PHOENIX

PHOENIX Programmhinweis
Donnerstag, 27. Juli 2000

Köln (ots) - 18.30 Uhr Blicke in die Hölle Eine Reise durch die Architektur des Krieges, Teil 2 Film von Christoph Boekel "Überflügeln", "in den Rücken fallen", "eine Lanze brechen" - längst haben solche Redewendungen ihren kriegerischen Ursprung verloren. Doch der ständige "Fortschritt" in der Militärtechnologie schafft stets aufs Neue Fakten, für die eine Sprache erst entwickelt werden muss. Auf der Suche nach den Architekturen des Krieges stieß der Autor Christoph Boekel immer wieder auf militärische Begriffe, die ihn zu Assoziationen anregten. Das Militärische, so überhaupt seine Feststellung, hat die Gesellschaften durchdrungen, es formt noch immer Landschaften, Kontinente, Weltmeere. Es durchzieht Sprache, Denken und Arbeit. Neben sehr persönlichen Erinnerungen an seinen Vater, er im Zweiten Weltkrieg kämpfte, deckt Christoph Boekel auch im zweiten Teil seiner beiden Filmessays verblüffende militärische Strukturen auf. Er betreibt "Bunkerarchäologie", schließt die Spanne zwischen der Maginotlinie, von der sein Großvater erzählte, und dem Atlantikwall, Hitlers Wahnvorstellung, einen ganzen Kontinent schützen zu können. Großvater und Vater - zwei Generationen, zwei Weltkriege. Die Reise durc h die Architektur des Krieges endet wieder beim Teppich von Bayeux. Auch 1066 kämpfte man mit den modernsten Waffen. 21.00 Uhr Der Duft des Waldes 2-teilige Reihe 1. Teil: Die grüne Lebensfabrik Film von Maria Magdalena Koller Auch in Österreich gibt es Urwälder, deren Laubdach sich wie eine große Kuppel zusammenschließt. Dort kann der fleischfressende Sonnentau in der geheimnisvollen Welt der Moore nicht weniger exotisch wirken wie die Bromelie im Amazonas. Naturwunder finden eben oft vor der Haustüre statt. Mit großem technischen Aufwand ist es dem Team gelungen, die aufregenden Naturphänomene des Waldes spektakulär ins Bild zu setzen. So ist die Kamera dem Weg des Wassers bis in den unterirdischen Teil des Baumes gefolgt, um die Schwammwirkung der weitverzweigten Wurzelhorizonte zu veranschaulichen. Zu diesem Zweck wurde unter Mithilfe von Wissenschaftlern das komplette Wurzelsystem einer Buche freigelegt. Die geheimnisvolle Unterwelt dieses Baumes und die millionenfache Verästelung de Wurzelgewirrs sind ein Mikrokosmos für sich. Der erste Teil der zweiteiligen Dokumentation mit dem Titel "Die grüne Lebensfabrik" widmet sich der biologischen Funktion des Waldes und den vielfältigen Lebensgemeinschaften, die dieses faszinierende Ökosystem ausmachen. 22.15 Uhr Auf höchster Ebene Das Ende des Kalten Krieges und die Geheimdiplomatie der Supermächte 1989-1991 (3) 3-teiliger Film von Thomas Hausner Dritter und letzter Teil der Reihe über die diplomatischen Hintergründe der internationalen Politik von 1987 bis 1990, die zur Erosion der kommunistischen Systeme in Osteuropa, zum Ende des Kalten Krieges und mit dem Fall des "Eisernen Vorhangs" insbesondere zur deutschen Wiedervereinigung führte. Dokumentation der internationalen Diplomatie der Supermächte USA und UdSSR sowie Frankreichs und Deutschlands in der Zeit von Ende November 1989 bis zur Unterzeichnung des "2+4-Vertrages" Ende September 1990. Statements führender Politiker der Vereinigten Staaten (James Baker, damal. Außenminister USA, Brent Scowcroft, nationaler Sicherheitsberater von Präs. George Bush), der Sowjetunion (Eduard Schewardnadse, damal. Außenminister), Frankreichs (Roland Dumas, damal. Außenminister) und der Bundesrepublik Deutschland (Hans-Dietrich Genscher, damal. BMAA) zur außenpolitischen und innenpolitischen Entwicklung zu einzelnen Ereignissen und zu ihren politischen Konzepten, Motiven und Handlungen. ots Originaltext: PHOENIX Kommunikation Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de Rückfragen: PHOENIX Kommunikation Telefon 0221-220-8477 Fax 0221-220-8089 Original-Content von: PHOENIX, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Das könnte Sie auch interessieren: