PHOENIX

PHOENIX Programmhinweis
Samstag, 24. Juni 2000

    Köln (ots) -
    
    ab 9.00 Uhr
    Bundesparteitag von Bündnis 90/Die Grünen
    live bei PHOENIX
    
    Die Debatte um den Atomausstieg wird den Bundesparteitag von
Bündnis 90/Die Grünen in Münster prägen. Auswirkungen werden auch auf
die am Samstag anstehenden Wahlen zum Bundesvorstand un Parteirat zu
erwarten sein. PHOENIX überträgt den spannende Parteitag von 9.00 Uhr
bis 20.00 Uhr live und wird auch aktuelle Zusammenfassungen des
gesamten Parteitags ausstrahlen.
    
    21.45 Uhr Landleben
    Von Träumen und Traktoren - Bäuerinnen auf neuen Wegen
    
    Immer mehr Verbraucher sind der Skandale in der Landwirtschaft
müde. Sie fordern gesunde Nahrungsmittel aus giftfreiem Anbau und
artgerechter Tierhaltung. Lebensmittel vom Biobauern liegen zwar im
Trend, aber wenn es um die Preise geht, siegt doch wieder der
Supermarkt. Kaum ein Verbraucher macht sich klar, was es bedeutet,
chemiefreie Milch oder ungespritztes Getreide zu produzieren.
Finanziell über die Runden zu kommen, ohne das sensible biologische
Gefüge zu zerstören, das ist für viele kleine und mittlere Bauern
heutzutage ein Kraftakt, der durch falsche Subventionspolitik noch
vergrößert wird. Kein Wunder also, dass sich der Einsatz von
Chemiedüngern in wenigen Jahren verfünffacht hat. Und dennoch:
Rechnet man die Kosten der Umweltzerstörung mit, ist der ökologische
Landbau schon jetzt billiger als die konventionelle Landwirtschaft.
Für Christa V., 62, aus Thüringen gibt es deshalb keinen anderen Weg
aus dem Dilemma als die schrittweise und konsequente Abkehr von
Chemiedünger und Pestiziden. Und deshalb hat sie auch nicht locker
gelassen, bis der Familienbetrieb vor acht Jahren auf ökologischen
Anbau umgestellt war. "Wir Menschen haben keine Rechte an der Natur",
sagt Christa, "aber wir haben die Pflicht, sie zu pflegen und zu
bewahren."
    So sieht das auch Michaela W, 29. Sie ist auf einem Musterhof
aufgewachsen, der seit Jahrzehnten Erfahrungen im naturschonenden
Landbau gesammelt hat. Für Michaela stand von Anfang an fest, wenn
Landwirtschaft, dann nur ökologische. "Das ist ein Kreislauf, und nur
wenn man gibt, bekommt man auch zurück", sagt sie. Die gelernte
Molkereifachfrau lebt und arbeitet heute mit Mann und Kindern in
einer Hof-Gemeinschaft, die mehrere Familien ernährt. Wie Christa V.
und Michaela W. ihre Visionen trotz finanzieller Einbußen und
persönlichen Einschränkungen realisieren, belegt  in einer
Langzeitbeobachtung dieser Film. Er begleitet die beiden Frauen über
ein Jahr und schildert ihren oft harten Alltag, ihre Probleme, ihre
Plackerei und ihre Erfolge. Dabei wird überaus deutlich, dass
Landbau, der schonend  mit der Natur umzugehen versucht, weder
Zuckerschlecken noch Spinnerei ist.
    
ots Originaltext: PHOENIX
Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de

Rückfragen:    
PHOENIX Kommunikation, Telefon 0221-220-8477, Fax 0221-220-8089

Original-Content von: PHOENIX, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: PHOENIX

Das könnte Sie auch interessieren: