PHOENIX

PHOENIX-Programmhinweis: KAMINGESPRÄCH - Jörg Schönenborn mit Norbert Röttgen, Montag, 12. Juli 2010, 17.00 Uhr

Bonn (ots) - In einem Interview hat Bundesumweltminister Norbert Röttgen (CDU) kürzlich bedauert, dass beim Thema Energiepolitik die Laufzeitverlängerung zu sehr im Vordergrund stehe. Eine umweltschonende Ausrichtung der Wirtschaft sei die Wachstumsstrategie für das 21. Jahrhundert, betonte Röttgen. Doch im Herbst steht zunächst die Entscheidung über die verbleibende Restlaufzeit der Atomkraftwerke an. Für rund zehn Jahre sprach sich Röttgen aus - doch am Wochenende forderte Unionsfraktionschef Volker Kauder deutlich längere Laufzeiten, so dass heftige Diskussionen zu erwarten sind.

Der 45-jährige Röttgen ist seit Oktober 2009 Bundesminister für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit. Der Meckenheimer studierte in Bonn Jura und promovierte dort auch. 1982 trat der Rechtsanwalt in die CDU ein. Er war Landesvorsitzender der Jungen Union NRW und ist Vorsitzender des CDU-Bezirksverbandes Mittelrhein. Seit 1994 sitzt Röttgen im Deutschen Bundestag. Bevor er Umweltminister wurde, war er mehrere Jahre rechtspolitischer Sprecher und 1. Parlamentarischer Geschäftsführer der CDU/CSU-Bundestagsfraktion.

Auf der Terrasse der American Academy in Berlin trifft WDR-Chefredakteur Jörg Schönenborn Bundesumweltminister Norbert Röttgen zum PHOENIX-Kamingespräch.

Wiederholungen: Sonntag, 18. Juli 2010, 13.00 Uhr und Sonntag, 25. Juli 2010, 22.30 Uhr

Pressekontakt:

PHOENIX
PHOENIX-Kommunikation
Pressestelle
Telefon: 0228 / 9584 190
Fax: 0228 / 9584 198
pressestelle@phoenix.de
Original-Content von: PHOENIX, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: PHOENIX

Das könnte Sie auch interessieren: