REHAU AG + Co

Schimmelpilz Alarm - Gefahr für Gesundheit und Wohlbefinden

Schimmelpilz Alarm - Gefahr für Gesundheit und Wohlbefinden
Frischluft und Ruhe sind wichtig für Konzentration, Entspannung und erholsamen Schlaf. Weiterer Text über ots und www.presseportal.de/nr/64371 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. Veröffentlichung bitte unter Quellenangabe: "obs/REHAU AG + Co"

Rehau (ots) - In Deutschlands Wohnungen verbreiten sich häufig unbemerkt Schimmelpilze und gefährden die Gesundheit der Bewohner. Die Sporen in der Raumluft werden eingeatmet und können ernsthafte Erkrankungen und allergische Reaktionen auslösen - insbesondere bei Kindern. Die Folgen sind unter anderem Atemwegserkrankungen, Kopf- und Gelenkschmerzen sowie Konzentrationsstörungen und eine erhöhte Infektanfälligkeit.

Mangelhafter Luftaustausch

Unzureichende Lüftung ist die häufigste Ursache für den Pilzbefall, denn die Kombination aus hoher Luftfeuchtigkeit, schlechter Dämmung und unzureichendem Luftaustausch fördert die Schimmelbildung. Am häufigsten sind Bad und Küche betroffen, aber auch Schlaf- und Kinderzimmer. Denn der notwendige Luftaustausch scheitert im Alltag daran, dass es für die meisten Bewohner praktisch kaum machbar ist, mehrmals am Tag alle Fenster zu öffnen und die gesamte Raumluft auszutauschen. Ein neues Lüftungsfenstersystem bietet eine praktische Lösung. Dieses sorgt im geschlossenen Zustand für ein optimales Raumklima bei gleichzeitigem Schallschutz.

Frischluft rein - Lärm bleibt draußen

Die automatische Lüftung geschieht in aller Stille, denn der Luftaustausch erfolgt extrem leise und ist deshalb auch für Schlafräume geeignet. Das automatische Lüftungssystem sorgt mit einem Wärmetauscher für temperierte Frischluft: Raumluft und frische Außenluft werden gleichzeitig angesaugt und zum Wärmetauscher geführt. Der warmen, verbrauchten Innenluft wird die Wärme entzogen, diese wiederum erwärmt die frische Außenluft.

Saubere Luft genießen

Da das Lüftungssystem des Fensters komplett im Rahmen steckt, sind zum Einbau keine Stemmarbeiten am Mauerwerk nötig. Dadurch entsteht kaum Schmutz beim Austausch. Weitere Informationen unter www.rehau.de/geneo-inovent

Pressekontakt:

Doris Beer
Public Relations / Internal Communications

REHAU AG + Co
Rheniumhaus, 95111 Rehau, Deutschland
Tel.: +49 9283 77 1004 / Fax: +49 9283 77 7756
doris.beer@rehau.com
Original-Content von: REHAU AG + Co, übermittelt durch news aktuell

Das könnte Sie auch interessieren: