PHOENIX

PHOENIX Programmhinweise
Montag, 24. Juli 2000

Köln (ots) - 14.45 Uhr PHOENIX-Themenschwerpunkt: Zeitzeugen * PHOENIX-Kamingespräch: Alt-Bundespräsident Roman Herzog im Dialog mit Klaus-Peter Siegloch * Ulrich Wickert im Gespräch mit Alt-Bundespräsident Richard von Weizsäcker 18.30 Das geheime Leben der Pflanzen 3. Teil: Blühen Was gibt es schöneres als farbenprächtige Blüten? Für manchen Heuschnupfengeplagten aber sind bunte Sommerwiesen ein Alptraum. Ursache sind Millionen kleiner Pollenkörner in der Luft - die Voraussetzung für die Vermehrung der Pflanzen durch Windbestäubung. Ihr Erfolg ist freilich sehr von Zufall abhängig. Deshalb werden auch tierische Boten für die Übertragung des Pollens genutzt, die eine gezieltere Befruchtung erlauben. Die Pflanzen haben zahlreiche Mittel, um Tiere anzulocken. Sie belohnen ihre Bestäuber mit süßem Nektar. Andere dagegen täuschen eine Belohnung oder gar eine Paarungspartnerin nur vor oder nehmen Insekten sogar vorübergehend in efangenschaft, bis sie ihren Zweck erfüllt haben. Ein Film von David Attenborough vierteilige Reihe 20.15 Uhr Inselfieber Teil 1: Mamma Mia Capri "Traumhafter Strand zum Liebe machen", sagt Guido Lembo und zeigt schelmisch grinsend auf eine kleine Bucht. Dabei steuert der waschechte Capreser lässig durch das Inselwahrzeichen, die Faraglioni-Felsen. Nachts bedient er als barde dier Sehnsüchte der Capribesucher. In seinem Nachtclub serviert er jeden Abend Kitsch und Klischee: neapolitanische Schnulzen von Wein, Weib und viel Amore. Capri - ein Name, der durch Namen groß wurde. Seit jeher zieht die Insel im Golf von Neapel magisch Prominenz an. Von Rainer Maria Rilke über Rockefeller, Jackie Onassis oder dem Popstar Sting pilgerten viele auf den romantischen Felsen und verschafften sich gerne mal eine Luftveränderung. Aber längst zieht der Capri-Mythos auch Massen an. 15.000 Tagestouristen kommen in der Hochsaison jeden Morgen mit der Fähre von Neapel oder sorrent. "Grotte, Grotte und nochmals Grotte", erklärt Tour-Guide Renato Riccio. Jeden Tag lotst der Neapolitaner Touristengruppen in das blaue Wunder. Ein Film von Jens Fintelmann und Thomas Seekamp. Teil 2: Alles easy auf Bermuda; 25.7.00, 20.15 Uhr Teil 3: Träum weiter von Tahiti; 26.7.00, 20.15 Uhr Teil 4: Salam Aleikum Sansibar; 27.7.00, 20.15 Uhr dreiteilige Reihe 21.00 Uhr Futura Der Blick in die Zukunft ist prinzipiell verschlossen, denn jeden Augenblick entsteht die Welt neu. In den Labors jedoch, den Forschungsstätten von heute, keimt di Welt von morgen. Für die dreiteilige Reihe "Futura- Aufbruch ins dritte Jahrtausend" ist ein Team des Bayerischen Rundfunks rund um den Globus geflogen, zu ersten Adressen von Forschung und Technik. Wissenschaftler reden über ihre Visionen, ihre Hoffnungen und Befürchtungen. Manches provokante Statement sollte als Aufforderung verstanden werden, darüber nachzudenken, welche Zukunft wir unseren Kindern wünschen. Denn für ihr Leben, für ihre Zukunft wird heute geforscht. Wenn unsere Kinder und Kindeskinder die Zukunft erleben sollen, müssen wir für sie die Erden heute bewahren. In der ersten Folge gehen die Autoren dem Phänomen Roboter nach. Wird das 21. Jahrhundert das Jahrhundert der Roboter? Renommierte Wissenschaftler glauben, dass der Mensch schon bald durch elektronische "Aufrüstung" zu neuen Höhen der Evolution gelangen könnte. Oder wird er sogar zum Auslaufmodell, weil er seinen eigenen Nachfolger entwickelt, mit künstlicher Intelligenz und Bewusstsein? Ein Film von Reinhold Gruber und Louis Saul Teil 2: Schöpfer Mensch - Leben ohne Geheimnis; 25.7.00, 21.00 Uhr Teil 3: Der Mensch - einsam im Kosmos? 26.6.00, 21.00 Uhr ots Originaltext: PHOENIX Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de Rückfragen: PHOENIX Kommunikation, Telefon 0221-220-8477, Fax 0221-220-8089 Original-Content von: PHOENIX, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Das könnte Sie auch interessieren: