PHOENIX

phoenix-Sendeplan für Samstag, 10. Mai 2014; Tages-Tipps: 15:00 Hamburger Hafengeburtstag und 21:00 Ninja - Japans Schattenkrieger

Bonn (ots) - Sendeablauf für Samstag, 10. Mai 2014

05:05

Roswell Film von Robert Erickson, PHOENIX / Discovery/2003 Amateurpilot Kenneth Arnold war der erste Mensch, der ein Ufo gesehen hat. Er berichtete, dass er im Juni 1947 neun fliegende Objekte über den Bergen im Staat Washington gesehen hätte. Sie flogen in seiner Höhe, allerdings mit fast 3000 Stundenkilometern, was damals mit "irdischen" Flugzeugen noch unmöglich war. Dann nicht einmal zwei Wochen später krachte die wohl bekannteste fliegende Untertasse der Welt bei Roswell ab. Im Januar 1948 wurde zum dritten Mal ein Ufo gesichtet. Ob sich diese Ereignisse tatsächlich zugetragen haben, untersucht die Dokumentation.

05:55

Butch Cassidy und The Sundance Kid Film von Robert M. Wise, PHOENIX / Discovery/2004 Butch Cassidy und The Sundance Kid - zwei Verbrecher, die für Furore sorgten. Bis heute sind die beiden Männer Legenden. Bis heute ist das Rätsel um ihren Tod nicht gelöst. Wurden sie wirklich erschossen? Haben sie sich nicht selbst gerichtet? Oder haben sie doch ihren eigenen Tod vorgetäuscht? Der Film erzählt das abenteuerliche Leben von Butch und Sundance und versucht herauszufinden, ob sie tatsächlich in Bolivien zu Tode kamen.

06:45

Al Capones Valentinstag Film von Robert M. Wise, PHOENIX / Discovery/2004 Chicago in den 20er Jahren: Al "Scarface" Capone, der Boss des südlichen Syndikats, und George "Bugs" Moran, Chef des Nordens, führten einen Krieg um Alkohol, Glückspiel, Prostitution, Macht und Geld, um Leben und Tod. Am Valentinstag, 14. Februar 1929, als einige von Morans Männern in einer Garage in der 2122 North Clark Street Alkohol verluden, wurden sie von Capones Killerkommando überrascht. Das Blutbad vom Valentinstag ging als eines der brutalsten Massaker in die Geschichte ein. Capones Ziel, der Tod seines Gegners "Bugs" Moran allerdings, verfehlte er. Moran hatte sich verspätet und entkam so dem Tod.

07:30

Dilli Dilli Wundersames aus Indiens Hauptstadt Film von Jürgen Osterhage, ARD-Studio Neu Delhi, PHOENIX / MDR/2014 Delhi, die Hauptstadt Indiens - von ihren inzwischen mehr als 22 Millionen Einwohnern liebevoll "Dilli" genannt. Eine Stadt in ständiger Veränderung, immer im Spagat zwischen Chaos und Prunk, zwischen Jahrtausende alter Kultur und Moderne. Das Leben hier: immer eine Herausforderung und immer voller Überraschungen. Wer hätte hier mit einer bayrischen Lederhosenmanufaktur gerechnet? Mit einer Mélange aus Nachdenklichem und Kuriosem nimmt Korrespondent Jürgen Osterhage die Zuschauer mit auf seine Entdeckungsreisen in und um Delhi - in seinen "Alltag in Indiens Hauptstadt."

08:15

Auf schmaler Spur durch Indien 1/3: Die Kalka-Shimla Bahn Film von Peter Weinert, HR/2012 Ihre Streckenführung ist eine Auflistung von Superlativen: Auf knapp 100 Kilometern durch die spektakuläre Gebirgslandschaft in den Ausläufern des Himalayas klettert die Kalka-Shimla-Bahn rund 1.500 Meter in die Höhe, dabei passiert sie 103 Tunnel, fährt über 864 Brücken und durch 919 Kurven. Nur die Fahrzeit ist nicht rekordverdächtig: Rund sechs Stunden ist die Kalka-Shimla-Bahn unterwegs auf ihrer 96,5 Kilometer langen Strecke. Trotzdem - oder genau deswegen - lieben die Anwohner sie genauso wie die Eisenbahntouristen, die ihretwegen in den Norden Indiens kommen.

09:00

Auf schmaler Spur durch Indien (HD) 2/3: Die Kangra Valley-Bahn Film von Peter Weinert, HR/2012 Das Kangra-Tal im Norden Indiens hat einen ganz besonderen Charme. Mit seinen versprengten Weilern vor der Kulisse des Himalayas, seinen Terrassenfeldern und Schmelzwasserbächen ist es geradezu eine Märchenlandschaft. Der allgegenwärtige Kontrast zwischen den schneebedeckten Gipfeln und dem Gold und Grün der farbigen Felder im Tal ist einzigartig. Mitten durch dieses grandiose Tal fährt die Kangra-Valley-Bahn auf einer 164 Kilometer langen Strecke zwischen Pathankot und Baijnath - über insgesamt 971 Brücken und durch nur zwei Tunnels. Die Vorgaben bei ihrem Bau 1929 waren eindeutig: "Optischer Einklang mit der Natur" lautete das oberste Ziel. Davon profitieren bis heute die Fahrgäste, sie bekommen eine Genussreise durch eines der schönsten Täler Indiens.

09:45

Auf schmaler Spur durch Indien (HD) 3/3: Die Matheran-Bahn Film von Peter Weinert, HR/2012 Matheran im Westen Indiens liegt nur wenige Kilometer von der Millionenmetropole Mumbai auf einem Tafelberg in rund 800 Metern Höhe. Die Matheran-Hill-Bahn führt auf einer abenteuerlichen Strecke aus dem fast auf Meereshöhe gelegenen Neral in den beliebten Luftkurort. Diese Folge stellt die Schmalspurbahn und ihre kühne Streckenführung vor und erzählt die Geschichte ihrer Entstehung.

10:30

Tiger in Gefahr (HD) Wie Indien sein Nationaltier retten will Film von Jürgen Osterhage, MDR/2012

10:55

Klein-Delhi am Rhein Film von Jörg Laaks, WDR/2013 (VPS 11:00)

11:10

Dilli Dilli Wundersames aus Indiens Hauptstadt Film von Jürgen Osterhage, ARD-Studio Neu Delhi, PHOENIX / MDR/2014 Delhi, die Hauptstadt Indiens - von ihren inzwischen mehr als 22 Millionen Einwohnern liebevoll "Dilli" genannt. Eine Stadt in ständiger Veränderung, immer im Spagat zwischen Chaos und Prunk, zwischen Jahrtausende alter Kultur und Moderne. Das Leben hier: immer eine Herausforderung und immer voller Überraschungen. Wer hätte hier mit einer bayrischen Lederhosenmanufaktur gerechnet? Mit einer Mélange aus Nachdenklichem und Kuriosem nimmt Korrespondent Jürgen Osterhage die Zuschauer mit auf seine Entdeckungsreisen in und um Delhi - in seinen "Alltag in Indiens Hauptstadt." (VPS 11:30)

11:55

Vor Ort: Parteitag der LINKEN Parteitag der LINKEN, der CSU und der FDP (VPS 12:00)

14:45

Zur aktuellen Lage in der Ukraine / Vor Ort

15:00

Tages-Tipp Hamburger Hafengeburtstag / Thema

darin:

Kontrolleure, Kapitäne, Kiezkönige (HD) Mit der U-Bahn durchs Hamburger Leben Film von Sven Rieken, ZDF/2013 In Hamburg ist sie legendär - die Linie U3 der Hamburger Hochbahn. Zwischen den Stationen Baumwall und St. Pauli gleiten die Züge auf einem der ältesten Viadukte Deutschlands an der Elbe entlang, bieten spektakuläre Blicke auf den Hafen - zweifellos eine der schönsten innerstädtischen Bahnstrecken, die es gibt. Dann taucht die U3 in Hamburgs Nachtleben ein, wer hier aussteigt, der will auf die Reeperbahn. Die Reportage begleitet die Menschen, die auf dieser Strecke arbeiten.

Hamburg, mein Hafen! (HD) 1/2: Erst die Arbeit... Film von Jobst Thomas, NDR/2013

Tages-Tipp

Hamburg, mein Hafen! (HD) 2/2: ...und dann das Vergnügen Film von Jobst Thomas, NDR/2013

Boxenstopp eines Kreuzfahrtriesen (HD) Wettlauf gegen die Uhr Film von Nanje de Jong-Teuscher, NDR/2013

Ende Thema: Hamburger Hafengeburtstag

20:00

Tagesschau mit Gebärdensprache

20:15

Dschingis Khan Reiter der Apokalypse Film von Heinz Leger, ZDF / ORF/2004 In opulenten Spielszenen zeichnet die Dokumentation die wichtigsten Stationen im Leben des Dschingis Khan nach und versucht, den widersprüchlichen Charakter des berüchtigten Feldherrn zu enträtseln. Auch nach 800 Jahren ist sein Grab unentdeckt - trotz umfangreicher Forschungen in der von ihm gegründeten Hauptstadt Karakorum.

21:00

Tages-Tipp Ninja - Japans Schattenkrieger Die Wahrheit über die schwarz vermummten Killer Film von John Wate, ZDFinfo/2013 Ninja - wer denkt da nicht an schwarz vermummte Killer in der Nacht? Aber nur wenige kennen die Wahrheit hinter diesem Hollywoodklischee. Die in ihrer Zeit gefürchteten Ninja lebten seit dem 14. Jahrhundert westlich von Kyoto. Jahrhunderte lang verteidigten sie ihre Unabhängigkeit gegen die machthungrigen Feudalherren der umgebenden Provinzen. Die Dokumentation erzählt das Leben des jungen Tanba, der in seinem Dorf vom Großvater zum Ninja-Meister ausgebildet wird. Aufwendige Rekonstruktionen lassen in dieser szenischen Dokumentation das Japan des 16. Jahrhunderts noch einmal auferstehen.

21:45

ZDF-History: Traumjob Promi-Partner? Leben im Schatten des Ruhms ZDF/2014

22:30

Lenin kam nur bis Lüdenscheid Film von Richard David Precht, André Schäfer, WDR / SWR/2009 "Lenin kam nur bis Lüdenscheid. Bis Solingen ist er nicht gekommen. Aber 25 Kilometer weiter östlich, im Zeltlager in Lüdenscheid, schien die Weltrevolution bereits geglückt", erinnert sich Richard David Precht an den linken Kosmos seiner Kindheit. Geboren in einer Zeit, die von politischen Umwälzungen in Deutschland und der ganzen Welt geprägt ist: 1964 ist das Jahr, in dem Bundeskanzler Ludwig Erhard die Ablehnung der Oder-Neiße-Grenze zwischen Deutschland und Polen bekräftigt, der Oberste Sowjet Nikita Chruschtschow in Russland sämtliche Ämter verliert und die ersten Menschen in Solingen und anderswo gegen die Gefahr eines Atomkrieges demonstrieren.

00:00

Historische Ereignisse 10. Todestag von Günter Gaus (14.05.2004)

03:00

Dschingis Khan Reiter der Apokalypse Film von Heinz Leger, ZDF / ORF/2004 In opulenten Spielszenen zeichnet die Dokumentation die wichtigsten Stationen im Leben des Dschingis Khan nach und versucht, den widersprüchlichen Charakter des berüchtigten Feldherrn zu enträtseln. Auch nach 800 Jahren ist sein Grab unentdeckt - trotz umfangreicher Forschungen in der von ihm gegründeten Hauptstadt Karakorum.

03:45

Ninja - Japans Schattenkrieger Die Wahrheit über die schwarz vermummten Killer Film von John Wate, ZDFinfo/2013

04:30

Das Phantom von Uruk Fahndung nach dem König Gilgamesch Film von Peter Moers, Frank Papenbrook, ZDF/2008 Das Gilgamesch-Epos gilt als eine der ältesten literarischen Überlieferungen der Menschheit. Doch handelt es sich bei dem König von Uruk nur um eine mythische Gestalt, oder hat er wirklich gelebt? Die Dokumentation begibt sich auf Spurensuche und zeigt den neuesten Stand der Forschung zum Mythos Gilgamesch.

Pressekontakt:

phoenix-Kommunikation
Pressestelle
Telefon: 0228 / 9584 192
Fax: 0228 / 9584 198
presse@phoenix.de

Original-Content von: PHOENIX, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: PHOENIX

Das könnte Sie auch interessieren: