PHOENIX-Sendeablauf für Sonntag, 27. Januar 2013, Tages-Tipps: 11:15 - IM DIALOG, 13:45 - KAMINGESPRÄCH, 21:45 - Alte Traditionen - Neue Herausforderungen (Erstausstrahlung)

Bonn (ots) - Sendeablauf für Sonntag, 27. Januar 2013

05:15

Wohnungen der Götter Taizé - Mystischer Ort des Christentums Film von Michael Albus, ZDF/2005 Was Frère Roger Schutz Anfang der 40er Jahre in Taizé begann hat noch heute eine große Anziehungskraft auf Menschen aus aller Welt. Dieses damals verlassene Dorf wurde mit neuem Leben erfüllt durch die Arbeit der Ordensbrüder, die aus verschiedenen - evangelischen wie katholischen - Gemeinden kamen und Haus um Haus wieder bewohnbar machten und damit Flüchtlingen aus Krisengebieten eine erste Zuflucht boten. Aber vor allem Jugendliche treffen sich dort - in der Nähe des seit Jahrhunderten bekannten Klosters Cluny - zu einer "Auszeit" der besonderen Art: Für Tage oder Wochen leben sie in dieser ökumenischen Gemeinschaft, in der sie sowohl Diskussionen und Gespräche als auch Gebete und Stille erfahren. (VPS 05:15)

06:00

Wohnungen der Götter Konya - Mystischer Ort des Islams Film von Michael Albus, ZDF/2003 Konya liegt im Zentralanatolischen Hochland, mitten in der Türkei. Früher hieß dieser Ort Ikonium. Heute ist die Stadt geprägt durch Industrie und Handel und bekannt als Kreuzungspunkt wichtiger Handelsstraßen, damals wie heute zwischen dem Morgen- und Abendland Konya ist das Zentrum der Derwische, der Mystiker des Islam. Ihr Gründer Meflana/Rumi liegt dort begraben. Konya hat für eine wichtige Ausprägung des Islam eine überaus große Bedeutung - die Mystik. In allen monotheistischen Religionen spielt diese Lebensform des Glaubens eine große Rolle. (VPS 06:00)

06:45

Sommer im ewigen Eis - Die Arktis 1/2: Polarsalat und Gletscherbier Film von Bernd Reufels, Ulli Rothaus, ZDF/2009 Grönland - spätestens seit den Bildern der versammelten Politprominenz vor Eisbergen und Gletscherkanten haben die arktischen Eiswelten eine besondere Bedeutung im öffentlichen Bewusstsein - als Freiland-Labor des Treibhaus-Effekts, als Showroom der Klimaveränderung. "Kalaallit Nunaat" - Land der Menschen - so nennen die Grönländer ihre kalte Heimat. Eine liebevolle Übertreibung, nicht einmal 60.000 Einwohner leben auf der größten Insel der Erde - und die ist immerhin sechs Mal so groß wie Deutschland. Die filmische Reise durch den arktischen Sommer beginnt im äußersten Süden Grönlands und führt die Westküste entlang bis in den hohen Norden - soweit ein Passagierschiff fahren kann.

07:30

Sommer im ewigen Eis - Die Arktis 2/2: Kalte Küsse und weiße Nächte Film von Bernd Reufels, Ulli Rothaus, ZDF/2009 Die Reise durch die Arktis führt immer wieder zu spannenden Begegnungen: Da schwitzt ein Schlittenhundführer mit seinen Hunden um die Wette, denn die Eisbärenfellhose ist auch im Sommer Pflicht - wegen der Touristen. Und in einem 50-Seelen-Dorf braten zwei deutsche Auswanderer in ihrem Restaurant deftige Walrouladen - früher in Thüringen kannten sie nur Karpfen und Forellen.

THEMA: Bergwelten

(VPS 08:15)

08:15

Matterhorn Magie Leben am Viertausender Film von Tina Radke-Gerlach, ZDF/2008 Wer ans Matterhorn denkt, hat sofort die Silhouette dieses imposanten Viertausenders vor Augen. Der Film bringt den Zuschauern die "Pyramide der Alpen" aus neuen Blickwinkeln näher. Erzählt werden Geschichten von Menschen, die ihre ganz besondere Beziehung zu dem bekanntesten Felsen der Alpen haben. Während für die einen der Berg spirituelle Dimensionen hat, erleben die anderen die schroffe Gebirgsnatur auf eher bodenständige Weise. Warum leben sie hier? Den sehr unterschiedlichen Beweggründen von Bauer Beat, Hüttenwirt Kurt, Lebenskünstlerin Nicole und Bruder Klaus spürt der Film eindrucksvoll nach. (VPS 08:15)

09:00

Alpendämmerung WDR/2008 Seit 30 Jahren beobachtet der Bergführer Fridolin Santer die Gletscher im österreichischen Ötztal und zeigt, wie stark das Eis selbst auf 3000 Meter Höhe schmilzt. Santer redet über den Rettenbachgletscher wie über einen kranken Freund. Die Veränderungen sind signifikant, die Deutungen nicht immer einheitlich. Für Gletscherexperte Wilfried Haeberli ist die Sache klar: "Der Mensch könnte die Entwicklung bremsen und die Klima- und Gletscherfrage ernst nehmen. Stattdessen treten wir wie verrückt noch aufs Gas." Harley-Treffen, riesige Open-Air-Konzerte - alles findet in der sensiblen Region statt. Auf den Pässen der Alpen tummelt sich die Spaßgesellschaft, erlaubt ist alles, was Geld bringt und Laune macht. (VPS 09:00)

09:45

Die Berge der Deutschen (HD) Von Höhenrausch und Hüttenzauber Film von Matthias Kessler, Dietrich Duppel, ZDF/2012 Majestätisch sind sie, schroff und dem Himmel so nah: die Alpen. Anziehungspunkt für Millionen Touristen, die ihren Urlaub dort verbringen. Angelockt von einer grandiosen Natur und der Aussicht auf jede Menge Gaudi. Der Massenansturm hat die Alpen stark verändert. Von ihrer Faszination haben sie dennoch nichts verloren. Der Film porträtiert charakteristische aber auch ungewöhnliche Alpenliebhaber. (VPS 09:45)

10:30

Das Winterwunderland Geschichten rund ums Sella-Massiv Film von Ursula Hopf, Sabrina Hermsen, ZDF/2012 Im Herzen der Dolomiten liegt das Sella-Massiv mit seiner weltberühmten Lifttour "Sella Ronda". So etwas wie die Sella Ronda gibt es kein zweites Mal in den Alpen, manche behaupten sogar, auf der ganzen Welt nicht. Nirgendwo sonst lassen sich das Skifahren, das Erleben der Bergwelt und die Freuden abseits der Pisten so elegant verbinden wie hier. Auch kulinarisch glänzt die Region mit Superlativen. Hier gibt es die größte Dichte an Sternerestaurants. Eines davon ist das "Rifugio Emilio Comici", das wohl höchstgelegene Fischlokal. Auf 2153 Meter Höhe über dem Wolkenstein genießen Feinschmecker Sterneküche und Ausblick vom Feinsten. (VPS 10:30)

10:45

Das Reich der Einsamkeit Im Herzen der Hohen Tatra Film von Danko Handrick, MDR/2010 (VPS 10:45)

Ende THEMA: Bergwelten

11:15

Tages-Tipp IM DIALOG Alfred Schier mit Kurt Beck (VPS 11:15)

11:50

"Augstein und Blome" mit Jakob Augstein (Der Freitag) und Nikolaus Blome (Bild-Zeitung)

12:00

PRESSECLUB (ARD) Klasse für die Reichen, Masse für die Armen - Was ist uns Essen wert? Gäste: Tanja Busse (Publizistin) Jan Grossarth (Frankfurter Allgemeine Zeitung) Kathrin Hartmann (Publizistin) Alexander Neubacher (Der Spiegel) (VPS 12:00)

12:45

PRESSECLUB NACHGEFRAGT Klasse für die Reichen, Masse für die Armen - Was ist uns Essen wert? Gäste: Tanja Busse (Publizistin) Jan Grossarth (Frankfurter Allgemeine Zeitung) Kathrin Hartmann (Publizistin) Alexander Neubacher (Der Spiegel) (VPS 12:00)

13:00

UNTER DEN LINDEN spezial Michaela Kolster und Michael Hirz im Gespräch mit Peter Altmaier (Bundesumweltminister, CDU)

13:45

Tages-Tipp KAMINGESPRÄCH Elmar Theveßen im Gespräch mit Hans-Georg Maaßen (Präsident Bundesamt für Verfassungsschutz) (VPS 13:46)

14:45

HISTORISCHE EREIGNISSE 100. Geburtstag von Peter von Zahn (29.01.2013) (VPS 14:00)

16:15

Auschwitz war auch meine Stadt Film von Konstanze Burghard, WDR/2012 "Ich hatte nicht das Gefühl, in eine polnische Stadt zu fahren, denn sie hieß ja Auschwitz. Und das war ja eine deutsche Bezeichnung", sagt Johanna Scherzberg heute, öffnet ihr Tagebuch und ihr Fotoalbum und erzählt von der "schönsten Zeit ihres Lebens". Als eine der ersten Frauen ging sie im Sommer 1942 zum Aufbau des neuen Chemiewerkes von Leuna nach Auschwitz. Für die Deutsche Johanna Scherzberg waren die Jahre in Auschwitz eine Aufbauzeit. Sie saß im Vorzimmer des Betriebsleiters Walter Dürrfeld und ist vermutlich die letzte Zeitzeugin, die erzählen kann, wie sich das Leben der deutschen IG Farben-Mitarbeiter in Sichtweite zum Massenmord im Vernichtungslager Auschwitz-Birkenau abgespielt hat. (VPS 16:15)

17:00

Tacheles Talk am roten Tisch - Wenn der Mensch zum Schöpfer wird: Per Gentest zum Baby nach Maß?

18:00

Goodbye Heidelberg Die Amis gehen heim Film von Ulrike Schlosser, SWR/2012 (VPS 18:00)

18:30

Sommer im ewigen Eis - Die Arktis 1/2: Polarsalat und Gletscherbier Film von Bernd Reufels, Ulli Rothaus, ZDF/2009 Grönland - spätestens seit den Bildern der versammelten Politprominenz vor Eisbergen und Gletscherkanten haben die arktischen Eiswelten eine besondere Bedeutung im öffentlichen Bewusstsein - als Freiland-Labor des Treibhaus-Effekts, als Showroom der Klimaveränderung. "Kalaallit Nunaat" - Land der Menschen - so nennen die Grönländer ihre kalte Heimat. Eine liebevolle Übertreibung, nicht einmal 60.000 Einwohner leben auf der größten Insel der Erde - und die ist immerhin sechs Mal so groß wie Deutschland. Die filmische Reise durch den arktischen Sommer beginnt im äußersten Süden Grönlands und führt die Westküste entlang bis in den hohen Norden - soweit ein Passagierschiff fahren kann.

19:15

Sommer im ewigen Eis - Die Arktis 2/2: Kalte Küsse und weiße Nächte Film von Bernd Reufels, Ulli Rothaus, ZDF/2009 Die Reise durch die Arktis führt immer wieder zu spannenden Begegnungen: Da schwitzt ein Schlittenhundführer mit seinen Hunden um die Wette, denn die Eisbärenfellhose ist auch im Sommer Pflicht - wegen der Touristen. Und in einem 50-Seelen-Dorf braten zwei deutsche Auswanderer in ihrem Restaurant deftige Walrouladen - früher in Thüringen kannten sie nur Karpfen und Forellen.

20:00

TAGESSCHAU (ARD) mit Gebärdensprache

20:15

Im Bann des Yukon - Mit Hundeschlittenführern durch Alaska 1/2: Von Whitehorse nach Dawson Film von Klaus Scherer, NDR/2009 Das "Yukon Quest", das vom kanadischen Whitehorse bis nach Fairbanks im US-Bundesstaat Alaska führt, gilt als das schwierigste Hundeschlitten-Rennen der Welt. Bei Temperaturen von bis zu minus 50 Grad Celsius müssen die Gespanne 1.600 Kilometer durch verschneite Wälder und über steile Pässe zurücklegen. Der Kurs folgt der Postroute, auf der Hundegespanne vor mehr als 100 Jahren Briefe in die Goldgräbergebiete brachten.

21:00

Im Bann des Yukon - Mit Hundeschlittenführern durch Alaska 2/2: Von Dawson nach Fairbanks Film von Klaus Scherer, NDR/2009 Grimme-Preisträger Klaus Scherer hat das gesamte Rennen begleitet, bis hin zum hochdramatischen Finale an den Berghängen des "Eagle Summit". Die aufwändig gedrehte Dokumentation bietet einmalige Einblicke in die atemberaubende Winterwildnis des Yukon. Scherer und sein Team waren mit Buschfliegern, Motorschlitten und Helikoptern in Gegenden unterwegs, die sonst unerreichbar sind.

Erstausstrahlung

Tages-Tipp 21:45 Alte Traditionen - Neue Herausforderungen Unterwegs in Südostasien Film von Robert Hetkämper, ARD-Studio Singapur, PHOENIX/NDR/2013 Wie sexy dürfen traditionelle Tänze sein? Im modernen und zunehmend demokratischen Indonesien verdammen neokonservative Islamisten erotische Tanz-Darstellungen zu alter Traditionsmusik. Südostasien-Korrespondent Robert Hetkämper hat sich außerdem umgesehen in Thailand, Myanmar und Sumatra.

22:30

Zwischenstopp in Singapur Unterwegs mit Peter Kunz, ZDF-Studio Singapur Film von Peter Kunz, PHOENIX /ZDF/2010 "Shopping-Paradies" und "Asia Light" - das ist der angenehme erste Eindruck der Stopp-Over Touristen in Singapur. Der Tigerstaat hat sich zum beliebtesten Ort für den Zwischenstopp nach Fernost entwickelt. Wie aber sieht es hinter den Klischees aus, die sich einem sofort aufdrängen? Der langjährige Asien-Korrespondent Peter Kunz erzählt von der Luxus orientierten Gesellschaft - und ihren Brüchen: vom opulenten Nachtleben im Land mit der höchsten Millionärsdichte ebenso wie von der Sparsamkeit vieler Menschen im Privaten.

23:15

Geboren im KZ Film von Martina Gawaz, Eca Gruberová, WDR/2010

00:00

KAMINGESPRÄCH Elmar Theveßen im Gespräch mit Hans-Georg Maaßen Moderation: Elmar Theveßen Gäste: Hans-Georg Maaßen, Präsident Bundesamt für Verfassungsschutz

01:00

Im Bann des Yukon - Mit Hundeschlittenführern durch Alaska 1/2: Von Whitehorse nach Dawson Film von Klaus Scherer, NDR/2009 Das "Yukon Quest", das vom kanadischen Whitehorse bis nach Fairbanks im US-Bundesstaat Alaska führt, gilt als das schwierigste Hundeschlitten-Rennen der Welt. Bei Temperaturen von bis zu minus 50 Grad Celsius müssen die Gespanne 1.600 Kilometer durch verschneite Wälder und über steile Pässe zurücklegen. Der Kurs folgt der Postroute, auf der Hundegespanne vor mehr als 100 Jahren Briefe in die Goldgräbergebiete brachten. (VPS 01:00)

01:45

Im Bann des Yukon - Mit Hundeschlittenführern durch Alaska 2/2: Von Dawson nach Fairbanks Film von Klaus Scherer, NDR/2009 Grimme-Preisträger Klaus Scherer hat das gesamte Rennen begleitet, bis hin zum hochdramatischen Finale an den Berghängen des "Eagle Summit". Die aufwändig gedrehte Dokumentation bietet einmalige Einblicke in die atemberaubende Winterwildnis des Yukon. Scherer und sein Team waren mit Buschfliegern, Motorschlitten und Helikoptern in Gegenden unterwegs, die sonst unerreichbar sind. (VPS 01:45)

02:30

Dünen, Sand und Einsamkeit Die Sahara Brasiliens Film von Michael Stocks, PHOENIX / SWR/2008 Es ist eine Landschaft, die man in Brasilien überhaupt nicht vermuten würde. Die Lencois Maranhenses, die "Bettlaken von Maranhao", sind seit 1981 ein Nationalpark. Die Gegend ist einmalig in Brasilien, ein Naturereignis, besonders nach der Regenzeit, wo die Dünentäler sich für einige Wochen mit Wasser füllen. Das Gebiet, inmitten der Tropen an Brasiliens Atlantikküste gelegen und doppelt so groß wie Berlin, ist für kurze Zeit mit kristallklaren Lagunen versehen. Zwei Oasen gibt es hier, in denen Menschen leben, ohne Strom und fließend Wasser, in einfachsten Verhältnissen. Und trotzdem sagen sie, dass sie am schönsten Ort der Erde leben. (VPS 02:30)

03:00

Asiens Ströme - Asiens Zauber 1/3 : Der Brahmaputra - Flussfahrt auf dem Dach der Welt Film von Dietmar Schulz, ZDF/2004 Mit 2.900 Kilometern Länge ist der Brahmaputra einer der mächtigsten Ströme Asiens. In Tibet, wo er auf dem Mount Kailash entspringt, heißt er Tsangpo. Von dort sind Dietmar Schulz und sein Team seinem Lauf gefolgt - bis zur Hauptstadt Lhasa. (VPS 03:00)

03:45

Asiens Ströme - Asiens Zauber 2/3 : Der Irrawaddy - Burmas goldene Ader Film von Christian Sterley, ZDF/2004 2.100 Kilometer ist der Irrawaddy, die "Lebensader" Burmas, lang. Die Reise geht stromaufwärts Richtung Norden, vorbei an prachtvollen Pagoden und undurchdringlichen Dschungeln. Spannendste Station sind die berüchtigten Jademinen von Hpakant, eine Region, die nur mit Sondergenehmigung betreten werden darf. (VPS 03:45)

04:30

Asiens Ströme - Asiens Zauber 3/3 : Der Mekong - Die "Mutter aller Wasser" Film von Peter Kunz, ZDF/2004 Das alte Indochina und das neue Südostasien haben viele Gesichter. Überall begegnen Peter Kunz und seinem Team Menschen, die diese Gesichter prägen. In einer spannenden Region, die die Zeit der Kriege hinter sich gelassen hat und kraftvoll in die Zukunft blickt, bereisen sie den Mekong von der chinesischen Grenze bis in das weite Delta in Vietnam. (VPS 04:30)

05:15

2057 - Unser Leben in der Zukunft 1/3: Der Mensch Film von Meike Hemschemeier, Dirk Kämper, ZDF/2007 Diese Reihe entwirft anhand wissenschaftlicher Erkenntnisse faszinierende Szenarien der Welt in 50 Jahren. Über eine spannende Spielhandlung und lebensnahe Helden werden wissenschaftliche Prognosen und Prototypen, die unseren Alltag in 50 Jahren prägen könnten, heute schon erlebbar. Spitzenforscher öffnen die Türen ihrer Labors und geben Einblicke in eine Welt von morgen, die fassbarer ist, als wir vielleicht erwarten. (VPS 05:14)

Pressekontakt:

PHOENIX-Kommunikation
Pressestelle
Telefon: 0228 / 9584 190
Fax: 0228 / 9584 198
pressestelle@phoenix.de

Das könnte Sie auch interessieren: