PHOENIX

phoenix-Sendeplan für Dienstag, 4. Februar 2014; Tages-Tipps: u.a. 13:00 LIVE Pressekonferenz von Angela Merkel und Recep Tayyip Erdogan;

Bonn (ots) - 05:15

Galapagos - Das letzte Paradies Film von Carsten Thurau, PHOENIX/2008 Gerade fünf Millionen Jahre alt sind die Galapagos-Inseln und damit erdgeschichtlich noch nicht mal in der Pubertät. Die Natur und der Artenreichtum jedoch sind weltweit einzigartig. Das, was Charles Darwin hier 1835 vorfand und worauf seine Evolutionstheorie basiert, ist zu 90 Prozent noch erhalten. Das Charles-Darwin-Institut arbeitet mit viel Mühe daran, dass es so bleibt. Das größte Problem sind fremde Tier- und Pflanzenarten, die im Laufe der Jahrhunderte vom Menschen eingeführt wurden, illegale Fischerei und der zunehmende Tourismus (VPS 05:14)

05:25

Killerbienen Todesgeschwader über Südamerika Film von Martin Gorst, PHOENIX / Discovery/2001 Mehr als 20.000 Bienenarten leben auf der Welt. Nicht alle können stechen, und nur wenige produzieren genügend Honig, um sich als Hausbienen zu eignen. Der Versuch eines brasilianischen Immenforschers, eine besonders ertragreiche Honigbienen-Art für Südamerika zu züchten, endete mit einer biologischen Katastrophe. (VPS 05:15)

06:05

Die Serengeti Paradies für Löwen Film von Adrienne Ciuffo und Patrick Morris, PHOENIX / Discovery/2003 Das afrikanische Grasland wurde 1951 zum Nationalpark erklärt. Fast 15.000 Quadratkilometer groß, zählt das Schutzgebiet zu den wildreichsten Reservaten der Erde. Die von der UNESCO als Menschheitserbe unter besonderen Schutz gestellte Serengeti beheimatet riesige Huftierherden, und dem "König der Tiere" dient es als eine der letzten Zufluchtsstätten. Mit stimmungsvollen Bildern und eindrucksvollen Aufnahmen gibt der Dokumentarfilm Einblick in das Familienleben der Löwen. (VPS 06:00)

06:45

Wolfsblut Überleben im Rudel Film von Jim Dutcher, Jamie Dutcher, Mose Richards, PHOENIX / Discovery/2001 Auf lautlosen Pfoten prescht ein Trupp Grauwölfe durch die nächtliche Schneelandschaft - im Mondschein schimmert ihr Fell, nahezu melodiös klingen ihre Gesänge. Über Jahrhunderte vom Menschen als Geschöpf der Dunkelheit abgestempelt, wurde der Wolf immer wieder in die Rolle des Höllentiers gedrängt. Zu Unrecht, denn das Wolfsrudel ist eine der höchst entwickelten sozialen Organisationsformen des Tierreiches - eine fünf- bis zehnköpfige Gemeinschaft. Das eigene Überleben und das der Gruppe in der rauen Wildnis zu sichern, lautet die Parole der Wölfe.

07:30

Seen auf dem Dach der Welt 1/2: Der Karakul in Tadschikistan Film von Stephan Kühnrich, MDR/ARTE/2012

08:15

Seen auf dem Dach der Welt 2/2: Der Yssykköl in Kirgistan Film von Stephan Kühnrich, MDR/ARTE/2012

09:00

Vor Ort: Aktuelles

09:10

Bon(n)Jour mit Börse mit Katrin Brand (WDR)

09:45

Atatürks Traum-Stadt (HD) Ankara - die unbekannte Metropole Film von Michael Schramm und Cemal Tasdan, BR/2013

10:15

Vor Ort: Aktuelles

darin:

Interview mit dem Ministerpräsidenten der Türkei, Recep Tayyip Erdogan

10:30

Die Türkei, Europa und die Welt im 21. Jahrhundert - Veranstaltung der Deutschen Gesellschaft für Auswärtige Politik Vortrag von Recep Tayyip Erdogan (Ministerpräsident der Republik Türkei) Berlin

11:45

Tages-Tipp Thema: Streitfall Rentenreform: Rente auf Kosten der Jungen?

darin:

Was tun für die Rente? Im Dschungel der Altersvorsorge Film von Dietrich Krauß und Ingo Blank, SWR/2014 (VPS 12:00)

13:00

Tages-Tipp Vor Ort: Aktuelles

darin:

Pressekonferenz von Angela Merkel (CDU Bundeskanzlerin) und Recep Tayyip Erdogan (Ministerpräsident der Türkei) Berlin

13:15

Unterwegs zu den Kulturen der Welt (HD) Die Zukunft des Berliner Schlosses Film von Carola Wedel, ZDF/2013

13:30

Ausgenutzt und abgezockt (HD) Lohnsklaven in Niedersachsen Film von Michael Nieberg, NDR/2014

L I V E

14:00 Vor Ort: Hessischer Landtag; Regierungserklärung und Generaldebatte von Volker Bouffier (CDU, Ministerpräsident Hessen)

anschl.

Rede Thorsten Schäfer-Gümbel (SPD-Landesvorsitzender) Wiesbaden

15:15

Was uns wirklich nährt Film von Angelika Wörthmüller, RBB/2013

16:00

Thema: Achtung: Blindgänger

17:15

Gentest - Will ich es wirklich wissen? (HD) Film von Ulrike Michels, SWR/2014

17:45

Vor Ort: Aktuelles

18:00

Nikita hat Krebs (HD) Atommüll am Baikalsee Film von Udo Kilimann, Jule Sommer, WDR/2013

18:30

Seen auf dem Dach der Welt 1/2: Der Karakul in Tadschikistan Film von Stephan Kühnrich, MDR/ARTE/2012 Die glasklaren und tiefblauen Seen in den Bergen Asiens gehören zu den landschaftlich reizvollsten Gewässern der Welt. Sie prägen einzigartige Biotope mit zahlreichen exotischen Tier- und Pflanzenarten, die zum Teil nur hier vorkommen. Für die Menschen an ihren Ufern sind die höchst gelegenen Seen der Erde weit mehr als reine Wasserquellen. Sie werden als Heiligtümer verehrt und sind Gegenstand uralter Legenden. Im Mittelpunkt des ersten Teils der Reihe steht der Karakul in Tadschikistan in der Bergwelt des Pamir.

19:15

Seen auf dem Dach der Welt 2/2: Der Yssykköl in Kirgistan Film von Stephan Kühnrich, MDR/ARTE/2012 Der zweite Teil führt an die Ufer des Yssykköl in Kirgistan. Der See, der fast 700 Meter tief ist und nie zufriert, wird auch das Meer der Kirgisen genannt. Für Tschingis Aitmatow, den kirgisischen Nationaldichter, gab es schlicht keinen schöneren Platz auf der Welt. Der Yssykköl war für ihn der Ort, "an dem sich Wasser und Himmel berühren".

20:00

Tagesschau mit Gebärdensprache

20:15

Tages-Tipp Operation Luftbrücke Die erste Schlacht im Kalten Krieg Film von Daniel Ast, Jürgen Ast, RBB/2008 Die Berliner Luftbrücke war die größte Versorgungsaktion der Geschichte. Es ist ein spannendes Kapitel aus einer spannungsreichen Zeit, an das sich Akteure der verschiedenen Fronten von damals erinnern. Der Himmel über Berlin - Tag und Nacht dröhnten die Motoren, alle drei Minuten donnerte ein "Rosinenbomber" über die Wohnhäuser, 463 Tage lang zwischen Juni 1948 und September 1949.

21:00

Am Rande des Atomkriegs - Kampf um Kuba und Berlin (HD) Film von Bärbel Schmidt-Sakic, Stefan Brauburger, ZDF/2012 (VPS 20:59)

21:45

heute journal mit Gebärdensprache

22:15

phoenix Runde Persilschein Selbstanzeige? - Prominente Steuersünder "Das Konto war ein großer Fehler", so die Frauenrechtlerin Alice Schwarzer und meint ihr Konto in der Schweiz. Sie hatte Steuern in Höhe von rund 200 000 EUR hinterzogen, sich offenbar im vergangenen Jahr selber angezeigt und war so möglicherweise Ermittlungen entgangen. Das alles wurde am vergangenen Wochenende bekannt. Alice Schwarzer klagt nun über die Verletzung ihrer Privatsphäre. Mehr als 160 Milliarden Euro gehen dem deutschen Staat jährlich durch Steuerhinterziehung verloren. Seit dem aber Steuersünder-CDs zu haben sind, steigen die Selbstanzeigen, so manches Finanzamt kommt mit der Bearbeitung kaum noch nach. Ist aber mit der Selbstanzeige und Strafzahlung wirklich alles erledigt? Welche Schlupflöcher in der Gesetzgebung müssen hier geschlossen werden?

23:00

Der Tag u. a.: Türkischer Ministerpräsident in Berlin Moderation: Michael Kolz

00:00

phoenix Runde Persilschein Selbstanzeige? - Prominente Steuersünder "Das Konto war ein großer Fehler", so die Frauenrechtlerin Alice Schwarzer und meint ihr Konto in der Schweiz. Sie hatte Steuern in Höhe von rund 200 000 EUR hinterzogen, sich offenbar im vergangenen Jahr selber angezeigt und war so möglicherweise Ermittlungen entgangen. Das alles wurde am vergangenen Wochenende bekannt. Alice Schwarzer klagt nun über die Verletzung ihrer Privatsphäre. Mehr als 160 Milliarden Euro gehen dem deutschen Staat jährlich durch Steuerhinterziehung verloren. Seit dem aber Steuersünder-CDs zu haben sind, steigen die Selbstanzeigen, so manches Finanzamt kommt mit der Bearbeitung kaum noch nach. Ist aber mit der Selbstanzeige und Strafzahlung wirklich alles erledigt? Welche Schlupflöcher in der Gesetzgebung müssen hier geschlossen werden?

00:45

Operation Luftbrücke Die erste Schlacht im Kalten Krieg Film von Daniel Ast, Jürgen Ast, RBB/2008 Die Berliner Luftbrücke war die größte Versorgungsaktion der Geschichte. Es ist ein spannendes Kapitel aus einer spannungsreichen Zeit, an das sich Akteure der verschiedenen Fronten von damals erinnern. Der Himmel über Berlin - Tag und Nacht dröhnten die Motoren, alle drei Minuten donnerte ein "Rosinenbomber" über die Wohnhäuser, 463 Tage lang zwischen Juni 1948 und September 1949.

01:30

Am Rande des Atomkriegs - Kampf um Kuba und Berlin (HD) Film von Bärbel Schmidt-Sakic, Stefan Brauburger, ZDF/2012 (VPS 01:29)

02:15

Geld regiert die Welt (HD) Die Macht der Finanzkonzerne Film von Hanspeter Michel, Tilman Achtnich, SWR/2014 Wenn Arbeiter in Deutschland auf die Straße gehen, weil ihre Firma die Löhne drücken will, oder Mieter in einer deutschen Großstadt gegen den Verfall ihrer Wohnungen kämpfen, dann stecken nicht selten dieselben Verursacher dahinter: Finanzkonzerne, deren Namen nur Insidern etwas sagen. Sie sind die eigentlich Mächtigen dieser Welt. Während die großen Banken im Scheinwerferlicht von Börsenkontrolle und Öffentlichkeit stehen, läuft ein großer Teil des Finanzgeschäfts heute im Verborgenen über Schattenbanken. 03:00 Im Namen von Olympia Putins Spiele Film von Anne Gellinek, Katja Eichhorn, ZDF-Studio Moskau, PHOENIX / ZDF/2014 "Höher, schneller, stärker" - dieses olympische Motto scheint sich vor allem Russlands Präsident Putin auf die Fahnen geschrieben zu haben. 37,5 Milliarden Euro sollen die Olympischen Spiele in Sotschi kosten, so viel wie noch nie. Und auch der Fackellauf ist rekordverdächtig - mit Stationen am Nordpol, im Weltall und auf dem Grund des Baikal-Sees. Gigantismus für Patriotismus. Anne Gellinek und Katja Eichhorn aus dem ZDF-Studio Moskau schauen auf und hinter die glitzernde Fassade...

03:45

ZDF-History: Mörder unter uns Fritz Bauers einsamer Kampf ZDF/2014 Er war die Ausnahmeerscheinung der Nachkriegsjustiz: Fritz Bauer, hessischer Generalstaatsanwalt, der die Deutschen in einem aufsehenerregenden Prozess mit dem Geschehen in Auschwitz konfrontierte. Mit Hilfe von Filmfunden und Aussagen von Weggefährten zeichnet "ZDF-History" die außergewöhnliche Geschichte Fritz Bauers nach, von den schwäbischen Wurzeln über das erzwungene Exil bis zu seinem einsamen Tod.

04:30

Historische Ereignisse Vor 25. Jahren: Der letzte DDR-Flüchtling stirbt an der deutsch-deutschen Grenze (05.02.1989)

Pressekontakt:

phoenix-Kommunikation
Pressestelle
Telefon: 0228 / 9584 192
Fax: 0228 / 9584 198
presse@phoenix.de

Original-Content von: PHOENIX, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: PHOENIX

Das könnte Sie auch interessieren: