PHOENIX

Arved Fuchs: Seit 19 Jahren keinen Kontakt mehr zu Reinhold Messner

    Bonn (ots) - Auch 19 Jahre nach der gemeinsamen Antarktis-Durchquerung mit Reinhold Messner hat der Polar-Abenteurer Arved Fuchs ein distanziertes Verhältnis zu dem bekannten Bergsteiger. In der PHOENIX-Sendung "Im Dialog" (Ausstrahlung Freitagnach, 24 Uhr) sagte Fuchs, er habe seit der Expedition keinen Kontakt mehr zu Messner gehabt. "Es ist keine Männerfreundschaft in dem Sinne gewesen. Da wird immer sehr viel hineininterpretiert. Wir sind aus völlig unterschiedlichen Lagern gekommen und haben gesagt: Wir wollen gemeinsam dieses Projekt professionell durchführen. Das haben wir gemacht." Am Ende dieser Expedition hätten sich beide gemeinschaftlich darüber gefreut, "aber seitdem haben wir nie wieder Kontakt gehabt", sagte Fuchs. Die Gemeinsamkeiten hätten mit dieser gemeinsamen Aufgabenstellung geendet. Danach sei jeder seiner Wege gegangen. In der anschließenden Wahrnehmung der gemeinsamen Expedition gab es dann offensichtlich unterschiedliche Sichtweisen. "Die Darstellungen von Reinhold Messner sind sicherlich nicht meine gewesen. Mitunter beschleicht mich das Gefühl, als würden wir über zwei verschiedene Expeditionen reden", so Fuchs. Dessen ungeachtet sei es eine tolle Erfahrung gewesen. Fuchs wörtlich: "Was festzuhalten bleibt - und das ist das wirklich Spannende dabei: dass zwei wirklich völlig unterschiedliche Charaktere, die wir beide sind und die auch von beiden nicht anders dargestellt werden, dass die trotzdem gemeinsam eine Aufgabe meistern können, von der andere sagen: das geht nicht, das kann man nicht, das funktioniert nicht. Wir haben das Gegenteil bewiesen." Allerdings seien beide "ja nun nicht eine Seilschaft fürs Leben eingegangen". Dies seien "pathetische Eingaben von Außenstehenden, die wir in dieser Form gar nicht so gesehen", sagte der Abenteurer in der PHOENIX-Sendung.

    Wiederholung "Im Dialog": Sonntag 11.15 Uhr

Pressekontakt:
PHOENIX
PHOENIX-Kommunikation
Ingo Firley
Telefon: 0228 / 9584 195
Fax: 0228 / 9584 198

Original-Content von: PHOENIX, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: PHOENIX

Das könnte Sie auch interessieren: