PHOENIX

Sendeablauf für Donnerstag, 09. Oktober 2014; Tages-Tipp: Das Jahrhundert der Frauen (1/4 & 2/4) ab 20:15 Uhr

Bonn (ots) - 06:00

Schätze der Welt - Erbe der Menschheit Die Schlösser der Loire - Frankreich Film von Thomas Uhlmann, Christina Brecht-Benze, SWR/2005 Lange Zeit war das Tal der Loire Schauplatz erbitterter Kämpfe zwischen Frankreich und England um den französischen Königsthron. Ihr Höhepunkt ist der Hundertjährige Krieg, der zwischen 1337 und 1437 an den Ufern des Flusses tobte. Dass dieses, von Männern angezettelte, Staatenduell von einer Frau für Frankreich entschieden wurde, ist allenfalls für die Franzosen der Rede wert. Sie würdigen bis heute die Verdienste des damals 17 jährigen Bauernmädchens Jeanne d'Arc, die das belagerte Orléans befreite und den Dauphin Karl VII. zur Krönung nach Reims führte. Jeanne d'Arc ist eine der vielen Frauen, die im Tal der Loire aktiv die Geschichte des französischen Königreiches mitbestimmt haben.

06:30

Himmel, Hölle, Fegefeuer Dem Teufel auf der Spur Film von Daniel Sich, Carsten Gutschmidt, ZDF/2009 Die Welt des Mittelalters war erfüllt von Teufeln und Dämonen, die den Menschen schon auf Erden das Leben zur Hölle machten. Doch die größten Ängste der Menschen damals richteten sich vor allem auf das Jenseits. Beruhigenden Beistand versprach die Kirche - die zugleich die Hölle in den schwärzesten Farben zeichnete und damit jene Höllenängste schürte. Die Dokumentation auf den Spuren des Teufels geht zurück in eine Zeit, in der tiefer Glaube die Menschen beseelte.

07:15

Hannes Jaenicke im Einsatz für Elefanten (HD) Film von Eva-Maria Gfirtner, Judith Adlhoch, ZDF/2014 Nach Orang-Utans, Eisbären, Gorillas und anderen gefährdeten Tierarten widmet sich der prominente Naturschützer Hannes Jaenicke den Elefanten und dem blutigen Krieg um ihre Stoßzähne, der jährlich 40.000 Dickhäutern das Leben kostet. Wenn die massive Wilderei nicht gestoppt wird, wird es in weniger als zehn Jahren keine Elefanten mehr auf dem afrikanischen Kontinent geben. Der Film ist mehr als nur eine Tierdokumentation: Sie ist eigenwillig, brisant und informativ. Mit Hilfe hochwertiger 3D-Computeranimationen wird unter anderem erklärt, auf welch ungewöhnliche Art Elefanten kommunizieren, warum die Dickhäuter ohne Stoßzahn nicht überleben können und warum Elfenbein mit Plastik vergleichbar ist.

08:00

Im Visier der Hacker (HD) Wie gefährlich wird das Netz? Film von Klaus Scherer, Rudolph Herzog, NDR/2014 Digital vernetzt sind heute nicht nur Menschen, sondern auch immer mehr Geräte. Das bringt Vorteile, wie etwa bei Autos, die nach einem Unfall selbstständig den Notruf wählen. Im sogenannten Internet der Dinge werden aber auch alle möglichen anderen Geräte miteinander verknüpft. Da melden Fahrstühle selbstständig an, wenn sie kaputt sind und der Kühlschrank surft im Netz, um neue Lebensmittel zu bestellen. Diese Verknüpfungen bieten neue Einfallstore für Hacker-Angriffe. NDR Reporter Klaus Scherer und Filmemacher Rudolph Herzog haben für ihre Dokumentation "Im Visier der Hacker" mit Forschern, Fahndern, Technikspezialisten sowie Hackern gesprochen und sich die Sicherheitslücken von Produkten und Geräten zeigen lassen. In ihrem Film zeigen sie erschreckende, aber auch bizarre Beispiele möglicher Hackerangriffe - vom scheinbar selbst bremsenden Auto über die gekaperte Steuerung von Schiffen oder Drohnen bis hin zu Störungen von Herzschrittmachern.

08:45

Vor Ort: Aktuelles Moderation Kathrin Augustin

L I V E

09:00 Sitzung des Bundestages Berlin

16:15

Gedenken an die große Montagsdemonstration vor 25 Jahren mit Bundespräsident Joachim Gauck und anderen Staatspräsidenten Leipzig

17:30

Vor Ort: Aktuelles u. a. Nobelpreis für Literatur Moderation Kathrin Augustin

18:00

Gefahr aus dem Stall (HD) Tödliche Keime - machtlose Politik? Film von Renate Werner, ZDF/2014 15.000 Menschen sterben allein in Deutschland jedes Jahr an Infektionen. Schuld sind resistente Erreger, gegen die kein Antibiotikum mehr wirkt. Die sogenannten "Krankenhauskeime" verursachen unter anderem Wunden, die nicht mehr verheilen.

18:30

Hannes Jaenicke im Einsatz für Elefanten (HD) Film von Eva-Maria Gfirtner, Judith Adlhoch, ZDF/2014 Nach Orang-Utans, Eisbären, Gorillas und anderen gefährdeten Tierarten widmet sich der prominente Naturschützer Hannes Jaenicke den Elefanten und dem blutigen Krieg um ihre Stoßzähne, der jährlich 40.000 Dickhäutern das Leben kostet. Wenn die massive Wilderei nicht gestoppt wird, wird es in weniger als zehn Jahren keine Elefanten mehr auf dem afrikanischen Kontinent geben.

19:15

Im Visier der Hacker (HD) Wie gefährlich wird das Netz? Film von Klaus Scherer, Rudolph Herzog, NDR/2014 Digital vernetzt sind heute nicht nur Menschen, sondern auch immer mehr Geräte. Das bringt Vorteile, wie etwa bei Autos, die nach einem Unfall selbstständig den Notruf wählen. Im sogenannten Internet der Dinge werden aber auch alle möglichen anderen Geräte miteinander verknüpft. Da melden Fahrstühle selbstständig an, wenn sie kaputt sind und der Kühlschrank surft im Netz, um neue Lebensmittel zu bestellen. Diese Verknüpfungen bieten neue Einfallstore für Hacker-Angriffe.

20:00

Tagesschau mit Gebärdensprache

20:15

Tages-Tipp Das Jahrhundert der Frauen 1/4: Kaiserreich und Weimarer Republik Film von Nathalie Boegel, ZDFinfo/2012 Die vierteilige Reihe verfolgt die Rolle der Frau im Verlauf des 20. Jahrhunderts und zeigt, wie sie sich durch zwei Weltkriege, die Weltwirtschaftskrise, aber auch durch erhöhte Chancen und Gleichberechtigung verändert hat. Zu Beginn des 18. Jahrhunderts lag die durchschnittliche Lebenserwartung der Frauen bei knapp 45 Jahren. Erst der Zugang zu fließendem Wasser ermöglichte eine gesündere Lebensführung. 1908 wurden erste staatliche Mädchenschulen eingerichtet. Nach dem Ersten Weltkrieg kümmerten sich Frauen nicht mehr bloß um Haushalt, Ehe und Kindererziehung. Wahlrecht für Frauen, Tanzvergnügen, Bubikopf und die ersten Pornofilme beschäftigen die Gemüter.

21:00

Tages-Tipp Das Jahrhundert der Frauen 2/4: NS-Zeit und Zweiter Weltkrieg Film von Nathalie Boegel, ZDFinfo/2012 "Die deutsche Frau, wie wir sie uns denken, muss, wenn es die Lage des Volkes erfordert, verzichten können auf Luxus und Genuss, sie muss arbeiten können, geistig und körperlich gesund sein, und sie muss aus dem harten Leben, das wir heute zu leben gezwungen sind, ein schönes Leben machen können", so Hitlers Idealbild einer Frau im "Dritten Reich". Die ideologisch gestählte Frau und Mutter jubelte, gebar und stand unerschütterlich an der Heimatfront. Mutterkult, Bund deutscher Mädel, Krieg, Tod und Entbehrung - darum kreiste das Frauenleben.

21:45

heute journal mit Gebärdensprache

22:15

phoenix Runde Kohls Vermächtnis - Wem gehört die Geschichte? Moderation Alexander Kähler Mit Hugo Müller-Vogg, Publizist, Prof. Heinrich Oberreuter, Politikwissenschaftler, Rita Süssmuth, Bundesministerin a.D., CDU

23:00

Der Tag Moderation Simone Fibiger

00:00

phoenix Runde Kohls Vermächtnis - Wem gehört die Geschichte? Moderation Alexander Kähler Mit Hugo Müller-Vogg, Publizist, Prof. Heinrich Oberreuter, Politikwissenschaftler, Rita Süssmuth, Bundesministerin a.D., CDU

00:45

Das Jahrhundert der Frauen 1/4: Kaiserreich und Weimarer Republik

01:30

Das Jahrhundert der Frauen 2/4: NS-Zeit und Zweiter Weltkrieg Film von Nathalie Boegel, ZDFinfo/2012

02:15

Der letzte Tag des Ersten Weltkriegs Film von John Hayes Fisher, BBC/2005

03:05

Tage, die die Welt bewegten Anschlag auf de Gaulle und Attentat auf Hitler Film von Matthew Wortman, BBC/2003

03:55

Tage, die die Welt bewegten Midway - Wende im Pazifik Film von Stuart Elliot, BBC/2005

04:45

Hiroshima, Japan Film von Andreas Christoph Schmidt, SWR/2001

Pressekontakt:

phoenix-Kommunikation
Pressestelle
Telefon: 0228 / 9584 192
Fax: 0228 / 9584 198
presse@phoenix.de

Original-Content von: PHOENIX, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: PHOENIX

Das könnte Sie auch interessieren: