PHOENIX-Sendeablauf für Samstag, 15. Dezember 2012, Tages-Tipps: 20.15 Uhr - Jean-François Champollion, 22.30 Uhr - Kinshasa Symphony

Bonn (ots) - Sendeablauf für Samstag, 15. Dezember 2012

05:15

Als der Osten durch den Westen fuhr Die Geschichte der Deutschen Reichsbahn in West-Berlin Film von Jürgen Ast; Daniel Ast; Burghard Cisela, RBB/2011 (VPS 06:00)

06:00

Kampf um Amazonien 1/3: Razzia im Regenwald Film von Thomas Warthmann, SWR/2010 Mit 800.000 Hektar Größe ist der Campos Amazonicos einer der kleineren Nationalparks Brasiliens und dennoch unüberschaubar groß. In ihm vereinen sich alle Probleme Amazoniens wie in einer Nussschale: illegaler Holzschlag, Rinderzucht, Goldminen - und eine Drogenstraße, die mitten durch den zweigeteilten Park führt. Ana Rafaela D'Amico ist mit 27 Jahren Brasiliens jüngste Nationalparkchefin. Um den Regenwald zu retten, kämpft sie gegen die Drogenbanden, die Holzfällermafia und die illegale Fischerei. Regisseur Thomas Wartmann hat sie auf einem ihrer Einsätze im Nationalpark begleitet. (VPS 05:59)

06:45

Mayotte neues Inselparadies für Europa Film von Markus Henssler, SWR/2011

07:30

Marokko Wüstenmagie und vergessene Paläste Film von Annekarin Lammers, ARD-Studio Madrid, PHOENIX / HR/2012 Tiegel, Töpfe und die Straußenfedern hat Abdelmajid Oumbark gerade erst ausgepackt und schon fängt er an, seine Produkte anzupreisen: "20 Dirham nur, 20 Dirham und Du wirst sehen, wie der Tiger in Dich fährt." Abdelmajid Oumbark ist Marktschreier, er handelt mit Kräutern aus der Wüste, die gegen alle möglichen Zipperlein helfen sollen. Annekarin Lammers hat den Kräuterheilkundler begleitet und seine Familie in der Palmenoase Tanzida im Süden Marokkos besucht. Und sie ist mit ihm zu dem Minendorf Mbladen gereist.

08:15

Im Visier der Grizzly-Giganten Film von Andreas Kieling, Frank Gutsche u.a., ZDF/2007 Bären sind kraftvoll, Respekt einflößend und wirken auf den Hinterbeinen stehend sehr menschlich. Kein Wunder, dass Bären in Mythen und Märchen eine große Rolle spielen. Auch Tierfilmer Andreas Kieling kann sich dem Bann der Bären nicht entziehen. In Alaska macht er sich auf die Suche nach dem größten Landraubtier der Erde. Die Dokumentation zeigt in atemberaubenden Bildern die mühsame und abenteuerliche Expedition, die Andreas Kieling unternimmt, um der Legende nach den größten Bären der Welt auf den Grund zu gehen.

09:00

Auf der Spur der Küstenwölfe Film von Heinz von Matthey, Richard Matthews und Ellen Lannois, ZDF/2007 Wölfe - die großen Jäger des Nordens. Bisher glaubte man, alles über sie zu wissen. Doch an der Westküste Kanadas leben Wölfe, die bis vor kurzem unentdeckt waren. Gudrun Pflüger, eine junge Wissenschaftlerin, macht sich in den undurchdringlichen Küstenregenwäldern British Columbias auf die abenteuerliche Suche nach den geheimnisvollen Küstenwölfen und setzt dabei sogar ihr Leben aufs Spiel.

09:45

Anaconda Wanted Auf der Suche nach der Riesenschlange Film von Marion Pöllmann, ZDF/2006 Kaum ein tierischer Bewohner Südamerikas wird mehr gefürchtet als die Anaconda. Wenn die gewaltigste Schlange der Welt ihren kräftigen Körper um ihr Opfer schlingt, gibt es selten Rettung. Kein Wunder, dass sich zahlreiche Horrorgeschichten um das Riesen-Reptil ranken. Doch wie groß werden diese Tiere wirklich? Ausgestattet mit modernster Technik versucht ein Team aus Biologen und Tierfilmern, das Geheimnis der Anaconda zu lüften.

10:30

Tanz mit dem Vulkan Wenn die Erde Feuer speit Film von Joachim Schröder, BR/2010 Berichte über verheerende Vulkanausbrüche ziehen sich seit Jahrtausenden durch die Menschheitsgeschichte. Die Reportage zeigt, wo die Lava speiende Naturgewalt auf unserem Globus aktiv ist, welche Gefahren drohen und wie die betroffenen Menschen damit umgehen.

11:00

Meine Seele bleibt auf Reisen Eine Zigeunerfamilie in Frankreich Film von Marion von Haaren, WDR/2005 Die Zigeuner Frankreichs werden sesshaft - nur noch drei Prozent unter ihnen sind immer unterwegs. Das fahrende Volk wird immer häufiger vertrieben oder vor den Städten gestoppt. Nur einmal im Jahr, in Lourdes, bei der großen Marienwallfahrt, ist alles wieder fast so wie früher.

11:30

Marokko Wüstenmagie und vergessene Paläste Film von Annekarin Lammers, ARD-Studio Madrid, PHOENIX / HR/2012 Tiegel, Töpfe und die Straußenfedern hat Abdelmajid Oumbark gerade erst ausgepackt und schon fängt er an, seine Produkte anzupreisen: "20 Dirham nur, 20 Dirham und Du wirst sehen, wie der Tiger in Dich fährt." Abdelmajid Oumbark ist Marktschreier, er handelt mit Kräutern aus der Wüste, die gegen alle möglichen Zipperlein helfen sollen. Annekarin Lammers hat den Kräuterheilkundler begleitet und seine Familie in der Palmenoase Tanzida im Süden Marokkos besucht. Und sie ist mit ihm zu dem Minendorf Mbladen gereist.

12:15

Auf den Spuren der Berberschätze Von Marrakesch in den Hohen Atlas Film von Annekarin Lammers, PHOENIX / HR/2010 Tausende von Kilometern legt er Jahr für Jahr zurück, kurvt von Marrakesch aus über steile Straßen hinauf in den Hohen Atlas oder fährt über holperige Pisten in die Wüste Sahara. Seit über dreißig Jahren ist der Händler Mohamed Benayha unterwegs, immer auf der Suche nach den Berberschätzen Marokkos: den handgewebten und geknüpften Teppichen, dem alten Silberschmuck, den schönen Türen. In Marrakesch bietet er seine gefundenen Schätze dann im Souk an. Die ARD-Korrespondentin Annekarin Lammers hat den Händler und seine Frau Fana auf ihren Einkaufstouren in abgeschiedene Orte begleitet.

13:00

THEMA: Faszination Hafen (VPS 13:00)

darin:

Koks, Container und Kontrollen Einsatz im Hamburger Hafen Film von Rita Knobel-Ulrich, ZDF/2012

THEMA: Zum Ende des Preußenjahres

14:15

Preussen - Chronik eines deutschen Staates 1/6: Vom Kurfürstentum zum Königreich Film von Ute Bönnen, Gerald Enders, Axel Bornkessel, Lew Hohmann, RBB/2000 Der erste Teil der Chronik beginnt, als von Preußen noch kaum die Rede ist. Die Hohenzollern, Kurfürsten von Brandenburg, beherrschen einen territorialen Flickenteppich. Die weit verstreuten Besitztümer, im Dreißigjährigen Krieg ausgeplündert und geschunden, sind kaum einen Heller wert. Doch Kurfürst Friedrich Wilhelm I., der 1640 die Regentschaft übernimmt, gelingt es durch eine kluge Wirtschafts- und Bevölkerungspolitik, sein Land wieder aufzurichten. Er holt Einwanderer nach Brandenburg, Kolonisten und Handwerker aus ganz Europa kultivieren die Landschaft, und mit einem neuen Steuersystem stärkt der Kurfürst die Modernisierung des Staates.

14:45

Preussen - Chronik eines deutschen Staates 2/6: Vom Königreich zur Großmacht Film von Ute Bönnen, Gerald Enders, Axel Bornkessel, Lew Hohmann, RBB/2000 Der Aufstieg Preußens zur europäischen Großmacht ist unmittelbar verbunden mit Friedrich Wilhelm I., genannt der "Soldatenkönig" und Friedrich II., genannt "Friedrich der Große" oder der "alte Fritz". Friedrich Wilhelm I. baut Preußen zu einem Militärstaat mit einer mächtigen Armee und einer effektiven Verwaltung aus. (VPS 14:45)

15:15

Preussen - Chronik eines deutschen Staates 3/6: Von der Reformzeit zur Revolution Film von Ute Bönnen, Gerald Enders, Axel Bornkessel, Lew Hohmann, RBB/2000 "Wer zu spät kommt, den straft das Leben!" - das galt auch schon für die Könige Preußens. Friedrich Wilhelm II. erkennt die Zeichen der Zeit nicht. Der sinnenfrohe und mystisch entrückte Herrscher verwehrt seinem Volk neue Rechte, auch wenn in seiner Regentschaft ein Gesetzbuch eingeführt wird. Mit seinen Kriegen hat der "Dicke Lüderjahn" auch kein Glück, dafür beteiligt sich Preußen eifrig an den Teilungen Polens und gewinnt so riesige Territorien. Doch die Beharrungspolitik rächt sich. Das Preußen unter Sohn und Nachfolger Friedrich Wilhelm III. kann der neuen, modernen Macht nicht entgegenstehen. Napoléon erobert mit seinen Truppen halb Europa. (VPS 15:15)

15:45

Preussen - Chronik eines deutschen Staates 4/6: "Mit Blut und Eisen" - Der Weg ins Deutsche Reich Film von Ute Bönnen, Gerald Enders, Axel Bornkessel, Lew Hohmann, RBB/2000 Der vierte Teil beginnt mit symbolträchtigen Bildern des Kölner Doms. Das riesige Kirchenbauwerk am Rhein, das nur mit ausdrücklicher Hilfe der preußischen Könige fertiggestellt werden konnte, ist Sinnbild der Deutschen Nation, aber auch Ausdruck der preußischen "Wacht am Rhein". Preußen ist zur deutschen Übermacht geworden. Nur Österreich kann dem Hohenzollern-Staat noch Paroli bieten. Und mit Otto von Bismarck gelangt ein Mann an die Spitze der preußischen Politik, der Preußens Vorherrschaft auf Dauer sichern will. Sein Plan ist genial und skrupellos zugleich. Preußen setzt sich an die Spitze der bürgerlichen Nationalbewegung. (VPS 15:45)

16:15

Preussen - Chronik eines deutschen Staates 5/6: "Heil Dir im Siegerkranz" - die Zeit des Wilhelminismus Film von Ute Bönnen, Gerald Enders, Axel Bornkessel, Lew Hohmann, RBB/2000 Preußen geht nach 1871 im Deutschen Reich auf, aber die widersprüchlichen preußischen Wesenszüge leben weiter, werden verstärkt und verzerrt. Aus Loyalität wird Untertanengeist, aus Nationalgefühl wird hemmungsloser Chauvinismus, aus militärischem Denken wird Militarismus. Und Preußen selbst, das als verblassendes Königreich im Kaiserreich weiter existiert, wird von inneren Widersprüchen zerrissen. (VPS 16:15)

16:45

Preussen - Chronik eines deutschen Staates 6/6: Republik, Nazi-Herrschaft und Untergang Film von Ute Bönnen, Gerald Enders, Axel Bornkessel, Lew Hohmann, RBB/2000 In Preußen stellen die Sozialdemokraten die Regierung und es gelingt ihnen, trotz politischer Instabilität und wirtschaftlicher Not, den Freistaat zu einem demokratischen Gemeinwesen umzugestalten. Doch die Sehnsucht nach klaren Verhältnissen und einer starken Führung ist groß in der preußisch-deutschen Bevölkerung, und sie steigt dramatisch in den Krisenjahren der Republik. Ein "Kabinett der Barone" setzt 1932 in einem Staatsstreich die demokratische Regierung Preußens kurzerhand ab. Vom Streit zwischen Demokraten, Kommunisten und Monarchisten profitiert am Ende eine neue Kraft: der Nationalsozialismus. Nach dem Sieg über Nazi-Deutschland wird der Staat Preußen von den Siegermächten 1947 aufgelöst. Preußen ist fortan nur noch ein historischer Begriff. (VPS 16:45)

Ende THEMA: Zum Ende des Preußenjahres

17:15

Im Visier der Grizzly-Giganten Film von Andreas Kieling, Frank Gutsche u.a., ZDF/2007 Bären sind kraftvoll, Respekt einflößend und wirken auf den Hinterbeinen stehend sehr menschlich. Kein Wunder, dass Bären in Mythen und Märchen eine große Rolle spielen. Auch Tierfilmer Andreas Kieling kann sich dem Bann der Bären nicht entziehen. In Alaska macht er sich auf die Suche nach dem größten Landraubtier der Erde. Die Dokumentation zeigt in atemberaubenden Bildern die mühsame und abenteuerliche Expedition, die Andreas Kieling unternimmt, um der Legende nach den größten Bären der Welt auf den Grund zu gehen.

18:00

Auf der Spur der Küstenwölfe Film von Heinz von Matthey, Richard Matthews und Ellen Lannois, ZDF/2007 Wölfe - die großen Jäger des Nordens. Bisher glaubte man, alles über sie zu wissen. Doch an der Westküste Kanadas leben Wölfe, die bis vor kurzem unentdeckt waren. Gudrun Pflüger, eine junge Wissenschaftlerin, macht sich in den undurchdringlichen Küstenregenwäldern British Columbias auf die abenteuerliche Suche nach den geheimnisvollen Küstenwölfen und setzt dabei sogar ihr Leben aufs Spiel.

18:45

Anaconda Wanted Auf der Suche nach der Riesenschlange Film von Marion Pöllmann, ZDF/2006 Kaum ein tierischer Bewohner Südamerikas wird mehr gefürchtet als die Anaconda. Wenn die gewaltigste Schlange der Welt ihren kräftigen Körper um ihr Opfer schlingt, gibt es selten Rettung. Kein Wunder, dass sich zahlreiche Horrorgeschichten um das Riesen-Reptil ranken. Doch wie groß werden diese Tiere wirklich? Ausgestattet mit modernster Technik versucht ein Team aus Biologen und Tierfilmern, das Geheimnis der Anaconda zu lüften.

19:30

Tanz mit dem Vulkan Wenn die Erde Feuer speit Film von Joachim Schröder, BR/2010 Berichte über verheerende Vulkanausbrüche ziehen sich seit Jahrtausenden durch die Menschheitsgeschichte. Die Reportage zeigt, wo die Lava speiende Naturgewalt auf unserem Globus aktiv ist, welche Gefahren drohen und wie die betroffenen Menschen damit umgehen.

20:00

TAGESSCHAU (ARD) mit Gebärdensprache

20:15

Tages-Tipp Jean-François Champollion Wettlauf um den Hieroglyphen-Code - 1. Teil Film von Jonathan Rich, ZDF/2006 (VPS 20:15)

21:00

Jean-François Champollion Wettlauf um den Hieroglyphen-Code - 2. Teil Film von Jonathan Rich, ZDF/2006 (VPS 21:00)

21:45

ZDF-History: Die großen Skandale der Medizin Moderation: Guido Knopp ZDF/2012 Es ist eine scheinbar beispiellose Erfolgsgeschichte: Auf ihrem Siegeszug durch die letzten hundert Jahre hat die Medizin das Leben der Menschen vermutlich mehr beeinflusst als es Politik oder Kriege vermochten: Viele Krankheiten sind dank Impfungen vollständig oder weitgehend ausgerottet. Mediziner sind heute für schwerste Gesundheitskrisen gewappnet, die noch vor einigen Jahrzehnten unzählige Todesopfer gefordert hätten. Doch der rasante Fortschritt hatte seinen Preis. (VPS 21:45)

22:30

Tages-Tipp Kinshasa Symphony Film von Claus Wischmann, Martin Baer, WDR/2011 In völliger Dunkelheit spielen zweihundert Orchestermusiker Beethovens Neunte. Ein Stromausfall wenige Takte vor dem letzten Satz! Solche Probleme sind noch die kleinste Sorge des einzigen Symphonieorchesters in Zentralafrika. In den fünfzehn Jahren seiner Existenz haben die Musiker zwei Putsche, mehrere Krisen und einen Krieg überlebt. Doch da ist die Konzentration auf die Musik, die Hoffnung auf eine bessere Zukunft. "Kinshasa Symphony" zeigt Menschen in einer der chaotischsten Städte der Welt, die eines der komplexesten Systeme menschlichen Zusammenlebens aufbauen: ein Symphonieorchester. Ein Film über den Kongo, über die Menschen in Kinshasa und über die Musik.

00:05

HISTORISCHE EREIGNISSE 175. Geburtstag von "Sisi" Kaiserin von Österreich

02:15

Elisabeth I. - Mörderin auf dem Thron (HD) Film von Tom Cholmondeley, ZDF/2012 Zahlreiche Geschichten ranken sich um die berühmte englische Monarchin Elizabeth I. Doch ein Ereignis wird besonders kontrovers diskutiert, und zwar die Affäre der Königin mit Robert Dudley und der mysteriöse Tod seiner Frau Amy Robsart im September 1560. Bis heute ist nicht zweifelsfrei bewiesen, ob Amy Robsart wirklich bei einem Unfall starb, wie damals gerichtliche Untersuchungen mutmaßten. Die Dokumentation taucht in das Hofleben des elisabethanischen Zeitalters ein, in dem Verschwörungen und Mord an der Tagesordnung waren. (VPS 02:15)

03:05

Das Gold der Zaren 1/3: Glanz und Blut Film von Miroslaw Bork, Malgorzata Bucke, Gudrun Ziegler, ZDF/2001 In einem Zeitraum von fast 500 Jahren wurde das Zarengold angesammelt und gehortet. Es kam aus den unendlichen Wäldern Sibiriens, aus den Tiefen des Ural, aus den geheimen Schatzkammern der Kirche und des Adels. Spannende, oft genug auch grausame Geschichten sind mit dem sagenhaften Schatz verbunden. Nikolaus der II. galt als reichstes gekröntes Oberhaupt der Welt. Als er und seine Familie 1918 von den Bolschewiki ermordet wurden, ging nicht nur ein großes Kapitel imperialen Machtstrebens zu Ende, sondern auch ein Kapitel unzähmbarer Gier nach Gold. Der Zarenschatz verschwand (fast) spurlos.

03:50

Das Gold der Zaren 2/3: Schätze und Intrigen Film von Miroslaw Bork, Malgorzata Bucke, Gudrun Ziegler, ZDF/2001 Ende des 17. Jahrhunderts nimmt ein neuer starker Mann in Russland die Zügel in die Hand: Peter der Große. Er verleiht dem Land imperiale Züge und legt einen weiteren Grundstein für das Zarenvermögen. Auch wenn es während seiner Regierungszeit kaum friedliche Jahre gab und zahlreiche Kriege Unmengen kosteten, bekam sein Zarengold einen ganz eigenwilligen Glanz: durch den Bau einer neuen Hauptstadt, der weiteren Eroberung Sibiriens und durch die ersten Sammlungen kurioser, aber auch besonders kostbarer Schätze. (VPS 03:50)

04:30

Das Gold der Zaren 3/3: Rausch und Elend Film von Miroslaw Bork, Malgorzata Bucke, Gudrun Ziegler, ZDF/2001 Der Krieg Russlands gegen Napoleons Truppen hatte auch Moskau, die alte Hauptstadt des Zarenreichs, durch Brand und Plünderung schwer getroffen. Nach der Eroberung der Stadt hatten es die Franzosen besonders auf die Kunstschätze im Kreml abgesehen. St. Petersburg blieb zum Glück verschont. Hier entstanden in den darauf folgenden Jahren prachtvolle Monumentalbauten, die an den russischen Sieg erinnern sollten. (VPS 04:30)

05:15

Der Schatz der Nibelungen 1/2: Auf den Spuren Siegfrieds Film von Jürgen Stumpfhaus und André Meier, MDR/2008 Das Nibelungenlied: ein Drama um Treue, Verrat, Rache und blutigen Untergang. Hagen von Tronje ermordet heimtückisch den Helden und Drachentöter Siegfried. Aus Angst, Siegfrieds Ehefrau Kriemhild könne das Erbe für einen Rachefeldzug gegen ihn zur Kriegskasse machen, versenkt er den riesigen Schatz der Nibelungen im Rhein. So die Legende. Aber was ist Mythos und was historischer Kern? Wer war Siegfried? Und vor allem: Wo ist der Schatz? Das zweiteilige Dokudrama ergründet, was hinter dem Nationalepos der Deutschen steckt, begibt sich auf die Suche nach den historischen Vorbildern und den wahren Begebenheiten, die in der Legende des Nibelungenliedes literarisch verarbeitet wurden. (VPS 05:15)

06:00

Der Schatz der Nibelungen 2/2: Auf den Spuren des Goldes Film von Jürgen Stumpfhaus und André Meier, MDR/2008 Mit der Sage vom Nibelungengold erhielt die Schatzsuche immer wieder neuen Auftrieb. Bizarrer Höhepunkt: In den 30er Jahren ließ Hermann Göring einen riesigen Schwimmbagger bauen, um den Rhein nach dem Nibelungengold abzusuchen. Die Ausbeute war klein: 300 Gramm Rheingold wurden gefördert. Auch heute noch trifft man Abenteurer, die am Fluss ihr Glück versuchen. Das Filmteam begleitet sie von Eich am Rhein bis nach Neupotz. Hier wurde schon ein beachtlicher Schatz gehoben. Aber ist es der legendäre Nibelungenhort? Es gibt eine überraschende Entschlüsselung. (VPS 06:00)

Pressekontakt:

PHOENIX-Kommunikation
Pressestelle
Telefon: 0228 / 9584 190
Fax: 0228 / 9584 198
pressestelle@phoenix.de

Das könnte Sie auch interessieren: