Asklepios Kliniken

"Trauma als Beruf": 3. Göttinger Symposium Traumatherapie im Asklepios Fachklinikum Göttingen

Göttingen (ots) - Am kommenden Freitag und Sonnabend treffen sich im Asklepios Fachklinikum Göttingen mehr als 180 Spezialisten aus dem gesamten Bundesgebiet, um sich über aktuelle Aspekte und Entwicklungen im Bereich der Traumatherapie auszutauschen. In den Vorträgen und Workshops diskutieren die Spezialisten ihre Erfahrungen in der Therapie von traumatisierten Menschen. Der renommierte Kriminologe Prof. Dr. Christian Pfeifer wird den Eröffnungsvortrag halten. Unter dem Titel "Trauma in Deutschland - gibt es Entwicklungen?" wird er verdeutlichen, dass sich die Bundesrepublik in den letzten Jahrzehnten durch die Auseinandersetzung mit dem Komplex Trauma, etwa in Familien, verändert hat - und zwar durchaus zum Besseren.

Wir laden Vertreter der Medien ein, sich das Fachsymposium als Gast anzuschauen und mit den Spezialisten vor Ort zu sprechen.

Ihr Ansprechpartner ist:

   Dr. med. Willy Herbold 
   Chefarzt des Bereichs Psychotherapie und Traumatherapie 
   Asklepios Fachklinikum Göttingen 
   Tel.: (0551) 402-1039 
w.herbold@asklepios.com 
   Das Programm der Veranstaltung finden Sie hier als Link: 
http://ots.de/VVVvN 

Übrigens: Einer der Vorträge am Sonnabend befasst sich unter dem Titel "Harte News - Reporter und Trauma" mit den Journalisten, die in Krisen- und Katastrophengebieten unterwegs sind.

Kontakt für Rückfragen:

Asklepios Kliniken
Konzernbereich Unternehmenskommunikation & Marketing
Tel.: (0 40) 18 18-82 66 36
E-Mail: presse@asklepios.com
24-Stunden-Rufbereitschaft der Pressestelle: (040) 1818-82 8888.

Besuchen Sie Asklepios im Internet, auf Facebook oder Youtube:
www.asklepios.com
www.facebook.com/asklepioskliniken
www.youtube.com/asklepioskliniken

Original-Content von: Asklepios Kliniken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Asklepios Kliniken

Das könnte Sie auch interessieren: