PHOENIX

McAllister (CDU): Energiekonzept der Bundesregierung ist wegweisend/ Gorleben muss ergebnisoffen zu Ende diskutiert werden

Bonn (ots) - Bonn/Berlin, 05. Oktober 2010 - Der niedersächsische Ministerpräsident David McAllister (CDU) hat anlässlich der 876. Bundesratssitzung das Energiekonzept der Bundesregierung verteidigt. Gegenüber PHOENIX sagte er: "Das Energiekonzept der Bundesregierung ist richtig und es ist wegweisend ". Er betonte, dass es in der Energiepolitik endlich an der Zeit sei für mehr Pragmatismus und weniger Ideologie. "Es ist absolut vernünftig, das diese Bundesregierung den Mut hat, sich Gedanken zu machen, wie die Energieversorgung für die nächsten Jahrzehnte sicherzustellen ist ", so McAllister weiter.

Zur Erkundung des Endlagers Gorleben sagte MacAllister, dass die Erkundung ergebnisoffen sei. "Wir brauchen noch einige Jahre um den Erkundungsprozess abzuschließen. Sollte die Untersuchung ergeben, dass Gorleben nicht geeignet ist, dann muss die Suche bundesweit von neuem beginnen," so McAllister.

Mit Blick auf die bevorstehenden Demonstrationen im Wendland forderte McAllister alle Beteiligten auf, sich friedlich zu verhalten. "Die Polizei ist um Deeskalation bemüht und ich gehe davon aus, das auch die Mehrheit der Demonstranten friedliche Absichten hat ", so der Ministerpräsident.

Pressekontakt:

PHOENIX
PHOENIX-Kommunikation
Telefon: 0228 / 9584 190
Fax: 0228 / 9584 198
pressestelle@phoenix.de
Original-Content von: PHOENIX, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: PHOENIX

Das könnte Sie auch interessieren: