PHOENIX

Unter den Linden "Tarifkonflikt und Mindestlohn - Gift für den Standort Deutschland?", PHOENIX-PROGRAMMHINWEIS für Montag, 17. März 2008, 22:15 Uhr

    Bonn (ots) - Hartmann von der Tann

    diskutiert mit

    Prof. Dr. Hans Werner Sinn, Präsident des Ifo-Instituts

    und

    Ottmar Schreiner, SPD, Vorsitzender Arbeitsgemeinschaft für Arbeitnehmerfragen

    Arbeitskämpfe sind derzeit Alltag. Im Mittelpunkt der vergangenen Monate: die Deutsche Bahn und der Tarifstreit im öffentlichen Dienst. Gutes Geld für gute Arbeit, lautet die Formel, die von Gewerkschaften und Politikern der Linkspartei gebraucht wird, um für hohe Tarifabschlüsse zu werben. Die von den Gewerkschaften vorgetragenen Forderungen sind nach Ansicht der Arbeitgeber utopisch. Der Verlust von Arbeitsplätzen und Gefahren für den Standort Deutschland seien die unvermeidbare Folge. Innerhalb der Großen Koalition heizt die Debatte um den Mindestlohn die Frage um soziale Gerechtigkeit weiter an. Droht Deutschland der Generalstreik? Was ist sozial gerecht? Sind Mindestlöhne unvermeidbar oder sind sie der Sargnagel für viele Unternehmen und Arbeitsplätze?

    Diese und andere Fragen diskutiert Hartmann von der Tann mit seinen Gästen.

    Wiederholungen: Montagnacht, 0.00 Uhr und Dienstag, 09.15 Uhr

Pressekontakt:
PHOENIX
PHOENIX-Kommunikation
Ingo Firley
Telefon: 0228 / 9584 195
Fax: 0228 / 9584 198

Original-Content von: PHOENIX, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: PHOENIX

Das könnte Sie auch interessieren: