PHOENIX

Sendeablauf für Mitwoch, 28. Mai 2014; Tages-Tipp 20:15 Franziskus - Papst der Armen

Bonn (ots) - 04:30

Historische Ereignisse Vor 20 Jahren: Beginn des Wiederaufbaus der Frauenkirche (27.05.1994)

07:30

Der Geheimcode von Stonehenge (HD) Film von Christopher Spencer, Colin Swash , ZDF / 2009 Stonehenge gilt als eines der größten Geheimnisse Europas. Bis heute kann niemand mit Sicherheit sagen, wer den Steinkreis erbaut hat oder welchen Zweck er erfüllt. Seit fast 5000 Jahren umschließt er einen heiligen Ort, doch dessen kultische Bedeutung ist nur in Ansätzen bekannt. Die Ausrichtung der Steine deutet darauf hin, dass das Heiligtum als vorzeitliches Observatorium genutzt wurde.

08:15

Tatort Peru (HD) Im Bann der Nasca-Linien Film von Michael Kaschner , ZDF / 2009 Die Nasca-Linien im Süden Perus - riesige Scharrbilder im Wüstensand - sind rätselhafte Hinterlassenschaften einer vergangenen Kultur. Fest steht, dass es sich bei den Gravuren weder um Landebahnen für Außerirdische noch um astronomische Kalenderanlagen handelt. Ein Team von Wissenschaftlern um den Archäologen Markus Reindel rückt den Geheimnissen der Linien erstmals mit forensischen Hightech-Methoden zu Leibe.

09:10

Bon(n)Jour mit Börse (VPS 09:00)

anschl.:

Aktuelles zum EU-Gipfel Brüssel

09:45

Europatour Italien

11:00

Arbeitsmarktzahlen Mai 2014 Pressekonferenz der Bundesagentur für Arbeit Nürnberg

11:45

Fußballträume auf Brasilianisch Das Kultstadion Maracanã Film von Michael Stocks, ARD-Studio Rio de Janeiro , phoenix / SWR / 2013 Es ist eines der Wahrzeichen der Millionen-Metropole Rio de Janeiro. Historisches Monument, kolossales Bauwerk inmitten der Stadt: Maracanã war einmal das größte Stadion weltweit mit Platz für über 200.000 Zuschauer. Hier haben sich über die Jahrzehnte hochemotionale Momente abgespielt - pure Leidenschaft, größtes Glück, tiefste Trauer. Seit zwei Jahren wird das Bauwerk nun fit gemacht für die Fußball-WM 2014. (VPS 13:14)

L I V E

12:30 DFB-Pressekonferenz mit Joachim Löw (Bundestrainer) St. Martin / Südtirol

13:00

Terror in Afrika (VPS 12:00)

darin

Terror in Nairobi Das Westgate-Drama und die Al-Shabab Film von Jörg Brase , ZDFinfo / 2014 Viele Fragen rund um den Terrorangriff auf das Westgate-Einkaufszentrum in Nairobi im September 2013 sind immer noch nicht geklärt. Bekannt hat sich die islamistischce Al-Shabaab-Miliz aus dem Nachbarland Somalia zu dem blutigen Anschlag. Doch wer verbirgt sich dahinter? Und welche Verbindungen gibt es zum Al-Quaida-Netzwerk? Jörg Brase versucht, Licht ins Dunkel zu bringen.

14:15

Faszination Fliegen Luftfahrtmesse ILA

15:30

Bleifuß in Südamerika Fahren ohne Straßenverkehrsordnung Film von Thomas Aders , phoenix / SWR / 2009 In Südamerika nimmt man alles viel leichter als in Europa, auch im Straßenverkehr. Eine rote Ampel zum Beispiel ist nur ein zarter Hinweis darauf, dass es womöglich besser wäre, anzuhalten. ARD-Korrespondent Thomas Aders begleitet zwei Helden der Straße: Vagner Pimentel, den schnellsten Busfahrer von Rio de Janeiro, und den Bolivianer Néstor Vargas mit seinem Bananentransporter. Während der erste sich durchs Getümmel unterm Zuckerhut schlängelt, bittet der zweite die Erdgöttin Pachamama, ihn auf der gefährlichsten Strecke der Welt nicht abstürzen zu lassen, dem "Camiño de la muerte", dem Weg des Todes. Für beide gilt: Wer bremst, verliert!

16:00

Rede von US-Präsident Barack Obama Zur aktuellen Lage in Syrien und der Ukraine Brüssel

anschl.:

Pressekonferenz zur Pflegereform mit Hermann Gröhe (Bundesgesundheitsminister) Berlin

17:15

Für Gottes Lohn Eine Klinik im Aufstand Film von Wolfgang Minder , WDR / 2014 "Eigentlich lieben wir unseren Job", sagen die Physiotherapeutinnen Penelope Somaraki und Anja Nick, aber seit sie sich erinnern können, werden sie - wie viele andere Mitarbeiter der Aachener Schwertbadklinik - weit unter Tarif bezahlt. Das änderte sich auch nicht nachdem ein katholischer Träger die Einrichtung übernommen hatte. Im Gegenteil: Arbeit und Belastung haben zugenommen, die Löhne nicht, erzählen sie.

17:45

Vor Ort: Aktuelles

18:00

Die Dorfdoktoren Eine Landarztpraxis im Schwarzwald Film von Tamara Spitzing , SWR / 2009 Im Fernsehen erscheint er romantisch verklärt: der Landarzt. Doch die Realität sieht anders aus: Auf den Dörfern stehen Praxen leer, den "klassischen" Landarzt wird es in Deutschland bald nicht mehr geben. Auch in Tegernau im Kleinen Wiesental im Südschwarzwald hatte Dr. Hans Viardot, der 30 Jahre gearbeitet hatte und die Praxis vom Vater übernahm, enorme Probleme, einen Nachfolger zu finden. Der Film begleitet den Landarzt im Alltag seiner Praxis und erzählt vom Wandel der Medizin auf dem Lande - aus der Sicht der Ärzte, aber auch der Patienten.

18:30

Der Geheimcode von Stonehenge (HD) Film von Christopher Spencer, Colin Swash , ZDF / 2009 Stonehenge gilt als eines der größten Geheimnisse Europas. Bis heute kann niemand mit Sicherheit sagen, wer den Steinkreis erbaut hat oder welchen Zweck er erfüllt. Seit fast 5000 Jahren umschließt er einen heiligen Ort, doch dessen kultische Bedeutung ist nur in Ansätzen bekannt. Die Ausrichtung der Steine deutet darauf hin, dass das Heiligtum als vorzeitliches Observatorium genutzt wurde.

19:15

Tatort Peru (HD) Im Bann der Nasca-Linien Film von Michael Kaschner , ZDF / 2009 Die Nasca-Linien im Süden Perus - riesige Scharrbilder im Wüstensand - sind rätselhafte Hinterlassenschaften einer vergangenen Kultur. Fest steht, dass es sich bei den Gravuren weder um Landebahnen für Außerirdische noch um astronomische Kalenderanlagen handelt. Ein Team von Wissenschaftlern um den Archäologen Markus Reindel rückt den Geheimnissen der Linien erstmals mit forensischen Hightech-Methoden zu Leibe.

20:00

Tagesschau mit Gebärdensprache

20:15

Tages-Tipp Franziskus - Papst der Armen Wandel im Vatikan Film von Wolfgang Rommel, Bernd Seidl , SWR / 2014 Im ersten Jahr seiner Amtszeit hat Papst Franziskus mehr verändert als sein Vorgänger in einer wesentlich längeren Zeit. Er setzt Zeichen: gegen Gleichgültigkeit, gegen Ungerechtigkeit, Ausgrenzung und Gewalt - aber auch gegen eine erstarrte Kirche. Der erstmals gewählte Papstname "Franziskus" ist dabei Programm und erinnert an Franz von Assisi, der sich vor 800 Jahren für eine "Kirche der Armen" einsetzte. Es begann in Rom vor gut einem Jahr. Weißer Rauch über der Sixtinischen Kapelle. Nach dem unerwarteten Rücktritt von Benedikt XVI. hat die Katholische Kirche einen neuen Papst. Es ist der erste aus Lateinamerika, der Jesuit und Erzbischof von Buenos Aires Kardinal Jorge Mario Bergoglio. Kein unbeschriebenes Blatt in Rom. Schon acht Jahre zuvor galt der Argentinier mit italienischen Wurzeln als "papabile". Gleich mit seinem ersten Auftritt auf der Loggia des Petersdomes macht er klar: Es wird sich vieles ändern. Er verzichtet auf die roten Schuhe und den Hermelin-Umhang, als wichtiges Zeichen für die Ökumene nennt er sich zuallererst "Bischof von Rom", und vor allem er bittet um das Gebet der Gläubigen. So spricht kein Machthaber, sondern einer, der der Kirche dienen und auf das Kirchenvolk hören will. (VPS 21:00)

L I V E

21:00 Flug des deutschen Astronauten Alexander Gerst zur ISS Moderation: Michael Krons (VPS 21:01)

22:15

phoenix Runde Kostendruck und Ärztepfusch - Gesundheitsrisiko Krankenhaus? Moderation: Pinar Atalay Gäste: Georg Baum (Hauptgeschäftsführer Deutsche Krankenhausgesellschaft), Hedwig François-Kettner (Vorsitzende Aktionsbündnis Patientensicherheit)

23:00

Der Tag u.a.: Eröffnung Katholikentag mit Bundespräsident Gauck

00:00

phoenix Runde Kostendruck und Ärztepfusch - Gesundheitsrisiko Krankenhaus? Moderation: Pinar Atalay Gäste: Georg Baum (Hauptgeschäftsführer Deutsche Krankenhausgesellschaft), Hedwig François-Kettner (Vorsitzende Aktionsbündnis Patientensicherheit)

00:45

Sturm auf Jerusalem Film von Renate Beyer , ZDF / 2011

01:30

Franziskus - Papst der Armen Wandel im Vatikan Film von Wolfgang Rommel, Bernd Seidl , SWR / 2014 Im ersten Jahr seiner Amtszeit hat Papst Franziskus mehr verändert als sein Vorgänger in einer wesentlich längeren Zeit. Er setzt Zeichen: gegen Gleichgültigkeit, gegen Ungerechtigkeit, Ausgrenzung und Gewalt - aber auch gegen eine erstarrte Kirche. Der erstmals gewählte Papstname "Franziskus" ist dabei Programm und erinnert an Franz von Assisi, der sich vor 800 Jahren für eine "Kirche der Armen" einsetzte. Es begann in Rom vor gut einem Jahr. Weißer Rauch über der Sixtinischen Kapelle. Nach dem unerwarteten Rücktritt von Benedikt XVI. hat die Katholische Kirche einen neuen Papst. Es ist der erste aus Lateinamerika, der Jesuit und Erzbischof von Buenos Aires Kardinal Jorge Mario Bergoglio. Kein unbeschriebenes Blatt in Rom. Schon acht Jahre zuvor galt der Argentinier mit italienischen Wurzeln als "papabile". Gleich mit seinem ersten Auftritt auf der Loggia des Petersdomes macht er klar: Es wird sich vieles ändern. Er verzichtet auf die roten Schuhe und den Hermelin-Umhang, als wichtiges Zeichen für die Ökumene nennt er sich zuallererst "Bischof von Rom", und vor allem er bittet um das Gebet der Gläubigen. So spricht kein Machthaber, sondern einer, der der Kirche dienen und auf das Kirchenvolk hören will.

02:15

Faszination Fliegen Luftfahrtmesse ILA

03:30

Europatour Italien

04:45

Europatour Griechenland

Pressekontakt:

phoenix-Kommunikation
Pressestelle
Telefon: 0228 / 9584 192
Fax: 0228 / 9584 198
presse@phoenix.de

Original-Content von: PHOENIX, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: PHOENIX

Das könnte Sie auch interessieren: