PHOENIX

phoenix-Sendeplan Donnerstag, 23.10.2014, Tages-Tipp: 20.15 Naturgewalten (HD)

Bonn (ots) - Sendeablauf für Donnerstag, 23.10.2014

06:00

Die Yunnan-Bahn 1/2: Von Haiphong nach Hekou Film von Ingmar Trost, ZDF / 2008 Der Film begleitet ostasiatischen Alltag auf und entlang der Bahnstrecke von Haiphong nach Kunming und taucht immer wieder ein in die bewegte Geschichte der legendären Schmalspurbahn. Entstanden ist ein Roadmovie mit atemberaubend schönen Landschaften und Begegnungen mit zahlreichen Personen in ganz unterschiedlichen Lebensumständen. Zahlreiche Fotos und spektakuläres historisches Filmmaterial machen die Geschichte der Yunnan-Bahn lebendig und entdecken ein längst vergessenes Kapitel französischer Kolonialgeschichte.

06:45

Die Yunnan-Bahn 2/2: Von Hekou nach Kunming Film von Ingmar Trost, ZDF / 2008 Der zweite Teil startet von der chinesischen Grenzstadt Hekou aus. An Bord eines Güterzuges geht es durch die beeindruckende Berglandschaft der südchinesischen Provinz Yunnan. Die ereignisreiche Reise endet in der Millionenmetropole Kunming.

07:30

Die großen Geheimnisse des Vatikans Moderation Guido Knopp ZDF-History untersucht echte und vermeintliche "Geheimnisse" des Vatikans - von den Spuren der Inquisition im Vatikanischen Geheimarchiv bis hin zu den drei Prophezeiungen der Marienerscheinung im portugiesischen Fatima, die für das Selbstverständnis Johannes Pauls II. eine zentrale Rolle spielten. Am 1. Mai 2011 wurde Papst Johannes Paul II. von seinem Nachfolger Benedikt XVI. selig gesprochen. Voraussetzung für diese "Erhebung in die Schar der Seligen" ist ein von der katholischen Kirche anerkanntes Wunder.

08:15

Alpen abgezockt (HD) Berge, Schnee und Billiglohn Film von Jo Angerer, Johannes Höflich, WDR / 2013 Garmisch-Partenkirchen, Alpenstädtchen: 27.000 Einwohner, 800 Hotels und Pensionen, über 200 Restaurants und Bars, 500 Geschäfte, eine Spielbank, ein Kongresszentrum. Über 1,3 Millionen Übernachtungen zählt man in Garmisch Jahr für Jahr. Dazu rund fünf Millionen Tagesgäste. Im Winter locken 60 Kilometer Skipiste, größtenteils künstlich beschneit, und Deutschlands höchster Berg, die Zugspitze. Im Sommer zieht die herrliche Bergwelt die Gäste an. Garmisch-Patenkirchen - ein Alpenwahn.

09:00

Vor Ort: Aktuelles Moderation Stephan Kulle

09:10

Bon(n)Jour Moderation Stephan Kulle mit Katrin Brand, WDR (VPS 09:00)

09:30

Wie viel Streik verträgt Deutschland? Verärgerte Bahnkunden, genervte Passagiere: Die jüngsten Streiks in Deutschland haben die Mobilität der Bürger massiv eingeschränkt und ihr Verständnis für die Arbeitskämpfe offensichtlich reduziert. Doch das Streikrecht ist durch die Verfassung geschützt. Aber wann ist die Grenze erreicht, ab der das Streikrecht als Vorwand genommen wird, um interne Machtkämpfe der Gewerkschaften zu entscheiden? Welche Verantwortung haben die Gewerkschaften, wenn es darum geht, eine ganze Infrastruktur lahmzulegen? Wie soll eine vom Bundesarbeitsministerium geplante Neuregelung des Tarifrechts aussehen? Diese Fragen stellt Moderatorin Elif Senel im phoenix Thema "Wie viel Streik verträgt Deutschland?" dem Tarifexperten des Instituts der deutschen Wirtschaft, Hagen Lesch, und Prof. Stefan Sell, Sozialwissenschaftler an der FH Koblenz-Remagen.

darin

Schicksalstag 1. Mai Der lange Weg zum "Tag der Arbeit" Film von Christel Fromm, Bernd Mütter, ZDF / 2010 In vielen Ländern ist der 1. Mai gesetzlicher Feiertag. Seinen Ursprung hat der "Tag der Arbeit" in Chicago. Hier versammelten sich 1886 streikende Arbeiter, um für den Achtstundentag zu demonstrieren. Fortan kämpften Arbeiter weltweit am 1. Mai für ihre Rechte.

anschl.

Blick zurück nach vorn 60 Jahre freie Gewerkschaften Film von Kapschack, Ralf, WDR / 2005 Am 18. März 1945, noch vor dem offiziellen Kriegsende, trafen sich in Aachen Gewerkschafter, um konkrete Pläne für die Zeit nach Hitler zu machen. Dieser Tag gilt als Geburtsstunde der Einheitsgewerkschaften und vor allem des DGB. Zahlreiche Forderungen von damals haben die Gewerkschaften verwirklichen können, Ausweitung der Mitbestimmung, Arbeitszeitverkürzung, Kündigungsschutz usw.

10:45

Ebola 4500 Menschen hat der Ebola-Virus nach Angaben der Weltgesundheitsbehörde (WHO) bisher getötet. Die täglich steigende Anzahl weltweiter Verdachtsfälle und Infizierter setzt die Krisenpolitik internationaler Regierungen unter Druck, während in Liberia, Sierra Leone und Guinea weiterhin Menschenleben und die ohnehin schwache Wirtschaft auf dem Spiel stehen. Im phoenix-Thema analysieren Reportagen die Gefährdung Deutschlands sowie die Rolle von Seuchen und Epidemien in der globalen Gesellschaft. Moderatorin Elif Senel spricht zudem mit dem Kinderarzt und Vorsitzenden von "Cap Anamur", Werner Strahl. (VPS 09:30)

darin

Ebola bei uns Gefahr oder Panikmache? Film von Gruppenreportage, WDR / 2014 In Westafrika grassiert Ebola - und auch Deutschland hat Angst. Ist diese Sorge berechtigt? Wie verläuft die Ansteckung und wie kann die Medizin erkrankten Patienten helfen? Sind Krankenhäuser und Fluggesellschaften wirklich vorbereitet? "Ebola bei uns - Gefahr oder Panikmache?" gibt Antworten auf diese Fragen. Den biologischen Hintergrund erklärt ARD-Wissenschaftsexperte Ranga Yogeshwar.

anschl.

Die Unbesiegbaren (HD) Rückkehr der Seuchen Film von Thomas Hies, ZDF / 2012 Die Geschichte der Seuchen ist so alt wie die Geschichte der Menschheit. Es ist ein ewiger Kampf zwischen der Medizin und den tödlichen Erregern und Viren - und beide Seiten entwickeln sich weiter.

12:00

Vor Ort: Aktuelles Moderation Stephan Kulle

12:45

Ukraine - Wahrheit und Propaganda phoenix beleuchtet in diesem Thema die Chronik des Ukraine-Konflikts seit dem Start im November 2013. Ausgehend von den Protesten auf dem Maidan, über die Flucht Janukowitschs und die russische Annektierung der Krim bis hin zum hybriden Krieg an der Ostgrenze fasst die Chronik den Verlauf der Ukraine Krise zusammen. (VPS 10:45)

anschl.

Podiumsdiskussion zur Ukraine anlässlich der Verleihung des Hanns-Joachim-Friedrichs-Preis 2014 Moderation Inka Schneider mit Sonia Mikich, Chefredakteurin WDR, Golineh Atai, Preisträgerin u. ARD-Korrespondentin Moskau, Paul Siebertz, Vorsitzender ARD-Programmbeirat, Peter Frey, ZDF-Chefredakteur, Simon Weiß, Politikwissenschaftler Universität Heidelberg, Christian Neef, Der Spiegel

14:00

Vor Ort: Aktuelles Moderation Stephan Kulle

14:30

Kaputt gespart! (HD) Droht uns der Verkehrsinfarkt? Film von Torsten Mehltretter, ZDF / 2014 Deutschlands Straßen, Brücken und Schleusen waren nach Angaben von Experten noch nie in einem schlechteren Zustand als heute. 20 Prozent der Autobahnen, jede dritte Bundesstraße und fast die Hälfte aller Landstraßen seien sanierungsbedürftig. Tausende Brücken müssten bis zum Jahr 2030 erneuert werden. "Die Politik spart die Wirtschaft kaputt. Unsere Straßen sind die Lebensadern unseres Wohlstandes, und die Verkehrsminister von Bund und Ländern lassen sie seit Jahren verrotten", sagt Tomas Rackow vom Verband Güterkraftverkehr und Logistik.

15:00

Sinnlos leer? Film von Kai-Hendrik Haß, WDR / 2014 In vielen Innenstädten herrscht Wohnungsnot. Einerseits explodieren die Mietpreise, andererseits gibt es immer wieder Leerstand. Michael Bieber macht so etwas richtig sauer. Der Münsteraner kämpft für bezahlbaren Wohnraum in seiner Heimatstadt. Er hat schon oft erlebt, dass Wohnungen zunächst leer stehen, dann saniert und schließlich als teure Eigentumswohnungen angeboten werden. Reporter Kai-Hendrik Haß hat Aktivisten begleitet und erfahren, dass sich auch viele Bürger Sorgen um die Zukunft ihrer Viertel machen.

15:15

Imperium 3/4: Sturm über dem Bosporus Film von Georg Graffe, ZDF / 2006 Das osmanische Reich stand auf tönernen Füßen. Die ungeklärte Nachfolge der Sultane - darüber sind sich die Experten heute einig - war einer seiner Schwachpunkte. Der andere war die schiere Ausdehnung des Reiches. Mit der gescheiterten Belagerung Wiens 1683 hatte das Imperium unter dem Halbmond seinen Zenit überschritten. Im Lauf der kommenden Jahrhunderte bröckelte es stetig an den Rändern, wechselte sein Image von der großen Bedrohung zum "kranken Mann" am Bosporus. Der Film folgt den Stationen seines langsamen Sterbens. In letzter Konsequenz - das ist das Fazit der Historiker - sind es europäische Gedanken und Visionen, die das morgenländische Imperium zu Fall brachten.

16:00

Imperium 4/4: Kaiser Wilhelm - Mit Hurra in den Untergang Film von Michael Gregor, ZDF / 2006 Das Deutsche Kaiserreich - "die zu spät gekommene Nation". Ein Land, das sich im Vergleich zu den älteren Nachbarn sozusagen noch in den Flegeljahren befand. Wilhelm II. gilt als Repräsentant dieser Situation - einer Mischung aus Selbstüberschätzung und Minderwertigkeitsgefühl. Wilhelms II. Politik, die Provokation liebte, führte zu einer politischen Isolation Deutschlands, die schließlich in den Ersten Weltkrieg mündete und das Kaiserreich beendete.

16:45

Tödliches Risiko (HD) Viele Waffen - kaum Kontrollen Film von Claus Hanischdörfer, SWR / 2014 Amoklauf in Dossenheim, Beziehungsdrama in Eberbach, drei Tote in Sinsheim - alle Taten wurden mit legalen Schusswaffen ausgeübt. Claus Hanischdörfer der Frage nach, ob die Kontrollen von Waffenbesitzern zu lasch sind. Er ist im Rhein-Neckar-Kreis unterwegs, spricht mit Hinterbliebenen der Opfer, mit Sportschützen, einem Waffensachverständigen und mit den Kontrollbehörden.

17:30

Vor Ort: Aktuelles Moderation Michael Kolz

18:00

Kaputt gespart! (HD) Droht uns der Verkehrsinfarkt? Film von Torsten Mehltretter, ZDF / 2014 Deutschlands Straßen, Brücken und Schleusen waren nach Angaben von Experten noch nie in einem schlechteren Zustand als heute. 20 Prozent der Autobahnen, jede dritte Bundesstraße und fast die Hälfte aller Landstraßen seien sanierungsbedürftig. Tausende Brücken müssten bis zum Jahr 2030 erneuert werden. "Die Politik spart die Wirtschaft kaputt. Unsere Straßen sind die Lebensadern unseres Wohlstandes, und die Verkehrsminister von Bund und Ländern lassen sie seit Jahren verrotten", sagt Tomas Rackow vom Verband Güterkraftverkehr und Logistik.

18:30

Die großen Geheimnisse des Vatikans Moderation Guido Knopp ZDF-History untersucht echte und vermeintliche "Geheimnisse" des Vatikans - von den Spuren der Inquisition im vatikanischen Geheimarchiv bis hin zu den drei Prophezeiungen der Marienerscheinung im portugiesischen Fatima, die für das Selbstverständnis Johannes Pauls II. eine zentrale Rolle spielten.

19:15

Alpen abgezockt (HD) Berge, Schnee und Billiglohn Film von Jo Angerer; Johannes Höflich, WDR / 2013 Garmisch-Partenkirchen, Alpenstädtchen: 27.000 Einwohner, 800 Hotels und Pensionen, über 200 Restaurants und Bars, 500 Geschäfte, eine Spielbank, ein Kongresszentrum. Über 1,3 Millionen Übernachtungen zählt man in Garmisch Jahr für Jahr. Dazu rund fünf Millionen Tagesgäste. Im Winter locken 60 Kilometer Skipiste, größtenteils künstlich beschneit, und Deutschlands höchster Berg, die Zugspitze. Im Sommer zieht die herrliche Bergwelt die Gäste an. Garmisch-Patenkirchen - ein Alpenwahn.

20:00

Tagesschau mit Gebärdensprache

20:15

Tages-Tipp Naturgewalten (HD) Film von Jim Sheehan, Joe Tobin, phoenix / Discovery / 2014 1/6: Wasser, Feuer, Erde, Luft - die vier Elemente sind lebensnotwendig, doch die Kraft entfesselter Naturgewalten stellt auch eine permanente Bedrohung dar. In dieser Dokumentar-Serie berichten Überlebende und ihre selbstlosen Retter wie sie den Katastrophen entkommen konnten. "Naturgewalten" begleitet Erdbebenforscher, Vulkanologen und Klima-Experten auf ihren Expeditionen rund um den Globus. Atemberaubende Originalaufnahmen dokumentieren die Zerstörungskraft verheerender Naturereignisse, während Wissenschaftler aktuelle Forschungsergebnisse präsentieren und erklären, wie neueste High-Tech-Systeme helfen, die Welt ein Stück sicherer zu machen.

21:00

Tages-Tipp Naturgewalten (HD) 6-teilige Reihe, 2.Teil Film von Jim Sheehan, Joe Tobin, phoenix / Discovery / 2014 2/6: Erdbeben, Vulkanausbrüche und Hurrikans - Kaum ein Tag vergeht, an dem nicht irgendwo auf der Welt eine verheerende Naturkatastrophe über die Menschheit herein bricht. Klimawandel, eine ständig wachsende Weltbevölkerung, der Bau neuer Städte und immer extremeres Wetter machen entfesselte Naturgewalten sogar in unserer modernen - vermeintlich sicheren - Welt zu einer allgegenwärtigen Bedrohung. Umso wichtiger ist es, die Prozesse hinter den Phänomenen genau zu verstehen und zu erforschen: Wie genau entstehen Erdbeben? Welche Vorwarnsysteme können uns vor katastrophalen Vulkanausbrüchen schützen?

21:45

heute journal mit Gebärdensprache

22:15

phoenix Runde Rot-rot-grün - Heute Erfurt, morgen Berlin? Moderation Alexander Kähler Mit Prof. Dr. Karl-Rudolf Korte, Politikwissenschaftler, Carsten Schneider, stellv. Fraktionsvorsitzender SPD, Caren Lay, stellv. Fraktionsvorsitzende Die Linke

23:00

Der Tag Moderation Michael Kolz

00:00

phoenix Runde Rot-rot-grün - Heute Erfurt, morgen Berlin? Moderation Alexander Kähler Mit Prof. Dr. Karl-Rudolf Korte, Politikwissenschaftler, Carsten Schneider, stellv. Fraktionsvorsitzender SPD, Caren Lay, stellv. Fraktionsvorsitzende Die Linke

00:45

Naturgewalten (HD) 1/6: Film von Jim Sheehan, Joe Tobin, phoenix / Discovery / 2014

01:30

Naturgewalten (HD) 2/6: Film von Jim Sheehan, Joe Tobin, phoenix / Discovery / 2014

02:15

Jean-François Champollion Film von Jonathan Rich, ZDF / 2006 1/2: Wettlauf um den Hieroglyphen-Code

03:00

Jean-François Champollion Film von Jonathan Rich, ZDF / 2006 2/2: Wettlauf um den Hieroglyphen-Code

03:45

Der Knochenjäger Der Arzt des Pharao Film von Erik Christensen, Travis Rust, phoenix / Discovery / 2008

04:30

Memphis (HD) Weltwunder Pyramiden Film von Ralph Ströhle, SWR / 2000

04:45

Magische Monumente Kolossale Bauten aus Stein Film von John Larose, David Bedard, phoenix / Discovery / 2003

05:25

Hatschepsut Die Frau auf dem Pharaonenthron Film von Peter Spry-Leverton, phoenix / Discovery / 1999

Pressekontakt:

phoenix-Kommunikation
Pressestelle
Telefon: 0228 / 9584 192
Fax: 0228 / 9584 198
presse@phoenix.de
Original-Content von: PHOENIX, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: PHOENIX

Das könnte Sie auch interessieren: