PHOENIX

PHOENIX-Pressemitteilung: "Großes Zuschauerinteresse bei Live-Berichterstattung zu US-Vorwahlen. Bis zu 4,7 Prozent Marktanteil", 06.03.2008

    Bonn (ots) - PRESSEMITTEILUNG

    Großes Zuschauer-Interesse bei Live-Berichterstattung zu US-Vorwahlen Bis zu 4,7 Prozent Marktanteil

    Bonn, 6. März 2008 - In der Nacht zum Mittwoch erzielte PHOENIX mit seiner Live-Berichterstattung über die US-Vorwahlen in Rhode Island, Ohio, Texas und Vermont zeitweise einen Marktanteile bis zu 4,7 Prozent.  Damit stieß PHOENIX mit seiner Live-Sondersendung über die US- Vorwahlen erneut auf ein großes Publikums Interesse. Kein anderer Sender berichtete live und so ausführlich über die parteiinternen Rennen um die Präsidentschaftskandidatur bei den Demokraten und Republikanern.

    Insgesamt verfolgten über 630.000 Zuschauer  die über achtstündige Sendung von 0.45 Uhr bis morgens 9.00 Uhr. Michael Kolz führte die gesamte Nacht durch die Sondersendung mit Live-Übernahmen des US-Fernsehsenders NBC, Reportagen,  Studio-Gespräche mit USA-Experten sowie Live-Schalten zu den USA-Korrespondenten von ARD und ZDF.

Pressekontakt:
PHOENIX
PHOENIX-Kommunikation
Regina Breetzke-Maxeiner
Telefon: 0228 / 9584 193
Fax: 0228 / 9584 198
regina.breetzke@phoenix.de

Original-Content von: PHOENIX, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: PHOENIX

Das könnte Sie auch interessieren: