PHOENIX

Flottillenadmiral zieht positive Bilanz zum deutschen UNIFIL-Einsatz

    Bonn (ots) - Bonn / Berlin 31. August 2009 - Der deutsche Flottillenadmiral Rainer Brinkmann zieht eine positive Bilanz des Marine-Einsatzes gegen Piraten vor der Küste des Libanons. Brinkmann, der mit seiner Einheit am UNIFIL-Eisatz der Bundeswehr vor der Küste des Libanons teilnimmt, sagte in einem PHOENIX-Interview, die Vereinten Nationen hätten mit dem Einsatz unter Beweis stellen können, dass sie eine maritime Operation insgesamt führen können und sich weltpolitisch eines Problems angenommen hätten. "Für Israel war diese Operation ebenfalls ein Erfolg, weil die Weltgemeinschaft geholfen hat, das Problem der Waffenlieferungen über den Libanon zu lösen", so der Admiral. Für den Libanon sei der Einsatz ein Erfolg, weil er die Solidarität erfahren habe, "dass ihm beim Aufbau einer Marine, bei der Wahrnehmung der Souveränität, geholfen wurde". Zudem sei der Einsatz auch für Deutschland ein Erfolg, "weil wir unter Beweis stellen konnten, dass wir auch international bereit sind, Verantwortung zu übernehmen", sagte Brinkmann.

    Das Interview ist Teil der Reportage "Blauhelme an blauer Grenze - Die deutsche Marine im Einsatz vor dem Libanon", die PHOENIX am Dienstag, 1. September 2009 um 13.30 Uhr (Wiederholung 18.00 Uhr) zeigt.

Pressekontakt:
PHOENIX
PHOENIX-Kommunikation
Regina Breetzke-Maxeiner
Telefon: 0228 / 9584 193
Fax: 0228 / 9584 198
regina.breetzke@phoenix.de

Original-Content von: PHOENIX, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: PHOENIX

Das könnte Sie auch interessieren: