PHOENIX

PHOENIX-Sendeplan für Dienstag, 11.11.2008

    Bonn (ots) - 07.30 Die Eisfalle Die arktische Odyssee der Tegetthoff Film von Elisabeth Guggenberger, Helmut Voitl, ORF/2006

    09.00 Bon(n) jour Berlin mit Börse Christoph Schwennicke (Der Spiegel) und Stefan Wolff (ARD-Börsenstudio Frankfurt)

    09.15 Unter den Linden "Nach der Wahl ist vor der Wahl - Wo sind die neuen Mehrheiten?" Moderation: Christoph Minhoff mit Peter Müller, CDU (Ministerpräsident Saarland) und Hubertus Heil, SPD (Generalsekretär)

    10.00 Internationale Tagung der atlantischen Gesellschaften "NATO talk around the Brandenburger Tor" Eröffnung mit Angela Merkel (Bundeskanzlerin) und Jaap de Hoop Scheffer (NATO-Generalsekretär) Berlin. (VPS 10.00)

    10.40 THEMA. 90. Jahre Ende des 1. Weltkrieges (VPS 11.00)

    10.45 Feierlichkeiten zum 90. Jahrestag des Endes des 1. Weltkriegs u.a. mit Nicolas Sarkozy (franz. Präsident) Verdun/Frankreich. (VPS 11.00)

    anschl. Verleihung des Walter-Hallstein-Preises 2008 an Prof. Claudio Magris Laudatio: Joschka Fischer (Bundesaußenminister a.D.) Verleihung des Walter-Hallstein-Preises Erwiderung des Preisträgers Prof. Claudio Magris (Schriftsteller) Frankfurt/Main. (VPS 10.00)

    anschl. 7th Congress on European Security and Defence mit Rede von Franz Josef Jung (Bundesverteidigungsminister) zu "Die Bundeswehr - Streitkräfte im Modernisierungsprozess für Missionen von NATO und EU" Berlin. (VPS 10.00)

    13.30 Bützchen, Suff und dicke Pflaster Film von Angelika Wagner, Christiane Haas, Anne Bielefeld, WDR/2007

    14.00 Heil Hitler und Alaaf! Karneval in der NS-Zeit Film von Thomas Förster, Carl Dietmar, WDR/2008

    14.45 Sitzungen der Fraktionen im Deutschen Bundestag Berlin. (VPS 14.45)

    anschl. Pressekonferenz zur Finanzsituation der FDP mit Hermann Otto Solms (FDP-Bundesschatzmeister, FDP-Finanzexperte) Berlin. (VPS 14.45)

    anschl. "WAZ-Gespräche im Wirtschaftsclub" zum Thema "Wie viel Links verträgt die deutsche Wirtschaft?" mit Michael Hüther (Institut der deutschen Wirtschaft), Rudolf Hickel (Institut Arbeit u. Wirtschaft, Uni Bonn), Klaus Ernst (stellv. Parteivors. Düsseldorf. (VPS 14.45)

    anschl. Eschborner Gespräche 2008 zum Thema "Globalisierung 2020: Ein Markt - drei Welten? Zwischen Elendsviertel und Wachstumseuphorie". Eschborn. (VPS 14.45)

    18.00 Bützchen, Suff und dicke Pflaster Film von Angelika Wagner, Christiane Haas, Anne Bielefeld, WDR/2007

    18.30 Die Eisfalle Die arktische Odyssee der Tegetthoff Film von Elisabeth Guggenberger, Helmut Voitl, ORF/2006 Der Film schildert die enormen Leistungen und Entbehrungen jener vierundzwanzig Seeleute aus Istrien, Dalmatien, Italien, Ungarn, Böhmen und Österreich, die unter dem Kommando von Kapitän Weyprecht und Expeditionsleiter Julius von Payer 1872 die letzte große Landentdeckung ins Polarmeer unternahmen.

    20.00 Tagesschau (ARD) mit Gebärdensprache

    20.15 Jäger, Sammler, Fährtenleser Film von Gerardo Olivares, ORF/2007 Die Steppen der Mongolei, die Wüstenebenen der Kalahari, die Regenwälder des Amazonas und die Hochtäler des Himalaja - extreme Landschaften, wie sie unterschiedlicher nicht sein könnten. Jede von ihnen verlangt ihren Bewohnern alles ab. Die Bräuche und Traditionen der Menschen, die hier verwurzelt sind, haben sich seit Jahrtausenden kaum verändert.

    21.00 Namibia - Jäger, Sammler und Schamanen Film von Peter M. Kruchten, SR/2007 Felsbilder, die man vielerorts in Namibia findet, geben Wissenschaftlern Rätsel auf: Waren die Künstler Vorfahren der San, die vor Jahrtausenden das südliche Afrika durchstreiften? Der Film spürt den Geheimnissen dieser steinzeitlichen Kunstwerke nach.

    21.45 heute-journal (ZDF) mit Gebärdensprache

    22.15 PHOENIX Runde Moderation: Anke Plättner Obamas Welt - Was haben wir von Amerika zu erwarten? mit Melinda Crane (amerikanische Journalistin), Prof. Xuwue Gu (China-Experte), Ivan Rodionow (Russischer Journalist), Aktham Suliman (Al Jazeera) und Constanze Stelzenmüller (German Marshall Fund)

    23.00 der TAG u.a. Moderation: Constanze Abratzky

     Sitzungen der Bundestags-Fraktionen

    00.00 PHOENIX Runde Moderation: Anke Plättner Obamas Welt - Was haben wir von Amerika zu erwarten? mit Melinda Crane (amerikanische Journalistin), Prof. Xuwue Gu (China-Experte), Ivan Rodionow (Russischer Journalist), Aktham Suliman (Al Jazeera) und Constanze Stelzenmüller (German Marshall Fund)

     THEMA. Naturgewalten

    00.45 Das große Beben Film von Axel Hearle, ZDF/2007 Sind Erdbeben mit einer Stärke von sechs bis sieben auf der Richterskala auch in Europa möglich? Historische Ereignisse und aktuelle Forschungen lassen den Schluss zu, dass heftige Erdstöße selbst in den relativ stabilen Regionen Mitteleuropas eine latente Gefahr darstellen. Der Film begibt sich auf eine spannende Spurensuche und rekonstruiert anhand wissenschaftlicher Erkenntnisse eine wenig bekannte Seite der Geschichte Europas.

    01.30 Die Zukunft ist wild Eiszeit Film von Paul Reddish, Steve Nichols, ZDF/2003 In fünf Millionen Jahren herrscht Eiszeit auf der Erde. Die Warmphase der Gegenwart ist nur eine verhältnismäßig kurze Phase innerhalb einer viel länger andauernden Kälteperiode. Ein düsteres Zukunftsszenario des "blauen Planeten". Schon in wenigen tausend Jahren werden sich von Neuem gewaltige Eisschilde auf der Nord- und Südhalbkugel ausbreiten. Die tropischen und subtropischen Zonen der Erde, wie wir sie kennen, verwandeln sich in kalte Wüsten und Tundren. Fortan haben auf diesem ungastlichen Planeten nur Opportunisten eine Überlebenschance: Nager zum Beispiel gehören seit ihrer Entstehung zu den Erfolgsmodellen der Evolution.

    02.10 Die Zukunft ist wild Treibhaus Film von Paul Reddish, Steve Nichols, ZDF/2003 In 100 Millionen Jahren herrscht auf der Erde Treibhausklima. Vulkanaktivität hat die Atmosphäre erwärmt und die gigantischen Gletscher der Eiszeit geschmolzen. Die freigesetzten Wassermassen lassen den Meeresspiegel steigen. Die flacheren Teile der Kontinente sind überflutet und überall breiten sich flache Meere und gewaltige Sümpfe aus. In den seichten Meeren bilden sich Riffe aus Rotalgen, die einer ganzen Reihe von Meeresbewohnern Schutz und Nahrung bieten. Riesige Urwälder bedecken den größten Teil der Kontinente. Besonders bemerkenswert ist der Dschungel, der auf der von Eis befreiten Antarktis entstanden ist. (VPS 02.15)

    02.55 Die Zukunft ist wild Neuland Film von Paul Reddish, Steve Nichols, ZDF/2003 In 200 Millionen Jahren bedeckt ein gewaltiger, warmer Ozean fast die gesamte Oberfläche des Globus. Die Kontinente haben sich in den vergangenen 100 Millionen Jahren weiter aufeinander zu bewegt und sind schließlich zu einem einzigen "Superkontinent" verschmolzen. Die riesigen warmen Wasserflächen des Ozeans erzeugen gewaltige Stürme. Doch selbst diese mächtigen Hurrikans sind nicht in der Lage, Feuchtigkeit bis ins Innere des Superkontinents zu transportieren. Der größte Teil des Landesinneren ist von Wüste bedeckt. (VPS 03.00)

    03.40 Der Bosumtwi-Meteorit Forschungen am Kratersee Film von Manfred Suttinger, RBB/2005 Wenn ein großer Meteorit aus dem All auf die Erdoberfläche schlägt, kommt es zu einer unvorstellbaren Naturkatastrophe. Vor einer Million Jahre geschah so ein Unglück im westafrikanischen Ghana. Ein internationales Forscherteam untersucht nun vor Ort, welche Folgen für die Umwelt daraus entstanden sind. Durch den Einschlag wurde alles Leben zerstört und musste hier wieder bei Null anfangen. (VPS 03.45)

    04.20 Island - Im Bann der Naturgewalten Magische Orte Film von Antje Christ, ZDF/2005 Gletscher, unter denen aktive Vulkane brodeln, kochende Geysire, schwarze Strände und blubbernder Schwefelschlamm: Auf Island demonstrieren die Urkräfte der Natur ihre Macht. Der Film zeigt, wie die Bewohner der Feuerinsel mit den ungezähmten Naturgewalten umgehen, und führt zu den magischen Orten Islands, an denen Elfen und Trolle noch immer das Sagen haben. (VPS 04.30)

    05.05 Die Feuerwolke vom Mt. Pelée Film von Frances Barrigan, NDR/2004 Am 3. Mai 1902 tötete der Vulkan Mont Pelée in der Karibik 29.000 Menschen durch eine Feuerwolke. Es gab weder Lavaströme noch einen Ascheregen. Für die Zeitgenossen ein Rätsel. Der Film rekonstruiert die dramatischen Ereignisse vor mehr als einhundert Jahren. Er zeigt, wie es zu der Katastrophe kommen konnte und wie sich daraus eine neue Wissenschaft entwickelte: die Vulkanologie. (VPS 05.15)

    05.50 Lava, Eis und Wirbelstürme Naturgewalten auf der Spur Film von Martina Jungfleisch, RBB/2007

    06.05 Wüsten im Vormarsch Chinas Kampf gegen den Sand Film von Ralf Dinger, Ingo Herbst, Klaus Feichtenberger, ZDF / Arte/2007 Die Wüsten der Erde wachsen, doch nirgends so bedrohlich rasch wie in Zentralasien. Und nirgendwo anders hat der Mensch so massiv dazu beigetragen wie in China. Maos Politik der intensiven Landnutzung hat weite Teile des Landes unfruchtbar hinterlassen und dem modernen China ein bitteres Erbe beschert. (VPS 06.00)

    06.45 Wüsten im Vormarsch Europas Süden trocknet aus Film von Ingo Herbst, ZDF / Arte/2007 Europas Süden trocknet fast unbemerkt aus. Die Veränderungen bedrohen die Lebensgrundlage der Menschen. Am schnellsten schreiten die Schäden in Spanien voran. Die Gründe dafür liegen genau dort, womit in Spanien das meiste Geld verdient wird: im Gemüseanbau und im Tourismus. Beide Wirtschaftszweige verbrauchen mehr Wasser als Spanien zur Verfügung steht. Die größten Wüsten Europas aber befinden sich in Island - seit die Wikinger das Holz der Wälder für ihre Boote schlugen und Schafe auf die Insel brachten.

    Ende THEMA. Naturgewalten

    07.30 Jäger, Sammler, Fährtenleser Film von Gerardo Olivares, ORF/2007

Pressekontakt:
PHOENIX
PHOENIX-Kommunikation
Regina Breetzke-Maxeiner
Telefon: 0228 / 9584 193
Fax: 0228 / 9584 198
regina.breetzke@phoenix.de

Original-Content von: PHOENIX, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: PHOENIX

Das könnte Sie auch interessieren: