PHOENIX

ACHTUNG PROGRAMMÄNDERUNG: PHOENIX Runde "Terroralarm in Deutschland - Wie bedroht sind wir?", Mittwoch, 5. September 2007, 22.15 Uhr

Bonn (ots) - Deutschland im Visier des internationalen Terrorismus: Islamistische Terroristen planten Bombenanschläge in Deutschland. Durch bundesweite Razzien der Sicherheitsbehörden konnten "massive Bombenanschläge" vereitelt werden. Laut Unionsfraktionsvize Wolfgang Bosbach standen die Sprengstoffanschläge "kurz vor der Ausführung." Durch den Versuch, chemische Bomben zu benutzen, zeigt sich eine bis dahin in Deutschland ungekannte Dimension von terroristischer Bedrohung. Müssen wir in naher Zukunft nun häufiger mit Attentaten rechnen? Sind die Bundesbehörden der Gefahr gewachsen? Besteht ein Zusammenhang zum deutschen Engagement in Afghanistan? Anke Plättner diskutiert in der PHOENIX Runde u.a. mit Wolfgang Bosbach, CDU (stellvertretender Fraktionsvorsitzender), Joachim Wagner (Fernsehjournalist), und Max Stadler, FDP( innenpolitischer Sprecher) Wiederholung um 0:00 Uhr und Donnerstag um 9:15 Uhr Pressekontakt: Rückfragen bitte an: PHOENIX PHOENIX-Kommunikation Telefon: 0228 / 9584 195 Fax: 0228 / 9584 198 Original-Content von: PHOENIX, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: PHOENIX

Das könnte Sie auch interessieren: