PHOENIX

PHOENIX Sendeplan für Donnerstag, 18. November 2010 Tages-Tipps: 16.30 THEMA. Berlusconi ohne Rückhalt? PHOENIX RUNDE Auf dem Weg zur Volkspartei? - Die Grünen im Aufwind

Bonn (ots) - 08.15 Andreas Kieling - Mitten in Südafrika 4/5: Die Steilküste des Ostens Film von Michael Kaschner, ZDF / Arte/2010

09.00 BON(N) JOUR BERLIN MIT BÖRSE

mit Martina Fietz (Focus online) und Sina Mainitz (ZDF-Börsenstudio Frankfurt a. M.)

09.15 PHOENIX RUNDE

"Deutsch ins Grundgesetz - Überflüssig oder überfällig?" mit Wolf Schneider (Sprachkritiker), Prof. Monika Grütters (CDU), Prof. Rudolf Hoberg (Gesellschaft für Deutsche Sprache) und Sebastian Edathy (SPD) Moderation: Anne Gesthuysen

10.00 Jahrestagung der Versicherungswirtschaft "Finanzmärkte der Zukunft - Stabilität als Voraussetzung für den Zusammenhalt von Wirtschaft und Gesellschaft" mit einer Rede von Bundeskanzlerin Angela Merkel. Eröffnung durch Rolf-Peter Hoenen (Präsident des GEV) zu "Perspektiven und Positionen der deutschen Versicherungswirtschaft" sowie Podiumsgespräch zum Thema:"Versicherungswirtschaft 2011 - Wohin geht die Reise?", Berlin. mit Josef Beutelmann (Vorsitzender der Vorstände Barmenia Versicherungen), Nikolaus von Bomhard (Vorsitzender des Vorstandes Münchener Rückversicherungs-Gesellschaft), Markus Rieß (Vorsitzender des Vorstandes Allianz Deutschland) und Friedrich Schubring-Giese (Vorsitzender des Vorstandes Versicherungskammer Bayern); Moderation: Ursula Heller (Bayerisches Fernsehen); Schlusswort Rolf-Peter Hoenen (Präsident des GEV) (VPS 10.00)

anschl. "Stuttgart 21" - Gesprächsrunde mit Rüdiger Grube (Vorstandsvorsitzender Deutsche Bahn AG), Roland Klenk (Oberbürgermeister Leinfeld-Echterdingen) u. Michael Hennrich (MdB, CDU-Wahlkreis Nürtingen-Kirchheim-Filder) sowie Gästen aus Politik, Wirtschaft u. Medien und Bürgerinnen u. Bürgern der Region (u.a. Landkreis Esslingen); Der Landkreis ist besonders von den Baumaßnahmen betroffen; Diskussion um offene Fragen im Bereich Lärmschutzprobleme, mögliche Ausdünnung des S-Bahn-Taktes u.ä., Leinfelden/Echterdingen (bei Stuttgart). (VPS 10.00)

13.00 Maischberger.

"Übersinnliche Kräfte: Mysterium oder Mumpitz?" mit Kim-Anne Jannes ("Medium"), Rüdiger Dahlke (Arzt und Esoterik-Bestsellerautor), Nora Rhiola Klee (praktiziert "Raumklärung"), Thorsten Havener ("Gedankenleser"), Colin Goldner (Psychologe und Okkultismuskritiker), Prof. Heinz Oberhummer (Physiker)

14.15 Verführer Supermarkt

Film von Carsten Rau, Hauke Wendler, NDR/2010

15.00 VOR ORT

(VPS 15.00)

16.00 Männer an der Babyfront

Film von Tanja Reinhard, WDR/2010

16.30 THEMA. Berlusconi ohne Rückhalt? (VPS 16.30)

16.30 Medien, Macht und Macho

Das System Berlusconi Film von Antje Pieper, ZDF/2010

Ende HEMA. Berlusconi ohne Rückhalt?

17.45 VOR ORT

(VPS 17.45)

18.00 Der Turmbau zu Brüssel

Europas Selbstbetrug Film von Wolfgang Herles, Susanne Biedenkopf, ZDF/2010 (VPS 17.59)

18.30 Europas Urwälder

4/5: Wilde Karpaten Film von Mirella Pappalardo, ZDF / Arte/2010

19.15 Andreas Kieling - Mitten in Südafrika 4/5: Die Steilküste des Ostens Film von Michael Kaschner, ZDF / Arte/2010

20.00 TAGESSCHAU (ARD) mit Gebärdensprache

20.15 Europas Urwälder

5/5: La Gomeras Nebelwald Film von Svea Andersson, ZDF / Arte/2010 Die Kanareninsel La Gomera besitzt einen einzigartigen dichten Lorbeerwald, der "Monteverde" genannt wird. Er ist ein Relikt der subtropischen Urwälder, die vor 20 Millionen Jahren den gesamten Mittelmeerraum überzogen. Der Passatwind sorgt ganzjährig für genügend Feuchtigkeit und prägt das Bild von La Gomeras mystischem Nebelwald.

21.00 Andreas Kieling - Mitten in Südafrika 5/5: Im Busch Film von Michael Kaschner, ZDF / Arte/2010 Andreas Kielings lange Reise führt ihn nun endlich in den Busch. Hier begibt er sich auf die Fährte der "Big Five", der Löwen, Leoparden, Nashörner, Elefanten und Büffel. Und wo könnte er das besser als im Krüger-Nationalpark, dem Wahrzeichen Südafrikas?

21.45 HEUTE-JOURNAL (ZDF) mit Gebärdensprache

22.15 PHOENIX RUNDE

"Auf dem Weg zur Volkspartei? - Die Grünen im Aufwind" mit Bärbel Höhn (B'90/Grüne), Jan Fleischhauer (Autor "Unter Linken") Ulrich Kelber (SPD) und Prof. Hubert Kleinert (Politikwissenschaftler) Moderation: Anne Gesthuysen

23.00 DER TAG

Moderation: Michael Krons u.a. Ergebnisse des Koaltionsausschusses (VPS 23.00)

00.00 PHOENIX RUNDE

"Auf dem Weg zur Volkspartei? - Die Grünen im Aufwind" mit Bärbel Höhn (B'90/Grüne), Jan Fleischhauer (Autor "Unter Linken") Ulrich Kelber (SPD) und Prof. Hubert Kleinert (Politikwissenschaftler) Moderation: Anne Gesthuysen

00.45 Offiziere gegen Hitler

1/3: Verschwörung der ersten Stunde Film von Maurice Philip Remy, NDR/2005 Nur eine Handvoll der fast 150 am Widerstand gegen Hitler beteiligten Offiziere hatte den Expansionskurs des Diktators von Anfang an abgelehnt - zu groß waren die gemeinsamen Interessen von Wehrmacht und NS-Regime. Bis sich die späteren Verschwörer zum Widerstand zusammenfanden, sollte es bis 1938 dauern. Doch alle Pläne für bewaffnete Aktionen und Umsturzversuche scheiterten. Der von Hitler unter falschem Vorwurf der Homosexualität erzwungene Rücktritt des Generaloberst Fritsch war für das Offizierscorps ein Eingriff in die noch scheinbare Unabhängigkeit der Wehrmacht. Der Versuch einer bewaffneten Aktion gegen Gestapo und SS scheiterte kläglich an der mangelnden Geschlossenheit der höheren Generäle. Gleichzeitig aber nahm mit der Aktion ein Mann den Kampf gegen Hitler auf, der zum Motor des militärischen Widerstandes werden sollte: Hans Oster.

01.30 Offiziere gegen Hitler

2/3: Aufstand des Gewissens Film von Maurice Philip Remy, NDR/2005 Einer der wenigen Offiziere, die versuchten, gegen Hitlers verbrecherische Befehle während des Russlandfeldzuges vorzugehen, war Henning von Tresckow im Stab der Heeresgruppe Mitte. Er bildete mit einer Hand voll Vertrauten eine Zelle, die fortan zum Zentrum des militärischen Widerstandes werden und deren Bemühungen schließlich im Attentat vom 20. Juli 1944 gipfeln sollte. Seit dem Novemberpogrom 1938 war von Tresckow zum Regimegegner geworden, ohne sich dabei ganz von der Faszination für die militärischen Siege Hitlers lösen zu können. Als er aber nach dem Überfall auf die Sowjetunion erfuhr, dass die Einsatztruppen im Rücken der Front dazu übergingen, auch jüdische Frauen und Kinder zu ermorden, fasste er den einsamen Entschluss, Hitler zu beseitigen, um dem Morden ein Ende zu setzen.

02.15 Offiziere gegen Hitler

3/3: Staatsstreich im Untergang Film von Maurice Philip Remy, NDR/2005 In einem dramatischen Appell forderte Regimegegner Henning von Tresckow "...es kommt nicht mehr auf den Zweck an, sondern darauf, dass die deutsche Widerstandsbewegung vor der Welt und vor der Geschichte unter Einsatz des Lebens den entscheidenden Wurf gewagt hat." Am 20. Juli 1944 sollte es soweit sein. Doch wie so oft stand der Zufall auch diesmal wieder gegen die Attentäter.

03.00 Höllenfahrten

Desaster am Teufelstor Film von Jens Peter Behrend, Eike Schmitz, ZDF/1998

03.40 Höllenfahrten

S.O.S. im Polarmeer Film von Ray Müller, ZDF/1999

04.25 Reise in die ewige Nacht

Film von Annette Dittert, NDR/2006

04.35 Die Tirpitz

Hitlers letztes Schlachtschiff Film von James Quinn, NDR/2006

05.20 U-Boot-Krieg im Atlantik

1/3: Die Jäger Film von Andrew Williams, NDR/2002 Die Waffe war unsichtbar und schnell: Deutsche U-Boote verbreiteten im Zweiten Weltkrieg Angst und Schrecken. Die "Grauen Wölfe" unter Admiral Dönitz versenkten in den ersten Kriegsjahren Tausende von alliierten Schiffen. Erst nach der Entschlüsselung der Funkcodes wurden aus den Jägern Gejagte.

06.05 U-Boot-Krieg im Atlantik

2/3: Die Wende Film von Andrew Williams, NDR/2002 1941 hatte die Royal Navy von einem deutschen U-Boot die Verschlüsselungsmaschine der deutschen Marine "Enigma" erbeutet. Mehr als 12.000 britische Experten um den genialen Mathematiker Alan Turing knackten den Code. Danach wandte sich das Blatt im U-Boot-Krieg zu Gunsten der Alliierten.

06.45 U-Boot-Krieg im Atlantik

3/3: Die Gejagten Film von Andrew Williams, NDR/2002 Der dritte Teil zeigt das unvermeidliche und grausame Ende der deutschen U-Boot-Flotte. Der Blutzoll war auf beiden Seiten hoch: 55.000 alliierte Seeleute kamen um, auf deutscher Seite starben 28.000 U-Boot-Männer - fast 70 Prozent der Besatzungen.

07.30 Europas Urwälder

5/5: La Gomeras Nebelwald Film von Svea Andersson, ZDF / Arte/2010

Pressekontakt:

PHOENIX
PHOENIX-Kommunikation
Telefon: 0228 / 9584 192
Fax: 0228 / 9584 198
pressestelle@phoenix.de

Original-Content von: PHOENIX, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: PHOENIX

Das könnte Sie auch interessieren: