PHOENIX

Sonntag, 16. Mai 2010, 17.00 Uhr auf den Punkt - Wolfgang Herles präsentiert neue Sachbücher aus Politik, Geschichte und Gesellschaft

Bonn (ots) - Auch bei "auf den Punkt" steht in der Mai Ausgabe die Finanz- und Wirtschaftskrise im Mittelpunkt

In dieser Sendung reden folgende Autoren gemeinsam mit Herles über ihre Sachbuch-Neuerscheinungen:

Das Buch "Der Vorhang geht auf" von dem ungarischen Autor György Dalos schildert, welche Hindernisse das östliche Europa nach dem Fall des Eisernen Vorhangs überwinden musste. Vor welchen Herausforderungen standen die ehemals kommunistischen Länder wie Polen oder Ungarn und wie haben sie letztendlich geschafft, ihr eigenes Schicksal in die Hand zu nehmen?

Die Verantwortlichen der Finanzkrise machen weiter als sei nichts gewesen, während Millionen Menschen ihr Hab und Gut verloren haben. Welche internationalen Regeln müssen dringend in Kraft treten, damit ein solches Versagen in Zukunft vermieden werden kann? Bleibt die Moral bei all dem Geld auf der Strecke? In "Markt ohne Moral" gibt Susanne Schmidt, Tochter von Helmut und Loki Schmidt, Antworten auf diese Fragen.

Viele Entwicklungen im Bereich umweltschonender Wachstumspolitik sind schon längst Realität. Im Buch "Faktor Fünf" von Ernst Ulrich von Weizsäcker wird erklärt, wie man Rohstoffe fünfmal besser nutzen kann und wie ein deutlicher Zuwachs an Wohlstand und Lebensqualität erzielt werden kann.

Außerdem stellt Herles drei Bücher vor, die sich mit dem Thema Katastrophen in der Natur und der Wirtschaft auseinandersetzen: "Im freien Fall" von Josef Stiglitz, "Katastrophen" von Francois Walter und "Mandelas schweres Erbe" von Hans-Joachim Löwer.

Wiederholung am 6. Juni 2010 um 17.00 Uhr

Pressekontakt:

PHOENIX
PHOENIX-Kommunikation
Regina Breetzke-Maxeiner
Telefon: 0228 / 9584 193
Fax: 0228 / 9584 198
regina.breetzke@phoenix.de
Original-Content von: PHOENIX, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: PHOENIX

Das könnte Sie auch interessieren: