geteilt? (HD) 2/2: So nah, so fremd Film von Pierre-Olivier François, ARTE F / 2013 Seit dem Ende des Zweiten Weltkrieges, als es zur Bildung zweier Machtblöcke kam, ist Korea geteilt. Südkorea, vom kapitalistischen Westen unterstützt, entwickelte sich zu einer wirtschaftlich aufstrebenden Demokratie, während sich im Norden des Landes eine kommunistische Diktatur etablierte. Auch nach dem Ende des Kalten Krieges sind sich die beiden Länder nicht näher gekommen. Begegnungen zwischen den Bewohnern beider Länder finden kaum statt.

22:05

Nordkorea Der Kim-Clan Film von Anthony Dufour, ZDF / ARTE / 2011 Nach dem Tod des bizarren Diktators Kim Jong Il blickt die Weltöffentlichkeit besorgt auf die koreanische Halbinsel. Alle Augen richten sich derzeit auf seinen Sohn und Nachfolger Kim Jong Un. Wenige verlässliche Informationen aus diesem geheimnisvollen Land erreichen den Westen. Wird sich Kim Jong Un gegen die Hardliner in der Generalität durchsetzen? Wird er das Atomwaffenprogramm fortsetzen? Wird sein Regime weiter provozieren?

22:35

Die Heimkehrer (HD) Chang wagt Korea Film von Gönke Harms, Rebecca Gudisch, WDR / 2013 Chang liebt koreanische Seifenopern, koreanisches Essen und er liebt es, seiner Mode ein koreanisches Gesicht zu geben. Und trotzdem: Der Kölner Modedesigner ist seit Jahrzehnten nicht mehr in seiner alten Heimat Südkorea gewesen. Als Kind ist Chang mit seinen Eltern nach Deutschland gekommen. Sein Vater, ein Judomeister, sollte hier Trainer der Judo-Olympiamannschaft werden. "Dass mein Vater mich wegen seiner Karriere aus meiner geliebten Heimat gerissen hat, dafür habe ich ihn lange gehasst", erzählt Chang. "Und ich fing an, Korea zu hassen, weil ich mich von dem Land im Stich gelassen gefühlt habe." So entstand eine Hass-Liebe, die dazu geführt hat, dass Chang seine alte Heimat lange nicht sehen wollte. Erst mit 40 fing er an, ernsthaft über eine Rückkehr nachzudenken.

23:00

Der Tag u.a.: Augstein und Blome Moderation Constanze Abratzky

00:00

Im Dialog: Gayle Tufts Moderation Alfred Schier

00:35

Augstein und Blome mit Jakob Augstein und Nikolaus Blome

00:45

Korea - Für immer geteilt? (HD) 1/2: Verfeindete Brüder Film von Pierre-Olivier François, ARTE F / 2013

01:40

Korea - Für immer geteilt? (HD) 2/2: So nah, so fremd Film von Pierre-Olivier François, ARTE F / 2013

02:35

Nordkorea Der Kim-Clan Film von Anthony Dufour, ZDF / ARTE / 2011

03:05

Die Heimkehrer (HD) Chang wagt Korea Film von Gönke Harms, Rebecca Gudisch, WDR / 2013

03:30

Die Könige von Kusch Entdeckungen im Sudan Film von Amy Bucher und Alan Campbell, PHOENIX / Discovery / 2004

04:15

Das Phantom von Uruk Fahndung nach dem König Gilgamesch Film von Peter Moers, Frank Papenbrook, ZDF / 2008

Pressekontakt:

phoenix-Kommunikation
Pressestelle
Telefon: 0228 / 9584 192
Fax: 0228 / 9584 198
presse@phoenix.de
presse.phoenix.de

Original-Content von: PHOENIX, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: PHOENIX

Das könnte Sie auch interessieren: