PHOENIX

Sendeablauf für Montag, 07. Juli 2014; Tages-Tipp 22:15 Land unter Kontrolle (HD)

Bonn (ots) - 05:15

Rom 4/6: Aufstand der Juden Film von Andrew Grieve , ZDF / 2007

06:00

Rom 5/6: Konstantins Flammenkreuz Film von Tim Dunn , ZDF / 2007

06:45

Rom 6/6: Der Untergang Film von James Wood, Arif Nurmohamed , ZDF / 2007

07:30

Wie die alten Ägypter übers Meer fuhren (HD) Film von Stéphane Bégoin , ZDF / 2009

09:00

Europatour Bosnien und Herzegowina

10:15

Günther Jauch (VPS 10:16)

11:15

"Augstein und Blome" mit Jakob Augstein und Nikolaus Blome Berlin

11:25

Pressekonferenz mit Marlene Mortler, Drogenbeauftragte der Bundesregierung Vorstellung Drogen- und Suchtbericht 2014 (VPS 11:30)

Auto Und Verkehr / Thema

12:00

Die Autoprüfer (HD) Geschäfte mit dem Plakettenschwindel Film von Joachim Ottmer , WDR / 2013 Autos müssen alle zwei Jahre zur technischen Überprüfung. Vor einem halben Jahr war sogar eine jährliche Untersuchung in der Diskussion. Das wäre ein gutes Geschäft für die Prüfdienste geworden. Doch das ist erst einmal vom Tisch. Dennoch ist die Autountersuchung eine lohnende Sache, denn dabei machen auch dubiose Prüfdienste mit der Plakette Geschäfte. "die story" geht den besonderen Vereinbarungen rund um die gesetzliche Prüfungspflicht auf den Grund. Dabei geht es um Prüfingenieure, die z. B. kein Fixgehalt bekommen, sondern am Umsatz beteiligt werden. Es geht um unsaubere Untersuchungen, Schmiergelder und frisierte Gutachten.

12:45

Mein Auto: Kein Auto (HD) Film von Christian Bock , ZDF/3sat / 2014 100 Jahre lang galt eine einfache Gleichung: Mobile Autonomie erfordert Eigentum: ein eigenes Auto. Doch seit immer weniger jungen Leuten das erste eigene Auto wichtig erscheint, fürchten ganze Industriebranchen ihren Untergang - zu Recht, wenn man auf die zunehmende Verdichtung des Lebensraums blickt und auf die Tatsache, dass Autos in der Regel 23 Stunden am Tag herumstehen, Parkraum verbrauchen und stetig an Wert verlieren. Ein Carsharing-Fahrzeug" ersetzt etwa 16 private Autos. Kein Wunder, dass die großen Autokonzerne mittlerweile alle in Carsharing-Modelle investieren. Aber was, wenn man nicht in der Welthauptstadt des Carsharings, Berlin, lebt oder beruflich viel reisen muss?

13:30

Schwer im Verkehr (HD) LKW-Flut auf Deutschlands Straßen Film von Broka Herrmann , ZDF / 2014 Mehr als drei Milliarden Tonnen Güter rollen täglich über deutsche Autobahnen. Allein auf der A3 zwischen Frankfurt und Nürnberg werden täglich über 30.000 Lastwagen gezählt. Die Belastung für Straßen, Brücken und Umwelt steigt, ebenso der Stress für die Fahrer. Auch die Unfallwahrscheinlichkeit wird größer, denn ständig unter Zeitdruck stehende und übermüdete Fahrer sind ein Risiko. Eine Reportage über den immer härter werdenden Alltag auf deutschen Straßen.

14:00

Die Autobahnpolizei Der ganz normale Wahnsinn Film von Rütger Haarhaus , HR / 2013 Sven Daume ist Polizist bei der Frankfurter Autobahnpolizei. Unfälle, Raser, Verletzte, Tote, defekte Lkw, egal ob Tag- oder Nachtschicht: Ständig gehen Notrufe ein. Gerade werden er und sein Streifenkollege Sverre Petry wieder per Funk gerufen: Geisterfahrer-Alarm auf der A66 Richtung Frankfurt. Mit Blaulicht rasen sie zur Gefahrenstelle. Noch während der Alarmfahrt dann die Horrormeldung: Falschfahrer verunfallt. Jetzt müssen sie wieder auf alles gefasst sein. Zwölf Stunden Tagschicht, zwölf Stunden Nachtschicht - 60 Kollegen teilen sich die harte Arbeit auf der Autobahn.

Ende Thema: Auto Und Verkehr

Fußball Weltmeisterschaft 1974 / Thema

14:30

Endspiel Deutschland-Niederlande 1974 Hans-Werner Fittkau im Gespräch mit Erich Rutemöller (langjähriger Bundes- und DFB Trainer) Spielanalyse im Rückblick auf das Viertelfinalspiel Deutschland-Frankreich, 04.07.2014

16:30

Als die WM in den Norden kam (HD) Film von Maik Gizinski , NDR / 2014 Dauerregen im Sommer und eine goldene Generation, die sich ihren Traum erfüllt. Halbleere Stadien und ein Land, das den Terror fürchtet. Stars am Gartenzaun und ein Duell in Hamburg, das scheinbar den Kalten Krieg entscheidet. Die Fußball-Weltmeisterschaft findet 1974 zum ersten Mal in Deutschland statt, und zum ersten Mal ist auch die DDR dabei. Der Film erzählt von der WM im eigenen (Norddeutsch-)Land und erinnert an Menschen, die damals Geschichte schrieben.

17:15

Traumberuf Fußballprofi Film von Stefan Weiße , WDR / 2013 Den großen Traum vom Fußballprofi hat der zwölfjährige Yannick Badzong aus Billerbeck. Dafür lässt er seine alte Schule, seinen geliebten Heimatverein und sein Zuhause hinter sich - und geht nach Marl. Dort hat er im Deutschen Fußballinternat ein Stipendium bekommen. Das Leben im Fußballinternat ist allerdings hart und kostet richtig viel Geld. Wegen seines Talents hat Yannick ein Internatsstipendium bekommen.

Ende Thema: Fußball Weltmeisterschaft 1974

17:30

Vor Ort: Aktuelles

18:00

Stralsund und Wismar Weltkulturerbe an der Ostsee Film von Udo Eling, Philine Eling , WDR / 2010 Auf mittelalterliche Hanse-Tradition sowie Zeugnisse der Moderne trifft der Reisende beim Besuch der Hafenstädte Wismar und Stralsund. Mecklenburg-Vorpommern mit seiner einladenden Ostseeküste bietet attraktive Ziele vor allem für kulturell Interessierte. Immerhin sind Wismar und Stralsund von der UNESCO in die Liste des Weltkulturerbes aufgenommen worden: Es gibt also viel zu sehen und zu erleben, sowohl mit einem Blick auf die Geschichte wie auch in die Zukunft.

18:25

Wie die alten Ägypter übers Meer fuhren (HD) Film von Stéphane Bégoin , ZDF / 2009 Hatschepsut regierte Ägypten über 20 Jahre lang, von 1479 bis 1458 vor Christus. Lange vor Nofretete und Kleopatra war sie die erste Frau auf dem Pharaonenthron. Ägypten erlebte während ihrer Herrschaft eine nie dagewesene Blütezeit. Dennoch ist Hatschepsut allgemein wenig bekannt. Ihre militärischen Aktionen werden unterschätzt, und ihre kühnen Expeditionen bleiben nach wie vor im Dunkeln. Kaum jemand weiß von ihrer Reise nach Punt, die offenbar die erste große ägyptische Meeresexpedition überhaupt war.

20:00

Tagesschau mit Gebärdensprache

20:15

Die zehn ältesten Tiere der Welt Film von Jan Haft , NDR / 2004 Seit jeher träumt der Mensch davon, seine Lebenszeit zu verlängern. Wird der Jungbrunnen für immer ein unerreichbares Ziel bleiben? Für manche Tierarten jedenfalls scheint dieses Gesetz nicht zu gelten. Ob in den Savannen Afrikas, im Packeis der Antarktis oder in den Regenwäldern Südamerikas - überall findet man Tiere, die unglaublich alt werden. Mit modernsten Methoden rückt die Forschung diesem Phänomen nun zu Leibe.

21:00

Die seltensten Tiere der Welt Film von Hilmar Rathjen , NDR / 26.12.2007 Eine Reise um die Welt führt zu zehn Tieren, die eines gemeinsam haben: Sie sind vom Aussterben bedroht. Wissenschaftler vermuten, dass es bis zu 40 Millionen Tierarten auf der Erde gibt. Sicher ist, es werden täglich weniger. Der Artenschwund hat dramatische Ausmaße angenommen. Jede vierte Säugetierart, jede achte Vogelart und ein Drittel aller Amphibien sind vom Aussterben bedroht. Zehn ganz unterschiedliche Tiere stehen stellvertretend für alle, denen das gleiche Schicksal droht.

21:45

heute journal mit Gebärdensprache

Überwachung / Thema

22:15

Tages-Tipp Land unter Kontrolle (HD) Film von Katja Riha, Clemens Riha , ZDF/ 3sat / 2014 Es war einmal die Bundesrepublik Deutschland: ein Staat, in dem die Bürgerrechte hoch gehalten wurden - keine Bespitzelung, keine Wanzen. Die Presse war frei und kritisch, jeder durfte das sagen und schreiben, was er wollte. Doch all das war und ist ein Märchen. Die Bundesrepublik ist ein überwachtes Land, das beweist der NSA-Skandal. Der Film erzählt die bundesdeutsche Geschichte der Überwachung von ihren Anfängen bis heute.

23:00

Das Spinnennetz Stasi-Agenten im Westen Film von Heribert Schwan , WDR / 2005 Seit Bestehen beider deutscher Staaten haben Spionageeinrichtungen der DDR systematisch versucht, die Bundesrepublik mit einem Agentennetz zu überziehen. Ihre Zahl wird auf etwa 6.000 geschätzt. Im Mittelpunkt der Dokumentation steht Lilli Pöttrich, die Jahre lang im Auswärtigen Amt für die DDR spionierte. Dokumentation von Heribert Schwan, WDR/2005

Ende Thema: Überwachung

23:45

Krieg der Roboter Wunderwaffen oder Killermaschinen Film von Jutta Sonnewald , ZDF / 2013 Es ist die größte Waffenmesse der Welt - die "International Defence Exhibition". Ort des ganz legalen Waffenhandels ist Abu Dhabi in den Arabischen Emiraten. Hier zeigen Aussteller aus allen hochtechnisierten Ländern der Welt, auch aus Deutschland, ihre neuesten Tötungsmaschinen. Der große Renner: ferngesteuerte Killerroboter. Speziell dagegen läuft nun ein aktueller Bericht von Human Rights Watch Sturm. Vollautomatische Waffen haben weder Urteilsvermögen noch Mitgefühl und erhöhen so die Gefahr für die Zivilbevölkerung.

00:00

Land unter Kontrolle (HD) Film von Katja Riha, Clemens Riha , ZDF/3sat / 2014 Es war einmal die Bundesrepublik Deutschland: ein Staat, in dem die Bürgerrechte hoch gehalten wurden - keine Bespitzelung, keine Wanzen. Die Presse war frei und kritisch, jeder durfte das sagen und schreiben, was er wollte. Doch all das war und ist ein Märchen. Die Bundesrepublik ist ein überwachtes Land, das beweist der NSA-Skandal. Der Film erzählt die bundesdeutsche Geschichte der Überwachung von ihren Anfängen bis heute.

00:45

Die zehn ältesten Tiere der Welt Film von Jan Haft , NDR / 2004 Seit jeher träumt der Mensch davon, seine Lebenszeit zu verlängern. Wird der Jungbrunnen für immer ein unerreichbares Ziel bleiben? Für manche Tierarten jedenfalls scheint dieses Gesetz nicht zu gelten. Ob in den Savannen Afrikas, im Packeis der Antarktis oder in den Regenwäldern Südamerikas - überall findet man Tiere, die unglaublich alt werden. Mit modernsten Methoden rückt die Forschung diesem Phänomen nun zu Leibe.

01:30

Die seltensten Tiere der Welt Film von Hilmar Rathjen , NDR / 26.12.2007 Eine Reise um die Welt führt zu zehn Tieren, die eines gemeinsam haben: Sie sind vom Aussterben bedroht. Wissenschaftler vermuten, dass es bis zu 40 Millionen Tierarten auf der Erde gibt. Sicher ist, es werden täglich weniger. Der Artenschwund hat dramatische Ausmaße angenommen. Jede vierte Säugetierart, jede achte Vogelart und ein Drittel aller Amphibien sind vom Aussterben bedroht. Zehn ganz unterschiedliche Tiere stehen stellvertretend für alle, denen das gleiche Schicksal droht.

02:15

Die Holzlüge (HD) Film von Anika Giese; Torben Schmidt , WDR / 2014 Die Nachfrage nach Gemütlichkeit und vermeintlich grüner Wärme steigt und wird auch staatlich gefördert. Mehr als 50 Prozent des Holzes verfeuern wir als Scheitholz im Ofen oder es wird zu Pellets gepresst. Holz, der perfekte Brennstoff, bei dem es nur Gewinner gibt? Billiger, besser und auch noch Klima schonend? Anika Giese zeigt, wie eine gute Idee mehr und mehr in die Kritik gerät.

03:00

Abschottung und Alpenglühen Die zwei Gesichter der Schweiz Film von Daniel Hechler , PHOENIX / SWR / 2014 Für Europa war es ein Schock: In einer Volksabstimmung sagen die Eidgenossen mit hauchdünner Mehrheit "Nein" zur unbegrenzten Zuwanderung. Ein enormer Erfolg der Schweizer Rechtspopulisten. Verstopfte Straßen und Trams, überteuerte Mieten: Ausländer wurden für alles verantwortlich gemacht. Nun schottet die Schweiz sich unter dem Beifall rechter Parteien vom Rest Europas ab. Einige Ausländer allerdings sind nach wie vor willkommen. Vor allem wohlhabende Touristen aus China.

03:45

ZDF-History: "Aktion Leder" Der geheime Fußballkrieg der Stasi Film von Annette Heinrich, Christian Hestermann , ZDF / 2014

Starke Frauen der Geschichte / Thema

04:30

Theophanu Die mächtigste Frau des Abendlandes Film von Dirk Otto, Leonore Brand , MDR / 2004 983 stirbt Kaiser Otto II. Seine Witwe Theophanu, Nichte des Kaisers von Byzanz, setzt sich gegen alle Widersacher durch und sichert den Frieden im Reich.

Pressekontakt:

phoenix-Kommunikation
Pressestelle
Telefon: 0228 / 9584 192
Fax: 0228 / 9584 198
presse@phoenix.de

Original-Content von: PHOENIX, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: PHOENIX

Das könnte Sie auch interessieren: