PHOENIX-Sendeplan Montag, 24.12.2012 TAGES-TIPPS: 20:15 Die Geschichte des Lebens, 23:10 Ramses - Geheimnis eines Herrschers

Bonn (ots) - Sendeablauf für Montag, 24. Dezember 2012

05:15

Mythos Atlantis Die Suche nach dem verlorenen Paradies ZDF/2010 Eine hoch entwickelte Zivilisation ging unter. Das blühende Reich "im westlichen Ozean", "hinter den Säulen des Herakles", wurde an einem Tag völlig zerstört. Eine verheerende Katastrophe ließ vor etwa 11.000 Jahren Atlantis im Meer verschwinden. Fakt oder Fiktion? Wissenschaftler versuchen seit Menschengedenken, das Rätsel um die versunkene Stadt zu lösen.

06:00

Untergang der Wikinger Die Missionierung des Nordens Film von Christopher Paul, Claas Thomsen, ZDF/2011 Mordend und brandschatzend suchten sie das mittelalterliche Europa heim: die Wikinger. Ob London, Paris oder Hamburg - kein Ort war vor ihren Überfällen sicher. Mit Streitaxt, Schwert und Todesverachtung zogen sie, beseelt vom Glauben an ihre Götter Thor und Odin in die Schlacht. So das gängige Klischee. Mittlerweile zeichnet die Wissenschaft jedoch ein deutlich differenzierteres Bild der Raubeine aus dem heutigen Skandinavien. Historiker und Archäologen aus Island, Norwegen, Schweden, Dänemark und Deutschland untersuchen die Wikinger und ihre Religion.

06:45

Vorsicht Verschwörung! Offizielle Wahrheiten und was wirklich dahinter steckt Film von Michael Renz, Martina Schindelka, ZDF/2012 Kennen Sie die ganze Wahrheit über die Anschläge vom 11. September? Starb Prinzessin Diana wirklich bei einem tragischen Unfall? Und war Neil Armstrong tatsächlich auf dem Mond - oder nur in einem Fernsehstudio? Misstrauen ist gut, vor allem gegenüber den Mächtigen und Einflussreichen. Haben wir sie nicht schon oft genug beim Lügen und Vertuschen erwischt? Zu Recht hegen viele Menschen Zweifel an den offiziellen Versionen prominenter Todesfälle, nationaler Großtaten oder politischer Entscheidungen. Steckt in Wirklichkeit eine Verschwörung dahinter, die einzig dem Machterhalt oder Wirtschaftsinteressen dient? Der Film überprüft die bekanntesten Verschwörungstheorien und zeigt, wie schwer eine Grenze zu ziehen ist zwischen angebrachten Zweifeln und wirklichkeitsfremder Spekulation.

07:30

Der Fall Nostradamus Film von Rory Griffin, Nick Reed, PHOENIX / Discovery/2006 Schon zu Lebzeiten hatte Nostradamus Anhänger und Kritiker zugleich. Auch heute glauben die einen an seine Prophezeiungen, während die anderen den Astrologen für einen Maulhelden halten. Deshalb widmet sich diese Dokumentation allein den Prophezeiungen und Voraussagungen des Franzosen, um zu prüfen, wie viel Wahrheit dahintersteckt: Was hat es zum Beispiel mit dem "Déjà-vu" auf sich? Und wie glaubwürdig sind eigentlich die selbsternannten Wahrsager von heute?

08:15

Die Außerirdischen - Mythos und Wahrheit Film von Oliver Halmburger, ZDF/2010 Gibt es die Außerirdischen tatsächlich? Oder sind es nur Ausgeburten unserer Fantasie - angeregt durch Science-Fiction-Filme und -Literatur? Wird ihre Existenz etwa nur geheim gehalten - oder sind wir wirklich allein in den Weiten des Weltalls? Der Film geht auf Spurensuche und hat renommierte Wissenschaftler und selbsternannte Experten getroffen, die die Frage nach den Außerirdischen seit Jahrzehnten umtreibt - und Menschen, die von Erlebnissen berichten, die zu fantastischen Spekulationen einladen.

Ende THEMENTAG: Mythen, Sagen und Legenden

09:00

Gestürzte Giganten - Weltwunder der Antike Film von Peter Spry-Leverton, ZDF/1999 "Zwei Statuen, ein Tempel, ein Dachgarten, zwei Grabmäler und ein Leuchtturm" - so lautet Ende des zweiten Jahrhunderts v. Chr. die Liste des griechischen Schriftstellers Antipatros, der von sich behauptet, jedes einzelne Weltwunder mit eigenen Augen gesehen zu haben. Doch nur die ägyptischen Pyramiden erwiesen sich als unzerstörbar, die übrigen sechs Spitzenleistungen antiker Kunst, Architektur und Technik sind verloren. Der britische Archäologe John Romer beschäftigt sich seit Jahren mit der Erforschung und Rekonstruktion von zwei dieser Weltwunder - und ist des Rätsels Lösung ein Stück näher gekommen. (VPS 23.12.2012 09:00)

09:45

Stumme Zeugen Alexandrias versunkene Schätze Film von Jane Armstrong, ZDF/2001 Schatzsucher Franck Goddio, Frankreichs berühmter Unterwasserarchäologe, ist bekannt durch seine sensationellen Antikenfunde im Hafenbecken von Alexandria. Erst kürzlich sorgte er wieder für neue Schlagzeilen. Der spektakuläre Fund der riesigen Granit-Stele von Herakleion reiht sich ein in die Kette grandioser Entdeckungen in den Gewässern vor der Küste Ägyptens. Zu diesen gehört auch der legendäre Palast der letzten ptolemäischen Herrscherin Kleopatra. Nun steht Goddio vor einem neuen Eroberungszug in die Welt untergegangener Kulturen. Ein Geheimnis gilt es zu lüften: Weshalb versanken die königlichen Stadtteile des prachtvollen Alexandria im Meer? (VPS 23.12.2012 09:45)

10:30

Winter in Ostpreußens Zauberwald Wiedersehen mit der Rominter Heide Film von Wolfgang Wegner, RBB/2008 Die Welt des kleinen Glücks liegt im Nordosten Polens, nicht weit von Russland und Litauen entfernt. In der Rominter Heide ist es im Winter ganz besonders still. Die filmische Reise entdeckt Land und Leute und beobachtet Tiere, die anderenorts in Europa längst verschwunden sind: Elche, Wölfe, Fischotter und sogar einen Luchs. Berühmt, beinahe legendär aber wurde die Rominter Heide durch ihre kapitalen Rothirsche, die Rominter Hirsche. Sie machten einst Ostpreußens Zauberwald zum bevorzugten Jagdrevier der preußischen Monarchen. (VPS 23.12.2012 10:30)

11:15

Deutsche Weihnachten in Australien Film von Ulrich-Stefan Krafzik, Thomas Röschner, NDR/2010 Für die deutschstämmigen Australier Down Under findet Weihnachten mitten im Hochsommer statt, es herrschen Temperaturen von bis zu 40 Grad Celsius. Kakadus, Kängurus und ausgedörrte Wiesen bestimmen zu dieser Zeit die Landschaft. Zu Weihnachten gibt es sommerliches Barbecue und Poolparty statt winterlichem Weihnachtsspaziergang im Schnee. Dennoch haben sich die deutschstämmigen Auswanderer ihre ganz persönlichen Weihnachtstraditionen bewahrt und sie den hochsommerlichen Temperaturen angepasst. (VPS 23.12.2012 11:15)

12:00

Weihnachten in Yellowstone Film von Wolfgang Wegner, NDR/2008 Tief verschneit ist der Yellowstone Park im Winter. Die Temperaturen liegen weit unter dem Gefrierpunkt. Wie überall auf der Welt ist Weihnachten auch bei denen, die in Yellowstone leben und arbeiten, bei den Rangern und ihren Familien, der glanzvolle Höhepunkt des Jahres. Im Yellowstone Nationalpark liegen die heile Weihnachtswelt und die harsche Natur eng beieinander. (VPS 23.12.2012 12:00)

12:45

Weihnachtszeit im Vatikan Von kleinen Sängern und großen Gardisten Film von Rita Knobel-Ulrich, NDR/2007 Wochen vor dem Fest entfaltet sich auf dem Petersplatz emsige Geschäftigkeit: Elektriker, Tischler, Maler und Gärtner bauen eine riesige Krippe mit den Ausmaßen eines Einfamilienhauses: Alle Figuren sind riesig; Josef misst fast drei Meter. Ein Schwertransporter bringt den 30 Meter langen Baum. Jedes Jahr darf sich ein anderes Land der Ehre rühmen, die Weihnachtstanne für den Petersplatz zu liefern. Weihnachten im Vatikan ist ein Fest der Superlative. Die Reportage begleitet Menschen, die im Vatikan arbeiten, durch die Adventszeit bis zur Weihnachtsfeier mit der eigenen Familie. (VPS 23.12.2012 12:45)

13:30

Schätze der Welt - Erbe der Menschheit Heilige Berge - Die Sacri Monti in Oberitalien Film von Andreas Schmidt, NDR/2007 Der englische Schriftsteller Samuel Butler wunderte sich Ende des 19. Jahrhunderts, wie die Schätze der Sacri Monti der Aufmerksamkeit der vielen Italienreisenden so gründlich entgehen konnten. Seither hat sich daran trotz des UNESCO-Welterbestatus nicht viel geändert. Die neun Heiligen Berge - acht im Piemont, einer in der Lombardei - sind Pilgerstätten, die an die Stelle des verlorenen Jerusalem treten sollten. "Ein neues Jerusalem", so steht es denn auch über dem Tor zu dem ältesten und bedeutendsten der Sacri Monti in Varallo am Fuße der Westalpen. (VPS 23.12.2012 13:30)

13:45

Wer war Jesus? 1/3: Seine Kindheit Film von Alex Marengo, PHOENIX / Discovery/2008 In der dreiteiligen Dokumentation "Wer war Jesus?" gehen drei Wissenschaftler auf die Suche nach neuen Details über die Kindheit Jesu, seine Botschaften und seinen Tod. Was ist wahr an der Weihnachtsgeschichte? Wurde Jesus wirklich in Bethlehem geboren oder steht das nur in der Bibel, um der jüdischen Prophezeiung gerecht zu werden? Ein Archäologe und zwei Religionswissenschaftler reisen ins Heilige Land, um vor Ort Nachforschungen zu betreiben. Interviews, archäologische Funde und Untersuchungen an Originalschauplätzen werfen ein neues Bild auf bekannte Bibelgeschichten. (VPS 23.12.2012 13:45)

14:35

Wer war Jesus? 2/3: Seine Mission Film von Alex Marengo, PHOENIX / Discovery/2008 Jesus war ein junger Mann, der entschlossen war, die Welt, in der er aufwuchs, von Hunger und Unterdrückung zu befreien und zu verändern. (VPS 23.12.2012 14:35)

15:25

Wer war Jesus? 3/3: Seine letzten Tage Film von Alex Marengo, PHOENIX / Discovery/2008 Die Passion ist bekannt. Aber viele Details wurden erst hundert Jahre nach Jesus Tod niedergeschrieben. Der letzte Teil von "Wer war Jesus?" untersucht die historische Realität der größten Geschichte, die je erzählt wurde. (VPS 23.12.2012 15:25)

16:05

Der Garten Eden Suche nach dem biblischen Paradies Film von David Rohl, Peter Minns, ZDF/2005 Vergnügten sich Adam und Eva wirklich in einem Paradies, so wie es im Heiligen Buch der Christen beschrieben wird? Aufgrund bedeutsamer Hinweise glaubt der Historiker David Rohl von der Oxford University, dass der ursprüngliche Lebensraum der Menschen, in traumhafter Fülle und absoluter Harmonie, ein bestimmter Ort auf der Erde war. Auch in anderen Religionen findet er dasselbe Motiv. Nach seiner Theorie soll vor etwa 7000 Jahren die menschliche Zivilisation im Paradies begonnen haben. Wenn es eine geographisch existente Landschaft war, wo genau reichte Eva ihrem Geliebten den verhängnisvollen Apfel? (VPS 23.12.2012 16:05)

16:50

Schätze der Welt - Erbe der Menschheit Die Wüstenstädte im Negev - An der Weihrauchstraße der Nabatäer, Israel Film von Frank Hertweck, SWR/2006 En Saharonim, Avdat, Shivta, Chalutza - klangvolle Namen an der nördlichen Weihrauchstraße. Karawansereien, Dörfer, Städte. Und dazwischen die Wüste: Krater, Berge, Steine, Sand, Wasserstellen. Heute gehört dieser Teil zum Negev, der Wüste in Israel. Früher lag dort das Reich der Nabatäer, der Herrscher über die Handelswege, über die das kostbare Gut Weihrauch vom südlichen Arabien in die Metropolen Europas gebracht wurde. (VPS 23.12.2012 16:50)

17:05

Blumen aus Kristall Alles über Eis Film von Christine Nusbaum und Christina Mazzanti, ZDF/2003 (VPS 23.12.2012 17:05)

17:45

Die zehn ältesten Tiere der Welt Film von Jan Haft, NDR/2004 Seit jeher träumt der Mensch davon, seine Lebenszeit zu verlängern. Wird der Jungbrunnen für immer ein unerreichbares Ziel bleiben? Für manche Tierarten jedenfalls scheint dieses Gesetz nicht zu gelten. Ob in den Savannen Afrikas, im Packeis der Antarktis oder in den Regenwäldern Südamerikas - überall findet man Tiere, die unglaublich alt werden. Mit modernsten Methoden rückt die Forschung diesem Phänomen nun zu Leibe. (VPS 23.12.2012 17:45)

18:30

Die seltensten Tiere der Welt Film von Hilmar Rathjen, NDR/26.12.2007 Eine Reise um die Welt führt zu zehn Tieren, die eines gemeinsam haben: Sie sind vom Aussterben bedroht. Wissenschaftler vermuten, dass es bis zu 40 Millionen Tierarten auf der Erde gibt. Sicher ist, es werden täglich weniger. Der Artenschwund hat dramatische Ausmaße angenommen. Jede vierte Säugetierart, jede achte Vogelart und ein Drittel aller Amphibien sind vom Aussterben bedroht. Zehn ganz unterschiedliche Tiere stehen stellvertretend für alle, denen das gleiche Schicksal droht. (VPS 23.12.2012 18:30)

19:15

Die 30 Weltwunder der Natur Film von Peter Crawford, NDR/2002 Der preisgekrönte britische Naturfilmer David Attenborough zeigt auf seiner Reise rund um den Globus eine Welt der Superlative. Gewohnt unterhaltsam und informativ präsentiert er faszinierende Naturphänomene. Produzent Peter Crawford hat mit Einsatz neuester Kameratechnik und aufwändiger Postproduktion ein Bild der Erde erschaffen, das die Zuschauer in ihren Bann zieht. (VPS 23.12.2012 19:15)

20:00

TAGESSCHAU (ARD) mit Gebärdensprache (VPS 23.12.2012 20:00)

20:15

Tages-Tipp Die Geschichte des Lebens 1/4: Wasserwesen Film von James Honeyborne, Miles Barton, Penny Allen, ZDF/2007 Die Reihe führt durch die "Geschichte des Lebens" von den Anfängen im Meer bis zur Entwicklung des Menschen, der nur ein winziger Teil der bemerkenswerten Vielfalt unseres Blauen Planeten ist. Wie alle Landsäugetiere blickt der Mensch auf eine unvorstellbar lange Entwicklung zurück. Dreieinhalb Milliarden Jahre Evolution: von den ersten Einzellern bis hin zu hoch komplexen Wesen. All das verdanken wir den Ozeanen - der Wiege des Lebens. (VPS 23.12.2012 20:15)

21:00

Die Geschichte des Lebens 2/4: Landgänger Film von Miles Barton, Nigel Bean, ZDF/2007 Wie alle Landsäugetiere blickt der Mensch auf eine unvorstellbar lange Entwicklung zurück. Dreieinhalb Milliarden Jahre Evolution. Eine entscheidende Entwicklung begann vor 550 Millionen Jahren mit einem kleinen, wurmartigen Meeresbewohner. Und vor 65 Millionen Jahren begünstigte ein Meteoriteneinschlag die Weiterentwicklung der Säugetiere. (VPS 23.12.2012 21:00)

21:45

Die Geschichte des Lebens 3/4: Himmelstürmer Film von Nigel Bean, Miles Barton, ZDF/2007 Über einhundert Millionen Jahre lang sind Insekten die einzigen Flieger am urzeitlichen Himmel. Dann beginnt ein neues Zeitalter. Längst haben die Reptilien das Land besiedelt - nun erobern sie auch die Lüfte - bis vor etwa 65 Millionen Jahren. (VPS 23.12.2012 21:45)

22:30

Die Geschichte des Lebens 4/4: Menschen Film von Jo Sarsby, Miles Barton, Caroline Marriott, ZDF/2007 Woher kommen wir? Jahrtausende lang hatten unsere Ahnen darauf nur eine Antwort: ein göttliches Wesen habe den Menschen erschaffen. Aber es gibt eine wissenschaftliche Erklärung - über Millionen von Jahren haben wir uns langsam zum homo sapiens hin entwickelt. (VPS 23.12.2012 22:30)

23:10

Tages-Tipp Ramses - Geheimnis eines Herrschers Film von Shaun Trevisick Ramses II. - König von Ägypten und einer der bekanntesten und größten Herrscher seiner Zeit. Unter seiner Regentschaft (1279 - 1213 v. Chr.) gelangte das ägyptische Königreich zur kulturellen und wirtschaftlichen Blüte. Doch lebte er wirklich zu der Zeit des israelitischen Exodus? (VPS 23:15)

00:50

Der Garten Eden Suche nach dem biblischen Paradies Film von David Rohl, Peter Minns, ZDF/2005 Vergnügten sich Adam und Eva wirklich in einem Paradies, so wie es im Heiligen Buch der Christen beschrieben wird? Aufgrund bedeutsamer Hinweise glaubt der Historiker David Rohl von der Oxford University, dass der ursprüngliche Lebensraum der Menschen, in traumhafter Fülle und absoluter Harmonie, ein bestimmter Ort auf der Erde war. Auch in anderen Religionen findet er dasselbe Motiv. Nach seiner Theorie soll vor etwa 7000 Jahren die menschliche Zivilisation im Paradies begonnen haben. Wenn es eine geographisch existente Landschaft war, wo genau reichte Eva ihrem Geliebten den verhängnisvollen Apfel? (VPS 00:51)

01:35

Wer war Jesus? 1/3: Seine Kindheit Film von Alex Marengo, PHOENIX / Discovery/2008 In der dreiteiligen Dokumentation "Wer war Jesus?" gehen drei Wissenschaftler auf die Suche nach neuen Details über die Kindheit Jesu, seine Botschaften und seinen Tod. Was ist wahr an der Weihnachtsgeschichte? Wurde Jesus wirklich in Bethlehem geboren oder steht das nur in der Bibel, um der jüdischen Prophezeiung gerecht zu werden? Ein Archäologe und zwei Religionswissenschaftler reisen ins Heilige Land, um vor Ort Nachforschungen zu betreiben. Interviews, archäologische Funde und Untersuchungen an Originalschauplätzen werfen ein neues Bild auf bekannte Bibelgeschichten.

02:25

Wer war Jesus? 2/3: Seine Mission Film von Alex Marengo, PHOENIX / Discovery/2008 Jesus war ein junger Mann, der entschlossen war, die Welt, in der er aufwuchs, von Hunger und Unterdrückung zu befreien und zu verändern.

03:15

Wer war Jesus? 3/3: Seine letzten Tage Film von Alex Marengo, PHOENIX / Discovery/2008 Die Passion ist bekannt. Aber viele Details wurden erst hundert Jahre nach Jesus Tod niedergeschrieben. Der letzte Teil von "Wer war Jesus?" untersucht die historische Realität der größten Geschichte, die je erzählt wurde.

03:55

Gestürzte Giganten - Weltwunder der Antike Film von Peter Spry-Leverton, PHOENIX / Discovery/1999

04:35

Die seltensten Tiere der Welt Film von Hilmar Rathjen, NDR/26.12.2007 Eine Reise um die Welt führt zu zehn Tieren, die eines gemeinsam haben: Sie sind vom Aussterben bedroht. Wissenschaftler vermuten, dass es bis zu 40 Millionen Tierarten auf der Erde gibt. Sicher ist, es werden täglich weniger. Der Artenschwund hat dramatische Ausmaße angenommen. Jede vierte Säugetierart, jede achte Vogelart und ein Drittel aller Amphibien sind vom Aussterben bedroht. Zehn ganz unterschiedliche Tiere stehen stellvertretend für alle, denen das gleiche Schicksal droht. (VPS 04:35)

05:15

Die 30 Weltwunder der Natur Film von Peter Crawford, NDR/2002 Der preisgekrönte britische Naturfilmer David Attenborough zeigt auf seiner Reise rund um den Globus eine Welt der Superlative. Gewohnt unterhaltsam und informativ präsentiert er faszinierende Naturphänomene. Produzent Peter Crawford hat mit Einsatz neuester Kameratechnik und aufwändiger Postproduktion ein Bild der Erde erschaffen, das die Zuschauer in ihren Bann zieht. (VPS 05:15)

06:00

Blumen aus Kristall Alles über Eis Film von Christine Nusbaum und Christina Mazzanti, ZDF/2003 (VPS 05:59)

06:40

Der Garten Eden Suche nach dem biblischen Paradies Film von David Rohl, Peter Minns, ZDF/2005 Vergnügten sich Adam und Eva wirklich in einem Paradies, so wie es im Heiligen Buch der Christen beschrieben wird? Aufgrund bedeutsamer Hinweise glaubt der Historiker David Rohl von der Oxford University, dass der ursprüngliche Lebensraum der Menschen, in traumhafter Fülle und absoluter Harmonie, ein bestimmter Ort auf der Erde war. Auch in anderen Religionen findet er dasselbe Motiv. Nach seiner Theorie soll vor etwa 7000 Jahren die menschliche Zivilisation im Paradies begonnen haben. Wenn es eine geographisch existente Landschaft war, wo genau reichte Eva ihrem Geliebten den verhängnisvollen Apfel? (VPS 06:39)

Pressekontakt:

PHOENIX-Kommunikation
Pressestelle
Telefon: 0228 / 9584 190
Fax: 0228 / 9584 198
pressestelle@phoenix.de