PHOENIX

PHOENIX-Sendeplan, Donnerstag, 01.04.2010

    Bonn (ots) - 08.15 Im Bann des Yukon - Mit Hundeschlittenführern durch Alaska 2-teilige Reihe, Teil 2  Von Dawson nach Fairbanks Film von Klaus Scherer, NDR/2009

    THEMA Rückkehr der Religionen. Faszination Glaube

    09.00 Yangon - Die Shwedagon-Pagode Faszination Glaube Film von Marita Neher, ZDF / Arte/2006 Die Shwedagon-Pagode im birmanischen Yangon ist das Herz des Buddhismus. Ihre Kuppel, bedeckt mit mehr als 13.000 Goldplatten, verziert mit Rubinen, Saphiren und einem 76-Karat-Diamanten, ist das eigentliche Heiligtum. Wer die Pagode betreten möchte, muss zunächst beeindruckende steinerne Löwen passieren. Diese so genannten Cinthe sollen die Eintretenden vor Bösem beschützen. Welche große Bedeutung der Buddhismus für das Alltagsleben der Menschen in Birma besitzt, zeigen eindrucksvolle Bilder aus dem exotischen Yangon.

    09.45 Madurai - Der Meenakshi Tempel Faszination Glaube Film von Urmi Juvekar, Merle Kröger, ZDF / Arte/2006 Einfach aus Liebe heiraten? Für Hindus ist das eher ungewöhnlich. Wichtiger als die Liebe sind die Zugehörigkeit zur gleichen Kaste und das passende Horoskop. Die meisten Ehen in Indien sind arrangiert, denn das Leben der Hindus ist bestimmt vom Kastensystem und vom Glauben. In der ältesten Religion der Welt beten die Menschen zu unzähligen Göttern. Auch Kühe und Elefanten sind ihnen heilig. Die Dokumentation gibt eine Einführung in die Grundsätze des Glaubens, nach denen der Tod den Beginn einer Reise bedeutet, einer Reise in einen neuen Körper, in ein neues Leben.

    10.30 Der Himmel über Pommern 1/2: Land und Leute in Polens Norden Film von Birgit Gehlen, Hermann Feldhoff, WDR/2006

    11.15 Der Himmel über Pommern 2/2: Begegnungen im Frühling Film von Birgit Gehlen, Hermann Feldhoff, WDR/2006

    12.00 Der Krieg fährt mit Mit dem Zug von Belgrad nach Sarajevo Film von Susanne Glass, ARD-Studio Wien, PHOENIX/2010 (VPS 12.01)

    12.30 Die Könige vom Erdgeschoss Von Hausmeistern in der Berliner Platte Film von Sven Ihden, Roland May, ZDF/2009 Als Hausmeister Claus Jokisch seine Arbeit in Marzahn, der Ost-Berliner Plattenbausiedlung, vor fast 30 Jahren begann, existierte die DDR noch. Diese Wohnungen waren damals beliebt, sie galten als modern, hatten Zentralheizung und waren ein Stück Wohnkultur. Heute stehen immer mehr Wohnungen leer.

    13.00 Sehnsuchtsrouten Kreuzfahrt um Kap Hoorn 1/2: Auf nach Feuerland Film von Steffen Schneider, ZDF/2008 Es ist eine Reise mitten in die faszinierende Natur Südamerikas. Zu schneebedeckten Gletschern und tosenden Wasserfällen, zu gewaltigen Fjorden und traumhaften Stränden - und zum legendären Kap Hoorn. Eine "Sehnsuchtsroute", die nicht nur moderne Globetrotter begeistert, schon der berühmte Entdecker Magellan hat hier seine Spuren hinterlassen. Der erste Teil der Reise führt von Valparaiso nach Puerto Montt, dann zur atemberaubenden Gletscherlandschaft bei Puerto Chacabuco und weiter in die Magellanstraße bis nach Punta Arenas.

    13.45 Sehnsuchtsrouten Kreuzfahrt um Kap Hoorn 2/2: Auf nach Montevideo Film von Steffen Schneider, ZDF/2008 Weiter geht es auf der Sehnsuchtsroute zum Kap der Stürme. Der zweite Teil der Reiseroute führt von Punta Arenas nach Kap Hoorn und dann geht es weiter über die Falkland-Inseln bis nach Montevideo. Mit dem Kreuzfahrtschiff geht es entlang der Sehnsuchtsroute durch die Magellanstraße, immer auf Tuchfühlung mit großer Seefahrtsgeschichte.

    14.30 Ein Schiff und tausend Fjorde Film von Ulli Rothaus, Bodo Witzke, ZDF/2008 Es ist eine der spektakulärsten Seereisen der Welt, die Fahrt der Hurtigruten-Schiffe entlang der Küste Nord-Norwegens. Startpunkt der Kreuzfahrt ist die alte Hansestadt Bergen im Süden. Bis nach Kirkenes an der russischen Grenze und wieder zurück geht die Tour weit über 8.000 Kilometer. Elf Schiffe sind Tag und Nacht unterwegs, um das weitläufige Land mit seinen abgelegenen Landschaften und Tausenden von Fjorden zu verbinden. Die Mannschaft der "Finnmarken" unter Kapitän Per Pedersen kennt jeden Küstenabschnitt ganz genau und ist doch immer hoch konzentriert bei der Sache, denn es gibt viele Untiefen, schmale Fahrrinnen und unberechenbare Winde.

    THEMA. Helmut Kohl Der Kanzler der Einheit wird 80 (VPS 14.45)

    14.45 Der Kämpfer - Helmut Kohl im Rückblick Film von Ina-Gabriele Barich, Klaus Weidmann, SWR/2010 (VPS 14.45)

    Ende THEMA. Helmut Kohl

    17.30 Der Krieg fährt mit Mit dem Zug von Belgrad nach Sarajevo Film von Susanne Glass, ARD-Studio Wien, PHOENIX/2010

    18.00 Die Könige vom Erdgeschoss Von Hausmeistern in der Berliner Platte Film von Sven Ihden, Roland May, ZDF/2009

    18.30 Im Bann des Yukon - Mit Hundeschlittenführern durch Alaska 2-teilige Reihe, Teil 1 Von Whitehorse nach Dawson Film von Klaus Scherer, NDR/2009

    19.15 Im Bann des Yukon - Mit Hundeschlittenführern durch Alaska 2-teilige Reihe, Teil 2  Von Dawson nach Fairbanks Film von Klaus Scherer, NDR/2009

    20.00 TAGESSCHAU (ARD) mit Gebärdensprache

    THEMA Rückkehr der Religionen. Faszination Glaube

    20.15 Heilige Städte Jerusalem - Tor zum Himmel Film von Anne Worst, MDR/2008 Jerusalem ist ein Ort voller Mythen, Prophezeiungen und Sehnsüchte. Denn gleich drei große Weltreligionen verehren Jerusalem als heilige Stadt. Juden, Christen und Muslime sehen hier die Wurzeln ihres Glaubens. Die "Stadt des Friedens" ist zugleich gezeichnet von Kriegen und Gewalt. Der Tempelberg, inmitten der Altstadt, gehört zu den explosivsten Quadratmetern der Welt.

    21.00 Heilige Städte Lhasa - Im Herzen Tibets Film von Anne Worst, MDR/2008 Im Zentrum Asiens, auf dem Dach der Welt, dem Himalaja, breitet sich die tibetische Hochebene aus. Auf 3.700 Metern Höhe, dem Himmel ganz nah, liegt die Hauptstadt: Lhasa. Übersetzt: "Ort Gottes". Der Film ergründet, warum Lhasa Buddhisten in aller Welt heilig ist und wie die Tibeter allen Widerständen zum Trotz ihrer alten Kultur treu bleiben.

    Ende THEMA Rückkehr der Religionen. Faszination Glaube

    21.45 HEUTE-JOURNAL (ZDF) mit Gebärdensprache

    22.15 Paradiesgärten Film von Christian Kugler, ORF / Arte/2007 "Wenn du einen Tag glücklich sein willst, dann trinke eine Flasche Wein. Wenn du eine Woche glücklich sein willst, dann schlachte ein Schwein. Wenn du ein Jahr glücklich sein willst, dann heirate. Wenn du aber ein Leben lang glücklich sein willst, dann werde Gärtner." Dieses chinesische Sprichwort beschreibt treffend, was jene Menschen bewegt, die in den Paradiesgärten der großen Weltreligionen ihr Glück gefunden haben.

    23.00 Mailand - Der Dom St. Maria Nascente Faszination Glaube Film von Marita Neher, ZDF / Arte/2006 Das weltbekannte Gotteshaus bildet ein wichtiges Zentrum des katholischen Glaubens in Italien und bietet Platz für mehr als 14.000 Besucher. Der Mailänder Dom ist aber nicht nur ein Ort für Touristen sondern nach wie vor wird hier Glaube gelebt, werden Feste gefeiert und Zeremonien zelebriert.

    23.45 Budapest - Die Dohány-Synagoge Faszination Glaube Film von Marita Neher, ZDF / Arte/2006 Das prächtige Gebäude zeugt vom großen Reichtum der Budapester Jüdischen Gemeinde im 19. Jahrhundert. Anders als viele jüdische Gotteshäuser, die in unscheinbaren Seitenstraßen zu finden sind, steht die Dohány-Synagoge weithin sichtbar an einer der Hauptverkehrsadern der ungarischen Hauptstadt. Wie sieht das Leben für die jüdischen Menschen im heutigen Budapest aus?

    00.30 Casablanca - Die Moschee Hassan II Faszination Glaube Film von Peter Heller, ZDF / Arte/2006 Wie sieht muslimischer Alltag eigentlich aus? Der Film zeigt die große Moschee König Hassan II. in Casablanca, wo Imam Radouan Benchekroun den Koran rezitiert. Jeden Freitag, dem offiziellen Feiertag der Woche, strömen tausende Muslime zu der Moschee, um seinen Reden zu folgen.

    THEMA. Auf Schatzsuche

    01.15 Im Schatzhaus der Pharaonen Das ägyptische Museum in Kairo Film von Thomas Weidenbach, Rüdiger Heimlich, WDR/2007 Im Keller des Ägyptischen Museums in Kairo lagern in endlosen Regalen Hunderte von kostbaren Sarkophagen und Mumienmasken neben Tausenden von Kisten, die allesamt längst in Vergessenheit geraten sind. Das Kairoer Museum stellt rund 150.000 Artefakte aus, darunter die Mumien von legendären Pharaonen wie Ramses II. und den Goldschatz aus dem Grab des Tutanchamun. Was kaum jemand weiß: Schätzungsweise weitere 90.000 Kunstgegenstände lagern in den Kellern. Erstmals durfte ein Filmteam die Forscher bei ihrer Expedition in die unterirdischen Gewölbe begleiten.

    02.00 Jäger verlorener Schätze Die Schatzinsel Film von Willi Waschull, ZDF/2005 300 Seemeilen südwestlich von der Küste Costa Ricas liegt die Cocos-Insel, ein winziges Stück Land in der riesigen Weite des Pazifischen Ozeans - und ein idealer Aufenthaltsort für Piraten. Neue Forschungen haben ergeben, dass hier Metallvorkommen lagern. Der verschollene Kirchenschatz von Lima? Historiker Raúl Arias und Christopher Weston, der seit Jahrzehnten Expeditionen auf die Cocos-Insel begleitet, begeben sich für den Film auf Schatzsuche.

    02.45 Alaska - Auf der Wasserstraße der Goldgräber Film von Jan Hindrik Drevs, NDR/2004 Fracht, Post, Passagiere. Was anderswo auf vier Rädern transportiert wird, nimmt in Alaska den Luftweg. Vor allem, wenn es schnell gehen soll. Straßen gibt es hier kaum. Dafür aber überall eine natürliche Start- oder Landebahn. Der Film begleitet den Flugboot-Piloten Seth auf einigen seiner Einsätze in die Wildnis Alaskas - zu Einsiedlern und Aussteigern.

    03.30 Schatzsuche in Asien Das alte Goldland Srivijaya Film von Tamara Spitzing, SWR/2006 Ein versunkenes, goldenes Reich - davon erzählen die Mythen Südostasiens. Erst zu Beginn des 20. Jahrhunderts entdeckte ein Forscher anhand von alten Inschriften, dass das legendäre Imperium tatsächlich existiert hat. Sein Name: Srivijaya - "Strahlender Sieg". Zwischen dem siebten und dem 13. Jahrhundert n. Chr. beherrschte es die Straße von Malakka und damit den Seeweg zwischen China und Afrika. Auf der Suche nach diesem Reich hat das Kamerateam zwei Wissenschaftler durch Indonesien und Thailand begleitet - zu versunkenen Schiffen, Ruinen im Dschungel und mythischen Orten.

    04.15 Schätze des Maghreb Safran, Silber und schwarzes Gold Film von Ute Brucker, SWR/2007 Er blüht zartlila und verleiht vielen Speisen eine unnachahmliche goldgelbe Farbe: Safran, eines der kostbarsten Gewürze der Welt. In Marokko, am Fuße des Atlasgebirges, wird er angebaut. Safran ist  nur einer der vielen Schätze des Maghreb, denen der Film auf der Spur ist.

    04.45 Das geraubte Gold Jahwes Fahndung nach Jerusalems Tempelschatz Film von Georg Graffe, ZDF/2003 Der Film erzählt die aufregende Geschichte vom Gold Jahwes - eine Geschichte zwischen Legenden und historischen Fakten, zwischen Jerusalem, Rom und Mekka. Eine spannende Reise durch Jahrhunderte, Kontinente und Kulturen - zu berühmten Schauplätzen der drei großen monotheistischen Weltreligionen. Opulente Dokumentaraufnahmen und Inszenierungen illustrieren die dramatischen Geschehnisse, von denen die Quellen berichten.

    05.30 Schatzsucher - Das Geschäft mit der Vergangenheit Film von Thomas Claus, RBB/2004 Im Boden Deutschlands sollen 32.000 Zentner Silber, Gold und Juwelen verborgen sein. Schatzsucher haben gute Chancen, fündig zu werden. Ein scheinbar harmloses Hobby hat sich zum Volkssport entwickelt - moderne Metalldetektoren machen es möglich. Führt die illegale Archäologie wirklich zu einem irreparablen Verlust von Kulturgütern? Der Film geht der Frage nach, wie viele Schätze durch räuberische Ausgrabungen verschwinden.

    06.15 Gebunkerte Geheimnisse Auf der Suche nach verborgenen Schätzen Film von Michael Erler, MDR/2008 Verschollene Gemälde, gestohlene Kunstwerke und versteckte Schätze aus der Nazi-Zeit regen immer wieder die Phantasie an und sorgen für Schlagzeilen in den Medien. Nicht zuletzt die Suche nach dem geraubten Bernsteinzimmer. In Sachsen verfolgen der Bauingenieur und Denkmalpfleger Manfred John und die Journalistin Gabi Liebegall seit Jahren Spuren versteckter Beutekunst in der Umgebung des Schlosses Hubertusburg bei Wermsdorf. Sie sind keine professionellen Schatzsucher, sondern eher zufällig durch ein Buch über das Bernsteinzimmer auf das sächsische Jagdschloss aufmerksam geworden.

    06.45 Der Schatz Alexander des Großen Film von Gisela Graichen, Peter Prestel, ZDF/2006 23 v. Chr.: Alexander der Große starb 32jährig und hinterließ ein Riesenreich. In dem wohl erfolgreichsten Feldzug der Weltgeschichte hatte er in nur zwölf Jahren ein Imperium geschaffen und unermessliche Schätze erobert. Wer aber bekam das Erbe? Die Erbstreitigkeiten prägten die darauf folgenden Jahrhunderte: die "Diadochenkämpfe". Es ging um Einfluss, Macht und viel Geld. Die Suche nach dem verschollenen Schatz der Diadochen führt in eine Zeit dauernder Kriege, in der sogar die Kelten von Mitteleuropa bis ins anatolische Hochland zogen, um einen Teil des märchenhaften Nachlasses Alexanders zu erbeuten.

    07.30 Karthagos geheime Kolonien Film von Gisela Graichen, Peter Prestel, ZDF/2004 Bis zu neun Meter tief müssen die Archäologen graben, um an Überreste von Karthago zu gelangen, die Zeugnis geben von einer der bedeutendsten Metropolen des antiken Seehandels und vom Leben, der Religion und den Menschen der Großmacht der Phönizier, die einst das Mittelmeer beherrschte, das Alphabet und die Navigationstechnik erfand. Nur archäologische Forschungen können Licht in das Dunkel eines ebenso rätselhaften wie faszinierenden Volkes bringen, das "im Zerrspiegel intoleranter biblischer Überlieferung und voreingenommener klassischer Autoren", so der Hamburger Phönizier-Forscher Hans Georg Niemeyer, nur schwer zu erkennen ist.

Pressekontakt:
PHOENIX
PHOENIX-Kommunikation
Regina Breetzke-Maxeiner
Telefon: 0228 / 9584 193
Fax: 0228 / 9584 198
regina.breetzke@phoenix.de

Original-Content von: PHOENIX, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: PHOENIX

Das könnte Sie auch interessieren: