PHOENIX

PHOENIX-Sendeplan, Samstag, 17. April 2010

Bonn (ots) - THEMA. Südamerika

08.15 Gletscher, Wüsten und Vulkane Abenteuer Anden Film von Carsten Thurau, 3sat/2009 Die Anden sind die längste Gebirgskette der Erde. Von Nord nach Süd erstreckt sich über eine Länge von 7.500 Kilometern eine einmalige Gebirgslandschaft: Vulkane, viele über 6.000 Meter hoch, Wüsten, Urwaldregionen und Gletscher. Carsten Thurau bereiste diesen einmaligen Natur- und Kulturraum: von Bolivien über Ecuador, Argentinien und Chile bis nach Peru.

09.00 Bleifuß in Südamerika Fahren ohne Straßenverkehrsordnung Film von Thomas Aders, ARD-Studio Rio de Janeiro, PHOENIX/2009 In Südamerika nimmt man alles viel leichter als in Europa, auch im Straßenverkehr. Eine rote Ampel zum Beispiel ist nur ein zarter Hinweis darauf, dass es womöglich besser wäre, anzuhalten. Und der Besitz eines Führerscheines wird hierzulande eher als Postulat gesehen, denn als "conditio sine qua non". ARD-Korrespondent Thomas Aders begleitet zwei Helden der Straße: Vagner Pimentel, den schnellsten Busfahrer von Rio de Janeiro, und den Bolivianer Néstor Vargas mit seinem Bananentransporter auf der gefährlichsten Strecke der Welt.

09.30 Südamerikas Traumrouten Film von Carsten Thurau, PHOENIX/2010 Die so genannte "Ruta 40" ist eine der längsten und berühmtesten Fernstraßen der Welt. Von der bolivianischen Grenze führt sie insgesamt 5.200 Kilometer durch Argentinien bis tief in den Süden. Sie ist im Jahr 1935 entstanden, aber noch heute wird an der Straße gearbeitet. Von Nord nach Süd - bis nach Patagonien - ist es eine faszinierende Reise durch sämtliche Klima- und Höhenzonen, durch verschiedene Landschaften, Traditionen und Kulturen.

Ende THEMA. Südamerika

10.15 Aktuelles zur Schließung der Flughäfen nach dem Vulkanausbruch in Island (VPS 10.16)

anschl. Aktuelles zum Anschlag in Afghanistan und die Folgen (VPS 10.16)

12.00 Staatsakt für die Opfer der Flugzeug-Katastrophe Warschau. (VPS 10.16)

anschl. Aktuelles zum Anschlag in Afghanistan und die Folgen (VPS 10.16)

anschl. Aktuelles zur Schließung der Flughäfen nach dem Vulkanausbruch in Island (VPS 10.16)

14.00 Bespitzelt Springer! Wie die Staatssicherheit einen Medienkonzern ausspähte Film von Tilman Jens, WDR/2009 Zeitgeschichte

THEMA. Berlin, Berlin

14.45 Berlin aus halber Höhe Die Stadt aus der Vogelperspektive Film von Georg Berger, Michael Johnson, RBB/2008 Die beiden Videofilmer und Fotografen Jürgen Hohmuth und Ralf Brauner haben ihre HD-Kamera an einen sieben Meter langen Zeppelin gehängt. Vom Boden aus gezogen, fliegt das mit Helium gefüllte Kamera-Luftschiff in einer Höhe von etwa vier bis 60 Metern über Berlin. Anders als alle früheren Luftbildfotografen fotografieren und filmen Hohmuth und Brauner die Stadt gewissermaßen aus halber Höhe. Um am Abend einen besonderen Blick auf die Stadt zu werfen.

15.30 Berlin - Prenzlauer Berg Film von Kristian Kähler, RB/2009 Wie kein anderes Viertel in Deutschland wurde der Prenzlauer Berg in den vergangenen zwanzig Jahren umgekrempelt. Aus dem ehemaligen Arbeiterviertel im Berliner Osten ist ein boomender Kiez geworden. Nach der Wende wurde der Prenzlauer Berg zu Europas größtem Sanierungsgebiet: Verfallene Altbauten wurden mit massiven Steuergeldern in wenigen Jahren in schick renovierte Domizile verwandelt. Nirgendwo verlief der Aufbau Ost schneller und drastischer. Innerhalb weniger Jahre wurde die Bevölkerung fast komplett ausgetauscht.

16.15 Das Berliner Schloss Eine deutsche Geschichte Film von Gisela Graichen, Jean-Christophe Caron, ZDF/2008 Wie an kaum einem anderen Ort verdichtet sich deutsche Geschichte so wie am Berliner Schloss. Seit 1950 ist es vom Erdboden verschwunden und noch immer von vielen Geheimnissen umgeben. Wie sah das Schloss tatsächlich aus? Wie weit haben sich die Erbauer an die Pläne der Architekten gehalten? Für eine Rekonstruktion erforschen die Wissenschaftler die Stadt bis tief unter die Straßen und Plätze Berlins.

16.45 Waschen und Flirten Unterwegs in Berliner Waschsalons Film von Petra Cyrus, RBB/2009 Waschsalons haben sich zu multifunktionalen und kommunikativen Zentren entwickelt, in denen man neben frischer Wäsche weit mehr geboten bekommt. So wie bei Detlef Melcher in Berlin-Friedrichshain - er hat 1992 ein Waschcafé eröffnet und war wohl der Erste, bei dem man seine Wäsche waschen und sich die Wartezeit mit Latte Macciato, Bier oder Cola angenehm vertreiben konnte.

17.15 Wilde Schönheit - Berlins neue Mitte Streifzug durch das Regierungsviertel Film von Norbert Carius, SR/2009

THEMA. Italien

18.00 Die Kraken vom Stromboli Abenteuer Erde Film von Sigurd Tesche, WDR/2007 Der 924 Meter hohe Stromboli gilt als der aktivste Vulkan der Erde. Der Feuerberg liegt vor den Küsten Siziliens und Kalabriens im Thyrrhenischen Meer. Seinen häufigen Eruptionen fallen immer wieder Meerestiere zum Opfer - nur Kraken offenbar nicht. Fischer berichten, sie könnten vor einem Ausbruch oder einem Erdbeben keine Oktopusse in der Nähe des Vulkans fangen. Besitzen Kraken ein Frühwarnsystem für Vulkanausbrüche und Erdbeben?

18.45 Sizilien Zwischen Lavaströmen und Orangehainen Film von Michael Wiedemann, Manfred Kessler, ZDF/2007 Sizilien ist mit 25708 Quadratkilometern die größte Insel des Mittelmeeres. Gut fünf Millionen Menschen leben hier, die meisten in den Küstenregionen. Das Landesinnere dagegen ist über weite Strecken menschenleer. Es gibt 75 Naturreservate hier, eines der größten befindet sich rund um den Ätna.

19.15 Erdbeben in den Abruzzen L'Aquila im Wiederaufbau Film von Antje Pieper, ZDF-Studio Rom, PHOENIX / ZDF/2010 Am 6. April 2009 um 3 Uhr 32 nachts bebte die Erde in L'Aquila. Die Bilanz: 308 Tote, über 1500 Verletzte, fast 70 000 Obdachlose. Das bisher schwerste Erdbeben in Italien in diesem Jahrhundert, und das mitten in einer der großen Kulturstädte des Landes. Die ZDF-Italien-Korrespondentin Antje Pieper schaut noch einmal zurück auf das Erdbeben von 2009, hat den Wiederaufbau verfolgt und Betroffene besucht.

20.00 TAGESSCHAU (ARD) mit Gebärdensprache

20.15 Am anderen Ende der Welt Auf Schienen durch Neuseeland 2-teilige Reihe, 1. Teil Film von Jürgen Hansen, Simone Stripp, ZDF/2009 Im ersten Teil der Reisereportage geht es mit dem "Overlander" quer über die neuseeländische Nordinsel. Der Zug verbindet Auckland mit der Hauptstadt Wellinton.

21.00 Am anderen Ende der Welt Auf Schienen durch Neuseeland 2-teilige Reihe, 2. Teil Film von Jürgen Hansen, Simone Stripp, ZDF/2009 Die Reise auf der Südinsel beginnt an der Fähre von Wellington. Dort durchquert man die Marlborough Sounds, eine riesige Fjordlandschaft mit einsamen Buchten. Vom Fährhafen Picton führt dann der "TranzCoastal" am atemberaubend grünblauen Südpazifik entlang nach Christchurch, der "englischsten" Stadt außerhalb Englands.

21.45 ZDF-History. Mythos Ufo Das Geheimnis der "Area 51" Moderation: Guido Knopp, ZDF/2009 (VPS 21.44)

22.30 Die Frauen von Ravensbrück Film von Loretta Walz, MDR/2005 Während des Zweiten Weltkriegs waren mehr als 100.000 Frauen aus West- und Osteuropa in Ravensbrück inhaftiert. Zehntausende starben. Bei allen, die die Haft überlebten, hinterließ Ravensbrück bleibende Wunden an Körper und Seele. Anlässlich des 60. Jahrestages der Befreiung des KZ Ravensbrück im April 2005 gestaltete Autorin Loretta Walz einen großen Dokumentarfilm über diese Frauen. Er will durch die Aussagen der zahlreichen Zeitzeuginnen, aber auch durch seine künstlerische Gestaltungsweise einer ganzen Generation von Frauen des 20. Jahrhunderts ein Denkmal setzen. (VPS 21.45) Dokumentarfilm

00.00 Meine Geschichte - Das Kriegsende 5/12: Peter Rühmkorf Moderation: Jürgen Engert, PHOENIX / WDR/2010 Meine Geschichte

00.15 Mit dem Motorrad zum Mount Kailash Eine Pilgerreise durch Tibet Film von Wolfgang Dauner, 3sat/2004 Der heilige Berg Kailash ist das Ziel von Heike Bogdanski und Herbert Schwarz. Die beiden gehen auf eine Pilgerreise der besonderen Art: Mit dem Motorrad starten sie von Kathmandu aus zu der langen, abenteuerlichen Fahrt nach Tibet. Der Film von Wolfgang Danner hält die Höhepunkte dieser Reise fest.

THEMA. Lateinamerika

01.10 Auf verwehten Spuren 1/2: Südamerika Film von Michael Gregor, Jochen Schliessler, ZDF/2009 Als Martin Schliessler vor einem halben Jahrhundert nach Südamerika aufbrach, war das Land am Amazonas, links und rechts der Anden und in den Weiten Patagoniens, noch weitgehend unwirtlich und fremd. Es war eine Abenteuerreise, gefährlich und strapaziös. Jetzt, fast zwei Generationen später, macht sich sein Sohn Jochen gemeinsam mit einem ZDF-Filmteam auf die Spurensuche entlang der Reiseroute seines Vaters.

01.55 Auf verwehten Spuren 2/2: In den Anden Film von Michael Gregor, Jochen Schliessler, ZDF/2009 Der zweite Teil der Südamerika-Expedition von Michael Gregor und Jochen Schliessler führt in die Quellgebiete des Amazonas und in die faszinierende Bergwelt der Anden. Hier, im "Reich des Kondors", begeben sich die beiden Dokumentarfilmer auf die Fährte von Jochens Vater Martin Schliessler, der vor zwei Generationen das geheimnisvolle Anden -Massiv erkundete und dabei spektakuläre Filmaufnahmen mitbrachte.

02.40 Das Leben ist schön? Heißes Pflaster Rio Film von Klaus Werner, WDR/2005 Catra ist Brasilianer, schwarz, ein Ex-Knacki und in Brasilien ein Superstar. Seine Musik ist Funk und die hat ihn aus den Elendsvierteln von Rio in die High Society katapultiert. Seine Erfolgsgeschichte ist der Hoffnungsschimmer für die Kids aus den Armenvierteln.

03.10 Das Schwarzwalddorf in den Tropen Die Colonia Tovar in Venezuela Film von Götz Goebel, SWR/2006 Wie eine Fata Morgana taucht plötzlich mitten in der venezuelanischen Küstenkordillere, nur 60 Kilometer von Caracas entfernt, ein Schwarzwalddorf auf. 1842 waren 358 Badener vom Kaiserstuhl hierher ausgewandert. Ein südamerikanischer Großgrundbesitzer hatte sie ins Landgeholt, damit sie die Landwirtschaft entwickelten. Die Einheimischen gehen ins Gasthaus Rebstock oder ins Café Muhstall. Es gibt "Schlachtplatte deutsch", Bier, Schwarzbrot, Heidelbeeren, Tiroler Hüte, Kuckucksuhren und Fachwerkhäuser.

03.40 Bleifuß in Südamerika Fahren ohne Straßenverkehrsordnung Film von Thomas Aders, PHOENIX/2009 In Südamerika nimmt man alles viel leichter als in Europa, auch im Straßenverkehr. Eine rote Ampel zum Beispiel ist nur ein zarter Hinweis darauf, dass es womöglich besser wäre, anzuhalten. Und der Besitz eines Führerscheines wird hierzulande eher als Postulat gesehen, denn als "conditio sine qua non". ARD-Korrespondent Thomas Aders begleitet zwei Helden der Straße: Vagner Pimentel, den schnellsten Busfahrer von Rio de Janeiro, und den Bolivianer Néstor Vargas mit seinem Bananentransporter auf der gefährlichsten Strecke der Welt.

04.10 Ecuador - Von den Anden an die Küste Film von Julia Leiendecker, SR/2004 Schneebedeckte Gipfel der Vulkane im Hochland, üppiger Regenwald im Amazonastiefland und lang gezogene Badestrände an der Pazifikküste. Aber nicht nur die Landschaft ist beeindruckend, Ecuador ist reich an kulturellen Schätzen. Südamerika kompakt - das verspricht eine Reise nach Ecuador.

04.55 Die Schatzinsel Film von Willi Waschull, ZDF/2005 300 Seemeilen südwestlich von der Küste Costa Ricas liegt die Cocos-Insel, ein winziges Stück Land in der riesigen Weite des Pazifischen Ozeans - und ein idealer Aufenthaltsort für Piraten. Neue Forschungen haben ergeben, dass hier Metallvorkommen lagern. Der verschollene Kirchenschatz von Lima? Historiker Raúl Arias und Christopher Weston, der seit Jahrzehnten Expeditionen auf die Cocos-Insel begleitet, begeben sich für den Film auf Schatzsuche.

05.40 Kolumbien Wüstenindianer, Gold und heiße Rhythmen Film von Stefan Rocker, PHOENIX/2005 Oh, wie schön ist Kolumbien, aber niemand scheint davon zu wissen. Wenn von dem Andenstaat die Rede ist, dann meist vom grausamen Bürgerkrieg, von Drogenmafia und Entführungen. Aus gutem Grund warnt die deutsche Bundesregierung vor Einzel- und Gruppenreisen in die Region. Aber Kolumbien ist auch anders. Es gehört zu den schönsten Ländern des amerikanischen Kontinents. Mit aufregenden und abwechslungsreichen Landschaften und faszinierenden Menschen.

06.25 Sao Paulo Der pulsierende Magnet Film von Carsten Thurau, ZDF/2007 Sao Paulo ist nicht schön. Es ist eine laute, zum Teil dreckige Stadt, sie teilt sich in Arm und Reich, sie hat kein Oben und kein Unten, keine Fixpunkte. Nach außen hin wird sie täglich größer. Aber sie ist Heimat für Menschen, die gerne in dieser Stadt leben, weil kein anderer Ort in Brasilien ihnen die Möglichkeit bietet, weiter zu kommen und Träume zu verwirklichen.

07.10 Die Geschichte des Tango Film von Stephanie Gargosch, ZDF/2003 Vulkane, Fjorde, Wüste und Eis. Kaum ein Land der Erde ist so vielfältig wie Chile. Die Reise beginnt ganz im Norden - in einer der trockensten Wüsten der Welt. Fast 2.000 Kilometer weiter südlich erwarten uns schneebedeckte Vulkane und ein riesiges Seengebiet, und bevor wir das patagonische Inlandeis erreichen, geht es durch die Weiten der chilenischen Pampa. (VPS 07.09)

Ende THEMA. Lateinamerika

07.30 Erdbeben in den Abruzzen L'Aquila im Wiederaufbau Film von Antje Pieper, ZDF-Studio Rom, PHOENIX / ZDF/2010

Pressekontakt:

PHOENIX
PHOENIX-Kommunikation
Regina Breetzke-Maxeiner
Telefon: 0228 / 9584 193
Fax: 0228 / 9584 198
regina.breetzke@phoenix.de
Original-Content von: PHOENIX, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: PHOENIX

Das könnte Sie auch interessieren: