PHOENIX

PHOENIX-Pressemitteilung: Zastrow (FDP): Vier FDP-Wahlmänner werden sicher für Gauck stimmen

Bonn (ots) - Bonn/Berlin, 30. Juni 2010 - Vier FDP-Wahlmänner werden laut Holger Zastrow heute in der Bundesversammlung für Joachim Gauck und nicht für Christian Wulff stimmen. Das sagte der sächsische FDP-Landes- und Fraktionsvorsitzende im PHOENIX-Interview. "Ich weiß von vier, die drei aus Sachsen und Oliver Möllenstädt aus Bremen." Diese hätten sich gestern in der Fraktionssitzung erklärt, so Zastrow.

"Egal wer ihn vorgeschlagen hat, es gibt eine Sehnsucht nach einer besonderen Persönlichkeit an der Spitze unseres Landes. Wir leben in besonderen Zeiten und ich glaube Joachim Gauck wäre diese besondere Persönlichkeit", betont Zastrow . Er könne sich nicht vorstellen, dass deswegen irgendetwas mit Schwarz-Gelb passieren werde. "Wir wählen heute den Bundespräsidenten und entscheiden nicht über Schwarz-Gelb in Berlin, nicht über Steuersenkungen oder die Gesundheitsreform. Ein Bundespräsident stehe über den Dingen und auch die Wahl sollte über den Dingen der Tagespolitik stehen." In der Fraktion gebe es ein ganz großes Verständnis für die Haltung der sächsischen FDP. "Ich wäre sehr glücklich, wenn er heute Bundespräsident werden würde", sagt Zastrow über Gauck.

Pressekontakt:

PHOENIX
PHOENIX-Kommunikation
Pressestelle
Telefon: 0228 / 9584 190
Fax: 0228 / 9584 198
pressestelle@phoenix.de

Original-Content von: PHOENIX, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: PHOENIX

Das könnte Sie auch interessieren: