PHOENIX

IM DOALOG - Alfred Schier mit Mathias Richling
PHOENIX-Programmhinweis für Freitag, 13. November 2009, 24.00 Uhr

    Bonn (ots) - Er werde "alles parodieren, was uns politisch unter die Finger kommt", so Kabarettist Mathias Richling über seine Sendung "Satire Gipfel".  Bissig und angriffslustig karikiert der gebürtige Schwabe das politische und gesellschaftliche Geschehen im Land und in der Welt. Schon als Sechzehnjähriger wurde er für bunte Abende und Betriebsfeiern gebucht. 1974, noch während des Studiums (Literaturwissenschaft, Philosophie, Geschichte, Musikwissenschaft und Schauspiel) erhielt er ein erstes längeres Engagement am Stuttgarter "Theater der Altstadt". Es folgten Soloprogramme und Auftritte als TV-"Dauerglotzer" im SDR-Fernsehen. 1987 erhielt er den Deutschen Kleinkunstpreis. In den 90ern tourte er mit Programmen wie "Jetzt schlägts Richling" oder "Zwerch trifft Fell". Von 2003 bis 2008 gehörte er zum Stammensemble der Satiresendung "Scheibenwischer" und tritt mit "Satire Gipfel" nun dessen umstrittene Nachfolge an. Ob als Horst Köhler, Ulla Schmidt oder Karl-Theodor zu Guttenberg - Richling schlüpft in die verschiedensten Rollen und parodiert das Tagessgeschehen spitzzüngig und treffsicher. Mit seinem aktuellen Programm "E=m*Richling²" ist er derzeit auf Tour.

    Mathias Richling über die neue Bundesregierung,  seine Karriere und das Kabarett -  im Dialog mit Alfred Schier.

Pressekontakt:
PHOENIX
PHOENIX-Kommunikation
Telefon: 0228 / 9584 193
Fax: 0228 / 9584 198

Original-Content von: PHOENIX, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: PHOENIX

Das könnte Sie auch interessieren: