PHOENIX

(Bitte korrigierte Anfangszeit am Sonntag beachten) Österreichs Bundespräsident Heinz Fischer im PHOENIX-Interview
Ab Freitag, 6. Juni, täglich EM-Fieber live, werktags 11.30 Uhr und sonntags 13 Uhr (!)

    Bonn (ots) - EM-Fieber

    Mit einem Interview mit dem österreichischen Bundespräsidenten Heinz Fischer startet am Freitag das PHOENIX EM-Studio in Wien. Zum Auftakt der täglichen Live-Sendung EM-Fieber (während der EM werktags von 11.30 Uhr bis 14 Uhr und sonntags 13 Uhr bis 15 Uhr) spricht der Bundespräsident mit Moderator Michael Kolz über die gesellschafts- und europapolitische Bedeutung der EM. Wie schon bei der Weltmeisterschaft im eigenen Land spielt PHOENIX wieder den Doppelpass mit Sport, Politik und Gesellschaft - und berichtet ausführlich über die wichtigsten Geschehnisse auf und jenseits des Spielfeldes. Standort des PHOENIX-Studios ist der Platz vor dem Wiener Parlamentsgebäude. Mit der österreichischen Volksvertretung hat der Bonner Ereignis- und Dokumentationskanal für die Zeit der EM eine Kooperation vereinbart. Schon jetzt haben mehr als zwei Dutzend Spitzenpolitiker, Botschafter und Prominente ihre Zusage für einen Besuch in der täglichen Live-Sendung gegeben, darunter auch der österreichische Bundeskanzler Alfred Gusenbauer. Im Mittelpunkt der PHOENIX-Berichterstattung stehen gesellschaftspolitische Aspekte wie die Auswirkungen der EM auf die innereuropäischen Beziehungen, die Bedeutung des internationalen Standortes Wien, die Rolle der Schweiz in Europa, die Erfolgsgeschichte der beiden ökonomischen "Musterländer" oder die Eigenheiten der deutschen Sprache in beiden Ausrichterländern. Die völkerverbindende Wirkung des Fußballs findet ebenso Beachtung wie die negativen Begleiterscheinungen etwa durch organisierte Hooligan-Randale. Für das tägliche EM-Fieber erhält PHOENIX weltmeisterliche Unterstützung von den Experten Rainer Bonhof und Guido Buchwald. Zudem überträgt der Ereignis- und Dokumentationskanal die Pressekonferenzen der deutschen Nationalmannschaft und anderer Teams. Durch die Sendung führen abwechselnd Hans-Werner Fittkau, Michael Kolz und Erhard Scherfer. Martin Richter berichtet vom deutschen Mannschaftsquartier in Ascona. Weitere PHOENIX-Reporter sind an den Spielorten im Einsatz und berichten über regionalen Eigenheiten.

    Fotos unter: www.ard-foto.de

Pressekontakt:
PHOENIX
PHOENIX-Kommunikation
Ingo Firley
Telefon: 0228 / 9584 195
Fax: 0228 / 9584 198
regina.breetzke@phoenix.de

Original-Content von: PHOENIX, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: PHOENIX

Das könnte Sie auch interessieren: