PHOENIX

Phoenix-Programmhinweis
Samstag, 20. Januar und Sonntag, 21. Januar 2001
Bush-Vereidigung und "Clinton-Rolle" bei PHOENIX
Samstag, 20. Januar, 17.00 Uhr: Bush-Vereidigung

    Bonn/Washington (ots) - PHOENIX überträgt am Samstag, 20. Januar, die Vereidigung von George W. Bush zum 43. Präsidenten der USA. Ab 17.00 Uhr können PHOENIX-Zuschauer live die Zeremonie zur feierlichen Amtseinführung auf den Stufen des Washingtoner Capitols verfolgen.     Anlässlich der Feier haben Bush-Gegner Demonstrationen angekündigt, über die PHOENIX ebenfalls berichtet. Die Parade zu Ehren des neuen Präsidenten steht ab 20. 00 Uhr live auf dem PHOENIX-Programm.  

    Die Hintergründe der Bush-Inauguration und des vorangegangenen "Wahl-Krimis" diskutiert PHOENIX-Moderator Alexander Kähler mit Korrespondenten in Washington und  Amerika-Experten im Studio.

    Dokumentationen zu Amerika  runden den Themenschwerpunkt ab.
    Im Anschluss an die Vereidigung um 18.30 Uhr  beschreibt ein Film
das boomende Spielerparadies in der Wüste "Las Vegas". Den
unkritischen Umgang mit dem Waffenbesitz zeigt  der Film von Eberhard
Piltz "Die Hand am Colt - Gegen den Waffenwahn Amerikas" um 18.45
Uhr. Das Stadtporträt "Washington DC" um 19.15 Uhr  gibt Einblicke in
die Stadt,  in der die amerikanische Politik gemacht wird.
    
    Sonntag, 21. Januar, 15.00 Uhr: Die Clinton-Rolle
    
    Einen Tag nach der Vereidigung von George W. Bush zum amtierenden
Präsidenten der Vereinigten Staaten von Amerika widmet PHOENIX am
Sonntag, 21. Januar, seinem Vorgänger Bill Clinton ab 15.00 Uhr drei
Stunden. In der Dokumentation werden beide Amtszeiten Clintons und
sein politischer Werdegang beschrieben. Die Clinton-Rolle ist ein
Zusammenschnitt der spannendsten Fernseh-Dokumente seiner Karriere.
Clinton  war nicht nur einer der erfolgreichsten  amerikanischen
Präsidenten, sondern auch der vielschichtigste und
widersprüchlichste. Unter ihm gab es einen enormen
Wirtschaftsaufschwung, seine sozialen Ambitionen machten den
mächtigsten Mann der Welt sympathisch, und als Medienstar war Clinton
stets Nummer eins. Seine Friedensbemühungen in Nahost und im Kosovo
prägten seine achtjährige Amtszeit ebenso wie Sexaffären und ein
Amtsenthebungsverfahren.
    
    
ots Originaltext: Phoenix
Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de


Rückfragen: PHOENIX-Kommunikation
Tel: 0228/9584-192, Fax: -198;
e-mail: pressestelle.phoenix@wdr.de

Original-Content von: PHOENIX, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: PHOENIX

Das könnte Sie auch interessieren: