PHOENIX

PHOENIX PROGRAMMHINWEIS
Freitag, 23. Juni 2000

Köln (ots) - 9.15 Uhr und 13.15 Uhr ... und übermorgen bin ich alt! Eine ganz persönliche Reise in eine ungewisse Zukunft Kinder denken nicht ans Altwerden, junge Leute auch noch nicht. Doch mit 35, spätestens mit 40 Jahren beginnt die Sorge um die eigene Zukunft, rückt das Alter bedrohlich näher. Wie ist das, wenn ich alt bin? Was ist mit meiner Rente? Bin ich allein oder sind Familie und Freunde für mich da? - Fragen, die sich die Filmautorin Ulrike Bremer, 37 Jahre alt, selbst stellt. Sie hat sich auf die Suche nach Antworten gemacht und ist dabei alten Menschen begegnet, beeindruckenden und bedauernswerten... Etwa der 86-jährigen Tai-Chi-Schülerin, deren Hausgemeinschaft wie eine Kommune funktioniert. Oder den 60-Jährigen, die am liebsten sofort eine Wohngemeinschaft gründen würden, der 82-Jährigen, die nicht mehr gut laufen, aber umso besser Fahrrad fahren kann, und der alten Dame aus dem Altersheim, die Zeitungsanzeigen aufgibt: "Wer möchte mich besuchen oder wen kann ich besuchen?" Traurig das Schicksal der ehemaligen Wirtsfrau, die sich schon so sehr auf den gemeinsamen Lebensabend mit ihrem Mann gefreut hatte und jetzt seit 20 Jahren allein zu Hause sitzt. Der Film von Ulrike Bremer wagt über private Einsichten und Ansichten von alten Menschen eine ganz persönliche Aussicht auf das Alter. Film von Ulrike Bremer ots Originaltext: PHOENIX Kommunikation Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de Rückfragen: PHOENIX Kommunikation, Telefon 0221-220-8477, Fax 0221-220-8089 Seite 1/1 Original-Content von: PHOENIX, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Das könnte Sie auch interessieren: