PHOENIX

PHOENIX-Programmhinweis - THEMA: US-Nominierungsparteitage der Demokraten und Republikaner, Dienstag, 26. August bis Freitag, 29. August 2008 und Dienstag, 2. September bis Freitag, 5. September 2008

    Bonn (ots) - PHOENIX setzt seine ausführliche Berichterstattung zu den US-amerikanischen Vorwahlen fort. Der Bonner Sender berichtet von Dienstag, 26. bis Freitag, 29. August, täglich ab 9.00 Uhr sowie in der Nacht von Donnerstag auf Freitag, 25. August, von 0.00 bis 6.00 Uhr live aus Denver vom Nominierungsparteitag der Demokratischen Partei. Von Dienstag, 2. bis Freitag, 5. September, berichtet PHOENIX täglich ab 10.00 Uhr aus Minneapolis/St. Paul vom Parteitag der Republikaner. In der Nacht von Donnerstag auf Freitag, 5. September, von 0.00 bis 6.00 Uhr live. Alle wichtigen Reden strahlt PHOENIX in den nächtlichen Sendungen als Übernahmen des Senders MSNBC - in Zweikanal-Ton - aus. Zusätzlich informieren nachmittags die Sendung vor ORT und um 23.00 Uhr die Sendung der TAG über die Parteitage. Vor Ort meldet sich PHOENIX-Moderator Michael Kolz. Zusammen mit dem US-amerikanischen Publizisten Andrew B. Denison und weiteren Gesprächsgästen analysiert und diskutiert er die jeweilige Kandidatenwahl. Im Bonner Studio ordnen die PHOENIX-Moderatoren mit Experten das Geschehen diesseits des Atlantiks ein. Nachdem sich bei den Republikanern in den Vorwahlen frühzeitig John McCain durchgesetzt hatte, entschied bei den Demokraten Barack Obama nach langem Kampf die Vorwahlen für sich und konnte die Mehrzahl der Delegierten für sich gewinnen. Die endgültige Entscheidung über die Präsidentschaftskandidaten beider Parteien fällen die Delegierten und Superdelegierten auf den Nominierungsparteitagen.

    Weitere Informationen unter www.phoenix.de

Pressekontakt:
PHOENIX
PHOENIX-Kommunikation
Telefon: 0228 / 9584 193
Fax: 0228 / 9584 198
pressestelle@phoenix.de

Original-Content von: PHOENIX, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: PHOENIX

Das könnte Sie auch interessieren: