PHOENIX

PHOENIX Sendeplan für Samstag, 3. April 2010 Tages-Tipp: Erstausstrahlung 19.30 Armes reiches Kitzbühel Zwischen Porsche, Pelz und Promi

    Bonn (ots) - Tages-Tipp:

    Erstausstrahlung 19.30 Armes reiches Kitzbühel Zwischen Porsche, Pelz und Promi Film von Tonja Pölitz, ZDF-Studio Wien, PHOENIX/2010

    08.15 Heilige Städte Jerusalem - Tor zum Himmel Film von Anne Worst, MDR/2008

    09.00 Heilige Städte Lhasa - Im Herzen Tibets Film von Anne Worst, MDR/2008

    09.45 Siebter Himmel im Himalaya Die Glücksformel von Bhutan Film von Peter Kunz, ZDF/2009 Kein zügelloses Streben nach Fortschritt sondern in Einklang mit Tradition und Natur leben, selbst unter Verzicht auf den einen oder anderen Standard der Moderne. Diese Losung hat der Vater des neuen Königs von Bhutan ausgegeben und das Staatsziel "Bruttonationalglück" in der Verfassung des kleinen Staates festgeschrieben. Mit der Finanzkrise wächst überall das Unbehagen gegenüber dem bisherigen Modell von Wachstum und Fortschritt. Selbst die OECD sucht nach einem menschlicheren Maßstab für Wohlstand, der mehr beinhaltet als ein auf ständiges Wachstum ausgerichtetes Bruttosozialprodukt. (VPS 09.43)

    10.15 Paradiesgärten Film von Christian Kugler, ORF / Arte/2007

     THEMA. Tadschikistan und Russland

    11.00 In den Höhen Tadschikistans Unterwegs mit Stephan Stuchlik, ARD-Studio Moskau PHOENIX/2010 Das Pamir-Gebirge mit seinen zum Teil über 7000 Meter hohen Gipfeln im Osten des kleinen Tadschikistan gehört zu den beeindruckendsten Landschaften der Welt. Seit kurzem ist die M41 wieder offiziell befahrbar, die Straße, die sich am Dach der Welt in schwindelerregender Höhe zwischen der afghanischen, pakistanischen und chinesischen Grenze entlang windet.

    11.45 Unterwegs im Herzen Russlands Flusskreuzfahrt zwischen St. Petersburg und Moskau Film von Olaf Bock, WDR/2009 Es ist eine der schönsten Schiffsreisen in Russland: von St. Petersburg, dem "Venedig des Nordens", zur Hauptstadt Moskau. Der Film begleitet eine deutsche Familie auf ihrer 1300 Kilometer langen Reise, vorbei an beeindruckenden Fluss- und Seenlandschaften.

    12.15 Wälder, Bären, Goldene Kuppeln Abenteuer Erde Film von Marion Pöllmann, Rainer Bergomaz, WDR/2008 Der Dnjepr ist der wichtigste Fluss der Ukraine und der Drittlängste in Europa nach Wolga und Donau. Er entspringt in den waldreichen russischen Waldaihöhen und fließt auf seinem 2.285 Kilometer langen Weg durch Russland, Weißrussland und die Ukraine. Im Dnipro-Bug-Liman mündet er schließlich ins Schwarze Meer. Der Film reist entlang seines Verlaufs.

    Ende THEMA. Tadschikistan und Russland

    13.00 Meine Geschichte - Das Kriegsende 3/12: Eva Ebner Moderation: Jürgen Engert, PHOENIX / WDR/2010 Meine Geschichte

    13.15 Ernst Thälmann Wie er wirklich war Film von Michael Erler, MDR/2009 Mitten in Deutschland

    14.00 Kriegskinder im Südwesten Die Erinnerung bleibt Film von Gabriele Trost, SWR/2009 Zeitgeschichte

     THEMA. Das alte Ägypten

    14.45 Howard Carter - Die Jagd nach Tutenchamun Teil 1 Film von Tony Mulholland, ZDF/2006 Die spannende Geschichte eines Mannes und seines Lebenstraums: Als 17-Jähriger reist der Engländer Howard Carter zum ersten Mal nach Ägypten. Er ist fasziniert vom Land am Nil und seinen Geheimnissen. Das aufwändige Dokudrama erzählt von den Schlüsselmomenten bei der Jagd nach dem Grab des Tutenchamun. Um jeden Preis will Carter der Erste sein, der die Grabstätte des Gottkönigs freilegt.

    15.30 Howard Carter - Die Jagd nach Tutenchamun Teil 2 Film von Tony Mulholland, ZDF/2006 Im zweiten Teil der ZDF/BBC-Produktion spitzen sich die Ereignisse im Tal der Könige zu. Das Tauziehen um die letzte Ruhestätte des heute berühmtesten Königs im Land am Nil entwickelt sich zum Machtkampf zwischen zwei ehrgeizigen Männern. Dann erkrankt Lord Carnarvon an einer mysteriösen Infektion. Gerüchte um den Fluch des Pharao sorgen weltweit für Schlagzeilen.

    16.15 Die Schwarzen Königinnen Vergessenes Reich am Nil Film von Dethlev Cordts, Nicola von Oppel, NDR/2006 Im Sudan, dem alten Nubien, erforschen einheimische und ausländische Archäologen im Bereich von Meroe die Spuren einer afrikanischen Hochkultur, die von etwa 200 v. Chr. bis um 400 n. Chr. existierte. Meroe war das Zentrum des matriarchalisch geprägten merotischen Reichs, das unter dem Einfluss der Kandaken, der Schwarzen Königinnen, mächtig und von Ägypten zunehmend unabhängig war.

    17.00 Ägypten - Das Rätsel um Grab 33 Film von Thomas Weidenbach, SWR/2007 In Ägypten in der Nähe des Tals der Könige befindet sich ein geheimnisvolles Grab, dem die Archäologen die Nummer 33 gaben. Sein Erbauer hieß Padiaménopé. Der Film begleitet eine Gruppe Straßburger Archäologen, die sein Grab öffnen durften und nun versuchen, das Rätsel um seinen Erbauer zu lösen. Wer war der Bestattete, der sich als einfacher Beamter einen derartigen Grabpalast errichten durfte?

    17.45 Die Geheimnisse von Luxor Mit Dietmar Ossenberg im Tal der Könige Film von Dietmar Ossenberg, ZDF/2008 Die Faszination Ägyptens ist weltweit ungebrochen. Luxor und das Tal der Könige sind dabei ein Muss für jeden Besucher. Täglich sind es Zehntausende, die die Pharaonengräber besuchen. Viele Königsgräber müssen zeitweilig geschlossen werden, weil die herrlichen Wandmalereien durch die vielen Menschen Schaden nehmen. Dietmar Ossenberg, der das Tal der Könige in den vergangenen Jahren immer wieder besucht hat, versucht zu ergründen, warum der Mythos des Tals noch immer ungebrochen ist.

    Ende THEMA. Das alte Ägypten

    18.30 Bettenwechsel Oder immer wieder Dänemark Film von Fabian Döring, NDR/2008 (VPS 18.29)

    19.00 Die Turbochinesen kommen Europa in zwölf Tagen Film von David Ohrndorf, WDR/2008 (VPS 18.59)

    Erstausstrahlung 19.30 Armes reiches Kitzbühel Zwischen Porsche, Pelz und Promi Film von Tonja Pölitz, ZDF-Studio Wien, PHOENIX/2010 (VPS 19.29)

    20.00 TAGESSCHAU (ARD) mit Gebärdensprache

    20.15 Der Geschichtsabend (VPS 21.45)

    20.15 ZDF-History. Das Geheimnis der ersten Christen Moderation: Guido Knopp, ZDF/2007 (VPS 21.45)

    21.00 Berlin aus halber Höhe Die Stadt aus der Vogelperspektive Film von Georg Berger, Michael Johnson, RBB/2008 Jürgen Hohmuth und Ralf Brauner, Videofilmer und Fotografen aus dem Prenzlauer Berg, haben ihre Kameras an einen kleinen Zeppelin gehängt. Vom Boden aus gezogen, fliegt das mit Helium gefüllte Kamera-Luftschiff in einer Höhe von etwa vier bis 60 Metern über Berlin. Anders als frühere Luftbildfotografen fotografieren und filmen Hohmuth und Brauner die Stadt gewissermaßen aus halber Höhe. So entstehen nie gesehene, brillante Aufnahmen in der neuen HD-Technik. Mitten in Deutschland

    21.45 Helmut Kohl - Kanzler der Einheit Film von Stefan Brauburger, ZDF/2010 (VPS 20.15)

    22.45 Standesgemäß Film von Julia von Heinz, BR / SWR/2008 Sie sind klug, haben eine hervorragende Erziehung und suchen einen Mann. Drei Frauen aus adligen Familien auf der Suche nach dem Lebens- und Liebesglück - einfühlsam porträtiert von der jungen Filmemacherin Julia von Heinz. (VPS 22.30) Dokumentarfilm

    00.15 Meine Geschichte - Das Kriegsende 3/12: Eva Ebner Moderation: Jürgen Engert, PHOENIX / WDR/2010 (VPS 00.00) Meine Geschichte

     THEMA. USA (VPS 00.15)

    00.30 New York - Hauptstadt der Welt Megacities Film von Uwe Kröger, ZDF/2006 New York - Stadt der Gegensätze. Glamour neben Schäbigkeit, Barmherzigkeit neben kalter Arroganz, blitzblanke Fassaden neben bröckelndem Putz.  Man muss nicht erst hinfahren, um dort gewesen zu sein. Fast jeder Besucher bringt sein eigenes New York im Kopf mit. New York ist die immer währende Hauptstadt des Jetzt, dank ihrer Fähigkeit zu Erneuerung und Anpassung. "Hier ist jeder ein Fremder, und daher ist niemand ein Fremder", so sagt es Adam Tihany, geboren in Transsilvanien, und als Stararchitekt und Designer von Luxushotels und Sterne-Restaurants seit Langem ein bekennender New Yorker. (VPS 00.15)

    01.15 Kalifornien Film von Bettina Pohlmann, Jan Hinrik Drevs, Michael McGlinn, NDR/2008 Kalifornien ist das Traumland in den USA, wo sich Land und Meer auf dramatische Weise begegnen: raue Steilküsten, endlose Strände und gigantische Brücken. Der Film nähert sich dem Mythos von der Pazifikseite aus, beobachtet die Menschen am Fuß der Golden Gate Bridge, flitzt mit Dune Buggys durch die spektakuläre Dünenlandschaft und trifft auf Yachtbesitzer in Newport Beach, die sich über vorwitzige Seelöwen ärgern. (VPS 01.00)

    02.00 Deutsche in Amerika 1/4: Ins gelobte Land Film von Fritz Baumann, WDR/2006 Die Reihe zeigt, was die deutschen Auswanderer vor damals dazu bewegte, ihrer Heimat den Rücken zu kehren und ein neues Leben in der Ungewissheit der "Neuen Welt" zu beginnen. 60 Millionen Amerikaner sind deutschstämmig. Ihre Leistungen zählen bis heute zur Basis der amerikanischen Kultur. Die Filme erzählen anhand spannender Familiengeschichten, wie die Integration damals verlief. (VPS 01.45)

    02.45 Deutsche in Amerika 2/4:  Der Preis der Freiheit Film von Fritz Baumann, WDR/2006 Man schreibt das Jahr 1862 - in Amerika tobt der Bürgerkrieg. Eine Gruppe von 65 jungen Männern flieht über die texanische Prärie vor den Texas Rangern. Es sind Söhne von deutschen Farmern, die verzweifelt versuchen, Mexiko zu erreichen. Unter den Gehetzten sind Julius Schlickum und sein Freund Wilhelm Klier, überzeugte Pazifisten, die nichts mehr hassen als die Sklaverei. Nur 15 Jahre vorher waren ihre Familien aus Deutschland voller Hoffnung in Galveston gelandet. Sie hatten ihre letzten Ersparnisse geopfert, um dem Elend daheim zu entfliehen.  Sie hofften auf ein besseres Leben in Texas. (VPS 02.30)

    03.30 Deutsche in Amerika 3/4: "Little Germanies" Film von Fritz Baumann, WDR/2006 Für die einen wird der amerikanische Traum Realität, für die anderen eine Probe auf Leben und Tod. Am 15. Juni 1904 gellen Schreie über den East River. Die Schreie von Ertrinkenden. Die "General Slocum", ein Ausflugsdampfer, war auf dem Weg nach Long Island. An Bord befanden sich hauptsächlich Familien aus New Yorks Deutschenviertel "Little Germany". Über 1.000 Deutsche finden an diesem Frühsommertag den Tod, ertrinken, verbrennen oder werden von den Schaufelrädern zerquetscht. Die Katastrophe markiert das Ende von "Kleindeutschland" - die deutsche Gemeinde in der Lower Eastside von New York wird sich davon nie mehr erholen. (VPS 03.15)

    04.15 Deutsche in Amerika 4/4: Ein Volk wird unsichtbar Film von Fritz Baumann, WDR/2006 Die Deutsch-Amerikaner bilden zu Beginn des 20. Jahrhunderts eine der wichtigsten ethnischen Gruppen in Wirtschaft, Finanzen, Bildung, Forschung und Landwirtschaft. Mit Sorge wendet sich ihr Blick jetzt auf die alte Heimat. Der Zweite Weltkrieg bedroht auch sie, anti-deutsche Propaganda heizt die Kriegsstimmung an und sorgt in Amerika für Intoleranz und Hass. Es sind die gleichen Muster, die schon während des Ersten Weltkriegs Deutsch-Amerikaner unter Druck setzten: Alles Deutsche wird aus der amerikanischen Sprache verbannt. Deutsche Namen werden amerikanisiert, deutsche Kultur verschwindet aus dem öffentlichen Leben. Während beider Weltkriege versuchen die Deutsch-Amerikaner ihre Identität zu verbergen. (VPS 04.00)

    05.00 Die Rückkehr der Büffel Film von Kamil Taylan, Wolf Truchsess von Wetzhausen, ZDF/2008 Endlos erstrecken sich die Ebenen des Mittleren Westens der USA von Nord-Dakota an der kanadischen Grenze bis nach Texas an der Grenze zu Mexiko. In den Great Plains finden sich an vielen Orten die Spuren vergeblicher Versuche, das riesige Land dauerhaft zu besiedeln und wirtschaftlich nutzbar zu machen. Die "Helden der Plains", einfache Farmer und Rancher, begleiten die Reise durch die Staaten South Dakota, Nebraska, Montana und Kansas und zeigen einen neuen, etwas anderen amerikanischen Traum. (VPS 04.45)

    05.45 Neuengland Indian Summer am Atlantik Film von Dunja Stamer, NDR/2006 Seinen Namen verdankt die Region im Nordosten der USA den ersten englischen Siedlern, die im 17. Jahrhundert über den Atlantik gekommen waren. Zu Neuengland gehören heute sechs Bundesstaaten. Das Filmteam hat drei von ihnen im "Indian Summer" besucht, zu der Jahreszeit, wenn sich das Laub in den Wäldern der grandiosen Küstenlandschaft orangerot färbt. (VPS 05.30)

    06.30 Florida Keys Von Abenteurern, Aussteigern und Alligatoren Film von Christine Adelhardt, NDR/2007

    07.00 Montana, weites Land Unterwegs in Amerikas Nordwesten Film von Klaus Scherer, NDR/2008 Amerika-Korrespondent Klaus Scherer traf in Montanas weitem Land Menschen, die ein selbst gewähltes einsames und naturnahes Leben führen.

    Ende THEMA. USA

    07.30 In den Höhen Tadschikistans Unterwegs mit Stephan Stuchlik, ARD-Studio Moskau PHOENIX/2010

Pressekontakt:
PHOENIX
PHOENIX-Kommunikation
Regina Breetzke-Maxeiner
Telefon: 0228 / 9584 193
Fax: 0228 / 9584 198
regina.breetzke@phoenix.de

Original-Content von: PHOENIX, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: PHOENIX

Das könnte Sie auch interessieren: