PHOENIX

Sendeablauf für Sonntag, 02. November 2014; Tages-Tipp: Böhmische Flussfahrt (Erstausstrahlung), 21:45 Uhr

Bonn (ots) - 05:10

Matriarchat auf Sumatra Film von Robert Hetkämper, ARD-Studio Singapur, phoenix/NDR/2013 Die Minankabau auf Sumatra sind die größte noch existierende matrilineare Ethnie weltweit. In dieser Kultur werden Ämter, Privilegien und Güter in der weiblichen Linie der Familie vererbt. Robert Hetkämper dufte mit seinem Kamerateam an einer der prachtvollen Hochzeiten dieser Kultur teilnehmen.   05:15 Sehnsuchtsrouten - Kreuzfahrt um Kap Hoorn 1/2: Auf nach Feuerland Film von Till Lehmann, Steffen Schneider, ZDF/2008 Es ist eine Reise mitten in die faszinierende Natur Südamerikas. Zu schneebedeckten Gletschern und tosenden Wasserfällen, zu gewaltigen Fjorden und traumhaften Stränden - und zum legendären Kap Hoorn. Eine "Sehnsuchtsroute", die nicht nur moderne Globetrotter begeistert, schon der berühmte Entdecker Magellan hat hier seine Spuren hinterlassen. Der erste Teil führt von Valparaiso nach Puerto Montt, dann zur atemberaubenden Gletscherlandschaft bei Puerto Chacabuco und weiter in die Magellanstraße bis nach Punta Arenas.

06:00

Sehnsuchtsrouten - Kreuzfahrt um Kap Hoorn 2/2: Auf nach Montevideo Film von Till Lehmann und Steffen Schneider, ZDF/2008 Immer weiter geht es auf der Sehnsuchtsroute zum Kap der Stürme. Mit der "Norwegian Dream" durch die Magellanstraße. Auf Tuchfühlung mit großer Seefahrtgeschichte. Das Ende des südamerikanischen Kontinents ist das Traumziel vieler Weltreisender und Abenteurer. Nach vierzehn Tagen auf See erreicht das Kreuzfahrtschiff Montevideo, die Hauptstadt von Uruguay. Eine besondere südamerikanische Großstadt: wenig Hektik - viel Musik.

06:45

Untergang der Wikinger Die Missionierung des Nordens Film von Christopher Paul, Claas Thomsen, ZDF/2011 Mordend und brandschatzend suchten sie das mittelalterliche Europa heim: die Wikinger. Ob London, Paris oder Hamburg - kein Ort war vor ihren Überfällen sicher. Mit Streitaxt, Schwert und Todesverachtung zogen sie, beseelt vom Glauben an ihre Götter Thor und Odin in die Schlacht. So das gängige Klischee. Mittlerweile zeichnet die Wissenschaft jedoch ein deutlich differenzierteres Bild der Raubeine aus dem heutigen Skandinavien. Historiker und Archäologen aus Island, Norwegen, Schweden, Dänemark und Deutschland untersuchen die Wikinger und ihre Religion.

07:30

Kreuzzug in die Hölle Die Templer Film von Jens-Peter Behrend, ZDF/2005 Die Herrschaft der Ritter vom Orden des Tempels reichte vom Norden Europas bis nach Sizilien und von Portugal bis nach Jerusalem. Die über Ländergrenzen hinweg operierende Organisation wurde zu einem starken und äußerst wohlhabenden Machtapparat, der allein dem Papst in Rom unterstand. Das rief Neider auf den Plan, allen voran den König von Frankreich. 1307 begann die Zerschlagung des Templerordens, einer der mächtigsten Organisationen des Mittelalters. Noch heute umgibt ihn ein großes Geheimnis. Was ist aus den Reichtümern des Ordens geworden? Ein kürzlich im Geheimarchiv des Vatikans entdecktes Dokument wirft ein neues Licht auf die historischen Ereignisse.

08:15

Schliemanns Erben: Vermächtnis der Steppenkrieger (HD) Vermächtnis der Steppenkrieger - Rätselhafte Spiralspuren im Ural Film von Gisela Graichen, Peter Prestel, ZDF/2010 Mitten in der weiten Steppenlandschaft des Urals, dem Gebirgszug zwischen Europa und Asien, fanden Wissenschaftler Spuren einer bronzezeitlichen Hochkultur: Sie zeugen von mehr als 4000 Jahre alten Siedlungen. Besonders spektakulär ist ihr spiralförmiger Aufbau - wie bei der Stadt Arkaim. Sie wurde von ihren Bewohnern aus bisher unbekannten Gründen verlassen und vollständig niedergebrannt.

09:00

Die Wiederkehr des Pharao (HD) Film von Bertram Verhaag, ZDF/2011 Es ist der größte Tempel, der je für einen Pharao erbaut wurde. Doch um 1220 vor Christus, wenige Jahrzehnte nach seiner Fertigstellung, zerstörte ein Erdbeben große Teile davon. In den folgenden Jahrhunderten diente er als Steinbruch für die Bauten anderer Pharaonen. Deshalb sind bis heute nur die beiden Memnonkolosse, die zwei Kolossalstatuen des Pharao Amenophis III., zu sehen. Der Film begleitet Ausgräber vor Ort bei ihrer Arbeit und dokumentiert mit Hilfe von Archivmaterial auch die Erfolge früherer Expeditionen.   09:45 Schliemanns Erben (HD) Die versunkene Stadt der Wolkenmenschen Film von Gisela Graichen und Peter Prestel, ZDF/2010 Weit oben im unwegsamen Hochland Perus liegen einstige Metropolen der Menschheit. Noch vor den Inka waren sie von einem Volk, den Wolkenmenschen, bewohnt. Seit 2005 erkundet der Archäologe Klaus Koschmieder das untergegangene Reich der Wolkenkrieger, der Chachapoya.

10:30

Die Nordpol-Verschwörung (HD) Film von Simone Schillinger, ZDF/2009 Vor rund hundert Jahren wurde der Nordpol entdeckt - so steht es in verstrickten sich die Kontrahenten immer tiefer in ein Netz aus Lügen und Intrigen? Und wieso konnte Peary als Entdecker des Nordpols in die Geschichte eingehen?den Geschichtsbüchern. Aber stimmt das wirklich? Damals markierte der Nordpol die letzte große Trophäe im Zeitalter der Entdeckungen. Zwei Konkurrenten lieferten sich ein erbittertes Duell: Robert E. Peary, vormals Commander der US-Marine und Frederick A. Cook, deutschstämmiger Arzt und Abenteurer. Wie bei allen dramatischen Entdeckergeschichten ging es um Triumph oder Niederlage, um den Platz in der Geschichte. Warum verstrickten sich die Kontrahenten immer tiefer in ein Netz aus Lügen und Intrigen? Und wieso konnte Peary als Entdecker des Nordpols in die Geschichte eingehen?

11:15

Im Dialog: Heinz Buschkowsky Moderation Alfred Schier Im phoenix Dialog mit Alfred Schier spricht der 66-Jährige über seine langjährige Erfahrung in der Migrationspolitik und daraus entstandene Handlungsstrategien für seinen Wahlbezirk - wie den Einsatz von Stadtteilmüttern. Bei diesem Projekt helfen arbeitslose Mütter mit Migrationshintergrund nach Deutschland gezogenen Familien bei der Integration.

11:50

Das Tal von Jiuzhai Film von Christine Adelhardt, phoenix/2011 Typisch für Jiuzhaigou sind Seen, Quellen und Wasserfälle, wie der Panda Lake Fall. Durch den hohen Kalkanteil und das Vorkommen besonderer Algenarten sind besonders viele der Seen nicht nur sehr klar, sie besitzen darüberhinaus eine eigene türkisblaue Färbung. Eine weitere Besonderheit dieser Umstände sorgt dafür, dass organisches Material nicht zersetzt wird. Das zeigt sich in den sogenannten "Tausendjährigen Bäumen" - Holzresten, die über die Jahre hinweg im See verbleiben, ohne zu verschwinden. (VPS 11:51)

12:00

Presseclub Fukushima und die Folgen - Funktioniert die Energiewende? Moderation Volker Herres mit Christiane Grefe, Die Zeit, Jürgen Flauger, Handelsblatt, Birgit Marschall, Rheinische Post, Ranga Yogeshwar, ARD-Wissenschaftsjournalist

12:45

Presseclub nachgefragt (VPS 12:00)

13:00

FORUM DEMOKRATIE - Musik jenseits der Mauer Moderation Michaela Kolster mit Katja Lucker, Musikbeauftragte des Landes Berlin, Ulrich Gutmair, Journalist und Autor, Olaf Leitner, Musikjournalist, Tony Krahl, Sänger der Band "City" Schon vor der Wiedervereinigung war West-Berlin ein Mekka für Kulturschaffende aus aller Welt. Ikonen wie David Bowie, Nick Cave und Iggy Pop zog es in die Stadt an der Spree. Der Mauerfall konnte diesem Mythos nichts anhaben - im Gegenteil: Die Grenzöffnung bot der kreativen Szene neue Möglichkeiten.

14:00

Vor 65 Jahren: Entscheidung des Deutschen Bundestags für Bonn als vorläufige Hauptstadt (03.11.1949)

darin

Wie die Hauptstadt an den Rhein kam Film von Bernhard Pfletschinger, Jürgen Bevers, WDR/2009 Die Dokumentation führt aus der Sicht von Bonnern und ehemaligen Bonner Abgeordneten, Korrespondenten, Diplomaten, Protokollmitarbeitern und Geschäftsleuten noch einmal vor Augen, wie sich das Leben am Rhein änderte, als Bonn Hauptstadt wurde.

14:45

Diplomatie im Mauerschatten Bonns Filiale in Ostberlin Film von Sissy von Westphalen, RBB/2005 "Botschaft" durfte man nicht sagen. Davor stand das Grundgesetz mit seinem Wiedervereinigungsgebot. Aber mit dem Grundlagenvertrag von 1973 etablierte Bonn in Ostberlin eine "Ständige Vertretung". Der Film lässt in Äußerungen von Zeitzeugen aus Ost und West Alltag und Geschichte der "StäV" noch einmal lebendig werden. Von 1974 an währte dieses Unikum - genau 5.997 Tage - bis zum 3. Oktober 1990, dem Tag der Deutschen Einheit.

15:30

Heimatabend: Bonn Film von Ulrike Brincker, WDR/2013 Das kleine Bonn und die große Geschichte - in diesem Spannungsfeld erlebten viele Bonner ihre Heimatstadt. Als die verschlafene Provinzstadt am Rhein die Wahl zur provisorischen Hauptstadt gewann, waren die Bonner selbst am meisten überrascht. "Heimatabend Bonn" erzählt die Geschichte der vorläufigen Bundeshauptstadt und unternimmt einen "Spaziergang" durch den Bonner Alltag.

16:15

Zwischen Oder und Bug (HD) Polen und seine Grenzen Film von Ulrich Adrian, phoenix/WDR/2014 ARD-Korrespondent Ulrich Adrian geht auf eine Reise zu ungewöhnlichen Menschen und ungewöhnlichen Zielen. "Nowa Amerika" zum Beispiel ist auf keiner Landkarte zu finden. Seine Bewohner sind Deutsche und Polen. Sie leben in der polnischen Grenzstadt Słubice und dem deutschen Frankfurt/Oder. Kreative Köpfe haben den neuen Staat erfunden. Die Hauptstadt von "Nowa Amerika" heißt Slubfurt. Die Idee: Hier wächst das zusammen, was sich längst miteinander vermischt hat. Die alte Grenze zwischen Polen und Deutschland hat da keinen Platz mehr.

17:00

Vulkane - Gefahr aus der Erde Weltweit gibt es mehr als 1000 aktive Vulkane. Immer wieder droht die Gefahr einer Eruption. Zuletzt als der Eyjafjallajökull in Island im April 2010 den gesamten Flugverkehr in Europa zum Erliegen brachte. Deutschland hat mit der Eifel ein Gebiet, das mit die höchste Vulkan-Konzentration weltweit hat. Diese gelten unter Experten als "schlafend". Doch es kann nicht ausgeschlossen werden, dass diese wieder ausbrechen werden.

18:00

Schätze der Welt - Erbe der Menschheit Die Wartburg - Wo Romantik vom Mittelalter träumt - Deutschland Film von Andrew Graham-Brown, SWR/2001 Goethe hat sie beschrieben und gezeichnet und Wagner hat sie im Tannhäuser besungen. Und zwischen beiden liegt die Wiedergeburt der Burg. Mitte des 19. Jahrhunderts bargen der Großherzog von Sachsen-Weimar-Eisenach und der Architekt Hugo von Ritgen die "deutscheste aller Burgen" aus den Trümmern. Kurz nachdem 500 Burschenschaften hier die politische Einigung Deutschlands beschworen hatten, suchten sie in den Ruinen des Mittelalters nach dem neuen deutschen Selbst- und Geschichtsbewusstsein. In den Trümmern und hinter dickem Putz fanden sie einen großartigen mittelalterlichen Bau, zierliche Säulen, Arkadengänge und - eine Lebensaufgabe.

18:15

Schätze der Welt - Erbe der Menschheit Carcassonne - Der Traum einer Burg - Frankreich Film von Josef Becker, SWR/2000 Carcassonne, im Süden Frankreichs zwischen Montpellier und Toulouse gelegen, wurde im 6. Jahrhundert v. Chr. von iberischen Kelten gegründet. Die Römer machten den Hügel durch den Bau einer Schutzmauer zum Kastell. Im 5. Jahrhundert eroberten Westgoten die Stadt, im 8. Jahrhundert die Araber, die Pippin der Kurze 759 vertrieb. Im 12. Jahrhundert baute Graf Trencavel an die höchste Stelle des Hügels auf Teile der römischen Stadtmauer ein Grafenschloss. Carcassonne wird ein zentrales Element im Verteidigungssystem an Frankreichs Grenze zu Aragon. Mitte des 13. Jahrhunderts wird die baufällig gewordene Mauer durch eine zweite äußere Stadtmauer "geschützt".

18:30

Untergang der Wikinger Die Missionierung des Nordens Film von Christopher Paul, Claas Thomsen, ZDF/2011 Mordend und brandschatzend suchten sie das mittelalterliche Europa heim: die Wikinger. Ob London, Paris oder Hamburg - kein Ort war vor ihren Überfällen sicher. Mit Streitaxt, Schwert und Todesverachtung zogen sie, beseelt vom Glauben an ihre Götter Thor und Odin in die Schlacht. So das gängige Klischee. Mittlerweile zeichnet die Wissenschaft jedoch ein deutlich differenzierteres Bild der Raubeine aus dem heutigen Skandinavien. Historiker und Archäologen aus Island, Norwegen, Schweden, Dänemark und Deutschland untersuchen die Wikinger und ihre Religion.

19:15

Kreuzzug in die Hölle Die Templer Film von Jens-Peter Behrend, ZDF/2005 Die Herrschaft der Ritter vom Orden des Tempels reichte vom Norden Europas bis nach Sizilien und von Portugal bis nach Jerusalem. Die über Ländergrenzen hinweg operierende Organisation wurde zu einem starken und äußerst wohlhabenden Machtapparat, der allein dem Papst in Rom unterstand. Das rief Neider auf den Plan, allen voran den König von Frankreich. 1307 begann die Zerschlagung des Templerordens, einer der mächtigsten Organisationen des Mittelalters. Noch heute umgibt ihn ein großes Geheimnis. Was ist aus den Reichtümern des Ordens geworden? Ein kürzlich im Geheimarchiv des Vatikans entdecktes Dokument wirft ein neues Licht auf die historischen Ereignisse.

20:00

Tagesschau mit Gebärdensprache

20:15

Das Geheimnis von Pompeji Film von Chris Holt, ZDF/2013 Es war die größte Naturkatastrophe der Antike. Vor rund 2000 Jahren begrub der Vulkan Vesuv die römische Stadt Pompeji unter meterdicker Asche. Rund 16 000 Menschen starben. Die Leichname wurden in der Asche konserviert - in lebendigen Posen, ganz so, als wären sie plötzlich erstarrt. Die "toten Statuen" von Pompeji sind einmalig in der Welt und geben seit ihrer Entdeckung Rätsel auf. Erst jetzt konnte ihr Geheimnis mit Hilfe moderner Technik gelüftet werden.

21:00

Wunderbare Welt Herrscher des Olymp: Die Götter der Griechen und Römer Film von Stephen Rooke, ZDF/2006 Die einst mächtigen Herrscher der antiken Götterwelt finden kaum noch Beachtung. Der griechische Zeus und der römische Jupiter sind heute nur noch steinerne Reliquien überholter Religionen. Beeindruckende Bauwerke zeugen vom Aufstieg und Fall vergangener Hochkulturen, die mit den Göttern im Bunde standen. Nach dem Glauben der Alten Griechen thront Zeus - Vater der Götter und der Menschen - hoch auf dem Gipfel des Olymp. Als oberste Gottheit ist der Sohn von Rhea und Kronos auch für das Wetter verantwortlich. Etwa 2000 vor Christus entstand die Religion der ersten bekannten Hochkultur in Europa. Das wichtigste Heiligtum ist das Parthenon. Im fünften Jahrhundert vor Christus wurde die Kultstätte zu Ehren der Schutzpatronin der Stadt erbaut. Der Zauber der weltberühmten Ruinen einer formvollendeten Schöpfung klassischer Antike lockt heute Touristen aus aller Welt. Ein Magnet für kulturell Interessierte ist auch das Pantheon in Rom.

Erstausstrahlung

21:45 Tages-Tipp Böhmische Flussfahrt Entlang der Elbe unterwegs Film von Danko Handrick, phoenix/HR/2014 Sie ist das blaue Band Böhmens - die Elbe. Auf einer Flussreise quer durch Tschechien begleitet ARD-Korrespondent Danko Handrick den Elblauf von der Quelle im Riesengebirge bis zur sächsischen Grenze und macht dabei unerwartete Entdeckungen. Auf dem Fahrrad und auch auf andere Weise entdeckt Handrick die fruchtbare Weite des Elbtals. Aber auch finstere Schluchten und sogar ein echter Vampirfriedhof liegen auf seinem Weg. Handrick trifft Schlossherren wie auch Datschenbesitzer, besucht den explosivsten Ort des Landes und nimmt eine Abkürzung durch die "afrikanische Savanne". Am Ende der Reise erfährt er schließlich, warum die Elbe eigentlich gar nicht nach Deutschland fließt...   22:30 Genuss auf Schienen Kulinarische Bahnfahrt durch Tschechien Film von Danko Handrick, ARD-Studio Prag, phoenix/HR/2014 Eine Strecke - fünf Speisewagen. Wer die Küchen Mitteleuropas kennenlernen will, der muss einfach nur im Zug durch Tschechien und die Slowakei fahren. Unser Weg führt uns von Budapest in Richtung Deutschland - quer durch Tschechien. Wir steigen aus und um - und entdecken dabei kulinarisch den Balkan, Ungarn und Polen. Und in den Wartezeiten auf den Bahnhöfen auch das Land entlang der Gleise: Wir werden zu einem mährischen Schlachtfest geladen, lernen das härteste Pferderennen des Kontinents kennen - und treffen im Zug auf einen echten Hollywoodstar...

23:15

Flucht aus Syrien Film von Katalin Ambrus, RBB/2014 Der Krieg in Syrien und die Flucht aus ihrer Heimat haben Familie Khallil getrennt. Der Vater und die drei Kinder haben es geschafft - nach einer sechsmonatigen Odyssee sind sie seit Juli in Berlin. Die Mutter, Khawla, wäre auch gerne bei ihnen. Doch sie hängt in einem Flüchtlingslager im Libanon fest. Ergebnislose Behördengänge und das Warten auf eine Aufenthaltserlaubnis belasten die ganze Familie. Aus der Ferne müssen Vater und Kinder zuschauen, wie die Gewalt aus Syrien in den benachbarten Libanon hinüberschwappt. Die Angst um Khawla wird von Tag zu Tag größer. (VPS 23:14)

00:00

HISTORY LIVE: Der Fall der Mauer - wie es wirklich war Moderation Guido Knopp

01:00

Wunderbare Welt Herrscher des Olymp: Die Götter der Griechen und Römer Film von Stephen Rooke, ZDF/2006

01:45

Das Geheimnis von Pompeji Film von Chris Holt, ZDF/2013

02:30

Der Drachenjäger Im Land der Dinosaurier Film von Christopher Rowley, Allen Abel, phoenix/Discovery/1999

03:10

Machu Picchu Im sagenhaften Inkareich Film von Bronwen Hughes, phoenix/Discovery/1999

03:55

Atlantis - Der versunkene Kontinent Film von Jane Armstrong, phoenix/Discovery/1998

04:35

Das Kind von Taung Jahrhundertfund in der Savanne Film von Christopher Rowley, phoenix/Discovery/1999

Pressekontakt:

phoenix-Kommunikation
Pressestelle
Telefon: 0228 / 9584 192
Fax: 0228 / 9584 198
presse@phoenix.de

Original-Content von: PHOENIX, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: PHOENIX

Das könnte Sie auch interessieren: