PHOENIX

PHOENIX stärkt Informations-Profil
Neue Sendungen, neue Übernahmen, neues Programm-Schema

    Bonn (ots) - Mit einer Reihe von Programmänderungen wird PHOENIX
vom 4. September an sein Profil als Informationssender weiter
schärfen. Neue Sendungen wie PHOENIX zur  Person  oder
Europa-Reportagen am Sonntag werden dazu ebenso beitragen wie die
Wiederholung erfolgreicher Formate von ARD und ZDF.
    
    Ab Freitag, dem 8. September, sendet PHOENIX um 20.15 Uhr statt
des gewohnten Schwerpunkts die zeitgeschichtliche Dokumentation, die
sich bisher um 21.00 Uhr an den Schwerpunkt anschloss. Um 21.00 Uhr
wird sich die neue Gesprächssendung PHOENIX Zur Person ganz einer
Persönlichkeit des öffentlichen Lebens widmen. Mit ausführlichen
Reportagen in der Reihe Mein Ausland  (samstags um 20.15 Uhr)  baut
PHOENIX seine Berichterstattung über andere Länder und Kontinente
aus. Hier berichten ARD-und ZDF-Korrespondenten exklusiv für PHOENIX.
Die Dokumentationen über Land, Kultur, Politik und Leute werden am
Sonntag um 18.00 Uhr  und dem darauffolgenden Samstag um 12.00 Uhr
wiederholt. In den 45minütigen Beiträgen widmen sich die
Korrespondenten ausführlich den interessantesten Seiten ihres
Gastlandes. Am Sonntag, dem 10. September strahlt PHOENIX zum ersten
Mal um 10.00 Uhr den Länderspiegel aus. Dieses Magazin zum aktuellen
politischen Geschehen in den  Bundesländern ist eine Übernahme aus
dem ZDF-Programm. Der ARD-Presseclub wird sonntags  parallel bei
PHOENIX  und im Ersten gesendet. Die direkt im Anschluss
stattfindende 15minütige Publikumsdiskussion Presseclub nachgefragt
ist eine Fernsehpremiere  und  wird ausschließlich  bei PHOENIX zu
sehen und weiterhin bei  WDR 5 zu hören sein. Erstmals wird  der
Presseclub und die  anschließende Zuschauerdiskussion am Sonntag, 17.
September auch bei PHOENIX ausgestrahlt.
    
    Dem Leben in Europa widmet sich PHOENIX ab dem 10. September immer
sonntags in seiner Vorabendstrecke von 18.00 bis 20.00 Uhr. Hier
werden mit Mein Ausland um 18.00 Uhr, dem Schauplatz Europa um 18.45
Uhr und Mitten in Europa um 19.15 Uhr auf Politik und Landeskunde
ausgerichtete Dokumentationen aus den Nachbarländern gebündelt
angeboten. Die aktuellen politischen Diskussionsrunden der
Muttersender, Sabine Christiansen von der ARD und Berlin Mitte vom
ZDF nimmt  PHOENIX ab September in sein Programm auf. Sabine
Christiansen wird ab dann immer montags um 10.00 Uhr und die Sendung
von Maybritt Illner, Berlin Mitte, freitags um 17.45 Uhr  wiederholt.
    
    Fotos von Sabine Christiansen und Berlin Mitte/ Maybritt Illner
abrufbar unter www.ard-foto.de oder telefonisch 0221 -220 2408 und
0221 - 220 4405.
    
    
ots Originaltext: PHOENIX
Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de


Rückfragen:    
PHOENIX Kommunikation,
Telefon 0228-9584 193,    
Fax 0228-9584 198

Original-Content von: PHOENIX, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: PHOENIX

Das könnte Sie auch interessieren: