PHOENIX

phoenix-Erstausstrahlung: Leben im Untergrund - Die Kanalmenschen von Bukarest - Sonntag, 30. November 2014, 21.45 Uhr

Bonn (ots) - In Rumäniens Hauptstadt leben mittlerweile zirka 6000 Obdachlose. Viele von ihnen suchen Schutz im Untergrund. Etwa sechzig von ihnen haben sich in der Kanalisation der Metropole ein provisorisches "Wohnzimmer" eingerichtet. Sie haben dort eine Art neues Zuhause gefunden - in Bukarest nennt man sie "Kanalmenschen". ARD-Korrespondentin Susanne Glass hat sie dort besucht und sie in ihrem schwierigen Alltag begleitet.

Drogen, Dreck und Armut: Die Luft in den engen Schächten ist stickig, es herrschen Temperaturen von über 40 Grad. Es riecht intensiv nach Lösungsmitteln, fast alle hier schnüffeln. An der Wand: Madonnenbildnisse.

Der Besuch des ARD-Teams wurde über Wochen vorbereitet. Nur der Anführer der Gruppe, Spitzname Bruce Lee, bestimmt, wer nach unten kommen darf. Viele der Bewohner sind ehemalige Waisenkinder. Für einige ist der Boss eine Art Vaterersatz und Seelsorger. "Alles was ich für diese Menschen tue, tue ich mit Gottes Hilfe" sagt Bruce Lee. Sein Traum? Er möchte mit allen gemeinsam in einer Wohnung leben. Ein schöner Traum, in einer Gesellschaft, die Obdachlose wie Tiere behandelt.

Reportage von Susanne Glass, ARD-Studio Wien/phoenix 2014, 45´

Pressekontakt:

phoenix-Kommunikation
Pressestelle
Telefon: 0228 / 9584 192
Fax: 0228 / 9584 198
presse@phoenix.de
Original-Content von: PHOENIX, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: PHOENIX

Das könnte Sie auch interessieren: