PHOENIX

phoenix-Sendeplan Freitag, 14. Februar 2014; Tages-Tipp: ab 20:15 Die Normannen (1/3 bis 3/3)

Bonn (ots) - 04:45

Der Fall Nostradamus Film von Rory Griffin, Nick Reed, PHOENIX / Discovery/2006 Schon zu Lebzeiten hatte Nostradamus Anhänger und Kritiker zugleich. Auch heute glauben die einen an seine Prophezeiungen, während die anderen den Astrologen für einen Maulhelden halten. Deshalb widmet sich diese Dokumentation allein den Prophezeiungen und Voraussagungen des Franzosen, um zu prüfen, wie viel Wahrheit dahintersteckt: Was hat es zum Beispiel mit dem "Déjà-vu" auf sich? Und wie glaubwürdig sind eigentlich die selbsternannten Wahrsager von heute? (VPS 05:00)

05:30

Leonardo da Vinci Der Genie-Code Film von Matthias Unterburg, ZDF/2009 Leonardo da Vinci ist der Inbegriff des Genies. Und doch liegt sein Leben bis heute in rätselhaftem Dunkel. Um die Wirklichkeit zu verstehen, überschreitet er alle Grenzen. Ist ihm das zum Verhängnis geworden? Seine Geheimnisse zeichnet er auf, in rätselhafter Schrift, auf Tausenden von Seiten. Enthalten sie einen geheimen Code? In der opulent gestalteten Dokumentation folgt der Film diesen Fragen - und dem Leben Leonardos, des Inbegriffs menschlicher Genialität. (VPS 05:45)

06:15

Der Kreuzzug der Kinder Film von Reinhold Jaretzky und Martin Papirowski, ZDF/2006 In zahlreichen historischen Chroniken wird berichtet, wie sich Tausende Kinder und Jugendliche zwischen acht und fünfzehn Jahren im Mittelalter auf die Pfade der gepanzerten Kreuzritter begaben. Eine tödliche Expedition, die immer noch weitgehend im Dunkeln liegt. Der Film nimmt sich erstmals dieses rätselhaften Ereignisses an und rekonstruiert die Hintergründe des Phänomens, für das die religiöse Bewegung der "Freiwilligen Armen" ebenso bedeutend war wie Not und Elend kindlicher Existenz im 13. Jahrhundert. (VPS 06:30)

07:00

Der Feuersturm 1/2: Bombenkrieg Film von Alexander Berkel, Ursula Nellessen und Annette Tewes, ZDF/2006 (VPS 07:15)

07:45

Der Feuersturm 2/2: Der Weg nach Dresden Film von Ursula Nellessen, Annette Tewes, Sebastian Dehnhardt, ZDF/2006 (VPS 08:00)

08:30

Vor Ort: Aktuelles (VPS 08:45)

09:00

Sitzung des Bundestages Tagesordnung: u. a. Demokratie im digitalen Zeitalter, Bewältigung von Konzerninsolvenzen, BaföG-Reform Berlin (VPS 08:45)

13:15

World Wide War Der geheime Kampf um die Daten Film von Elmar Theveßen, Johannes Hano, Heike Slansky, Thomas Reichart, ZDF/2013

14:00

Vor Ort: Aktuelles Aktuelles aus dem Bundesrat Themen u. a.: Gesetz zur Rückgabe Entartete Kunst, Nutzung ehemalige militärische Liegenschaften, Freizügigkeit von EU-Bürgern, Verbot des Klonens

14:30

Buchpräsentation von Gerhard Schröder: "KLARE WORTE" mit Altbundeskanzler Gerhard Schröder (SPD) und Martin Schulz (SPD, Präsident des Europäischen Parlaments) Berlin (VPS 14:00)

15:15

Wo die Kälte klirrt... Winterreise durch Schweden Film von Clas Oliver Richter, ARD-Studio Stockholm, PHOENIX / NDR/2014 Der Winter kommt üblicherweise früh ins schwedische Mittelgebirge, das Fjäll. Bereits im Oktober fällt der erste Schnee, und bis spät in den April bleibt er meist liegen. Die Menschen haben sich in ihrem Alltag für die langen kalten Monate eingerichtet. Clas Oliver Richter und das Team aus dem ARD-Studio Stockholm reisen durch das winterliche Schweden und erzählen von den Menschen, die dort leben, ihrem Alltag und den Herausforderungen, denen sie sich stellen.

16:00

Maybrit Illner Steuern, Schuld und Sühne - wie machtlos ist der Staat?

17:05

"Augstein und Blome" mit Jakob Augstein und Nikolaus Blome Berlin

17:15

Schwer im Verkehr (HD) LKW-Flut auf Deutschlands Straßen Film von Broka Herrmann, ZDF/2014

17:45

Vor Ort: Aktuelles

18:00

Kinder der Tundra (HD) Überleben im Eis Film von Juri Rescheto, WDR/2012

18:30

Der Feuersturm 1/2: Bombenkrieg Film von Alexander Berkel, Ursula Nellessen und Annette Tewes, ZDF/2006 Köln, Lübeck, Nürnberg, Hamburg: Namen deutscher Städte, die einer verheerenden Welle von alliierten Luftangriffen ausgesetzt waren. Doch zuerst war es Hitler, der seine Luftwaffe gegen Städte und ihre Bewohner richtete: Rotterdam, Warschau, Coventry und London. Von 1941 an warf das britische Bomberkommando die Brandfackel in das Land des Aggressors zurück. Die erste Folge des Zweiteilers zeigt, dass die Geschichte des Bombenkriegs von einer steten Eskalation geprägt war und Hunderttausende von Zivilisten das Leben kostete.

19:15

Der Feuersturm 2/2: Der Weg nach Dresden Film von Ursula Nellessen, Annette Tewes, Sebastian Dehnhardt, ZDF/2006 Der zweite Teil beschreibt die Eskalation des Bombenkriegs. Sein Finale glich einem Untergangsszenario. Die Verwüstungen führten den Betroffenen auf dramatische Weise vor Augen, welche Konsequenzen der Durchhalte-Wahn des NS-Regimes heraufbeschwor. Allein in den letzten Monaten des Krieges fielen mehr als 100.000 Zivilisten den Luftangriffen zum Opfer, 161 Städte und über 800 Ortschaften wurden in Trümmern gelegt. Insgesamt forderte der Luftkrieg knapp eine halbe Million Menschenleben.

20:00

Tagesschau mit Gebärdensprache

20:15

Tages-Tipp Die Normannen 1/3: Die Eroberer Film von John Morgan, BR/2010 Sie waren die Haudegen des hohen Mittelalters, sie eroberten ein Königreich und entdeckten einen Kontinent. Ihre Anführer avancierten zu den kultiviertesten Königen, ihre Krieger zu den geschicktesten und tapfersten Rittern - die Normannen. Der erste Teil erzählt die Geschichte ihrer Invasion Englands im Jahre 1066 unter Herzog Wilhelm, dem Eroberer, spürt ihren skandinavischen Wurzeln nach und erläutert die damaligen Ereignisse in Europa.

21:05

Tages-Tipp Die Normannen 2/3: Königreich der Sonne Film von John Morgan, BR/2010 In der zweiten Episode geht es um die weniger bekannten Eroberungsfeldzüge im Süden Europas. Sie spielten eine wichtige Rolle in der Geschichte; es ging um Besitz, Glauben und die Konflikte zwischen Staat und Kirche.

21:55

Tages-Tipp Die Normannen 3/3: Der Identitätsverlust Film von John Morgan, BR/2010 Im letzten Teil geht es um den Einfluss der Normannen auf England und Irland nach der legendären Schlacht von Hastings. Auf weitere Feldzüge folgte immer mehr Macht und Einflussnahme, doch dabei verlor das Volk unweigerlich den Bezug zu seinen skandinavischen Wurzeln.

22:45

Von Dichtern und Druiden Englands Nordwesten Film von Peter M. Kruchten, SR/2008 Englands Norden - Grenzland, Zankapfel, Schmelztiegel. Kelten, Römer, Wikinger und Normannen haben hier gesiedelt, einander bekämpft, voneinander gelernt - jahrhundertelang. Schroffe Berge, dazwischen ein Dutzend größere und gut zweimal so viele kleinere Seen: der Lake District. Ein karger Landstrich, der Boden gerade gut genug für Viehwirtschaft. Ende des 18. Jahrhunderts entdeckten Dichter und Maler den Reiz dieser rauen Landschaft.

23:00

Der Tag u. a.: Augstein und Blome Moderation: Constanze Abratzky

00:00

Im Dialog Michael Krons im Gespräch mit Prof. Wilhelm Schänzer

00:35

"Augstein und Blome" mit Jakob Augstein und Nikolaus Blome

00:45

Die Normannen 1/3: Die Eroberer Film von John Morgan, BR/2010 Sie waren die Haudegen des hohen Mittelalters, sie eroberten ein Königreich und entdeckten einen Kontinent. Ihre Anführer avancierten zu den kultiviertesten Königen, ihre Krieger zu den geschicktesten und tapfersten Rittern - die Normannen. Der erste Teil erzählt die Geschichte ihrer Invasion Englands im Jahre 1066 unter Herzog Wilhelm, dem Eroberer, spürt ihren skandinavischen Wurzeln nach und erläutert die damaligen Ereignisse in Europa.

01:35

Die Normannen 2/3: Königreich der Sonne Film von John Morgan, BR/2010 In der zweiten Episode geht es um die weniger bekannten Eroberungsfeldzüge im Süden Europas. Sie spielten eine wichtige Rolle in der Geschichte; es ging um Besitz, Glauben und die Konflikte zwischen Staat und Kirche.

02:25

Die Normannen 3/3: Der Identitätsverlust Film von John Morgan, BR/2010 Im letzten Teil geht es um den Einfluss der Normannen auf England und Irland nach der legendären Schlacht von Hastings. Auf weitere Feldzüge folgte immer mehr Macht und Einflussnahme, doch dabei verlor das Volk unweigerlich den Bezug zu seinen skandinavischen Wurzeln.

03:15

Von Dichtern und Druiden Englands Nordwesten Film von Peter M. Kruchten, SR/2008 Englands Norden - Grenzland, Zankapfel, Schmelztiegel. Kelten, Römer, Wikinger und Normannen haben hier gesiedelt, einander bekämpft, voneinander gelernt - jahrhundertelang. Schroffe Berge, dazwischen ein Dutzend größere und gut zweimal so viele kleinere Seen: der Lake District. Ein karger Landstrich, der Boden gerade gut genug für Viehwirtschaft. Ende des 18. Jahrhunderts entdeckten Dichter und Maler den Reiz dieser rauen Landschaft.

03:30

Schätze der Welt - Erbe der Menschheit Die Wartburg - Wo Romantik vom Mittelalter träumt - Deutschland Film von Eva Witte, SWR/2001 Pathetisch und poetisch, tausend Mal in Bildern und Worten verewigt - das ist die Wartburg im Thüringer Wald hoch über Eisenach. Goethe hat sie beschrieben und gezeichnet und Wagner hat sie im Tannhäuser besungen. Und zwischen beiden liegt die Wiedergeburt der Burg. Mitte des 19. Jahrhunderts bargen der Großherzog von Sachsen-Weimar-Eisenach und der Architekt Hugo von Ritgen die "deutscheste aller Burgen" aus den Trümmern.

03:45

Troja ist überall (HD) 1/3: Das Rätsel von Machu Picchu Film von Marc Brasse, Saskia Weisheit, ZDF/2008 1532 eroberten 168 spanische Soldaten unter dem Kommando von Francisco Pizarro, einem ehemaligen Schweinehirten, das heutige Peru. Ein Teil der Inka floh an einen Ort namens Vilcabamba und leistete von dort aus noch bis 1572 Widerstand. Der Rückzugsort wurde in der Folgezeit zu einem Mythos. Das Wissen um seine Lage ging verloren, nicht aber die Gerüchte über sagenhafte Gold- und Silberschätze, die in Vilcabamba vor den Konquistadoren versteckt worden sein sollen. Unzählige Abenteurer und Archäologen durchstreiften seither die peruanischen Anden, auf den Spuren der letzten Inka.

04:30

Troja ist überall (HD) 2/3 Der falsche Schatz des Priamos Film von Jens Nicolai, ZDF/2008 Die berühmteste Grabung deutscher Archäologen ist auf einem Hügel im Nordwesten der Türkei, nur wenige Kilometer von der Meerenge der Dardanellen entfernt, gelegen an der Grenze zwischen Europa und Asien. Die Anhöhe trägt den Namen Hissarlik (türkisch: "mit Burg versehen") und war über drei Jahrtausende bevölkert. Wie eine Zwiebel Schicht für Schicht, Siedlung um Siedlung war er in die Höhe gewachsen. In das Zentrum der Weltöffentlichkeit rückt der Ort am 5. August 1873 durch eine Nachricht in der Augsburger Allgemeinen Zeitung: Heinrich Schliemann findet nach jahrelanger Suche auf dem Hissarlik einen Goldschatz, den er König Priamos zuschreibt und der somit die Existenz der legendären Stadt Troja beweise. Doch die Thesen, die Schliemann berühmt machen, entsprechen nicht der wahren Geschichte.

Pressekontakt:

phoenix-Kommunikation
Pressestelle
Telefon: 0228 / 9584 192
Fax: 0228 / 9584 198
presse@phoenix.de

Original-Content von: PHOENIX, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: PHOENIX

Das könnte Sie auch interessieren: