LinkedIn meldet Wachstumsrekorde / Weltweit führendes Business-Netzwerk hat in den letzten 100 Tagen um 1,5 Millionen Mitglieder zugelegt / Europa und Deutschland wachsen überdurchschnittlich schnell

Berlin (ots) - Neues Startpaket für deutsche Nutzer (http://www.linkedin.com/depromo) verdreifacht Neuanmeldungen Mit insgesamt 8,5 Millionen Mitgliedern ist LinkedIn schon heute das größte Business-Netzwerk weltweit. Und der Abstand wächst. Allein in den letzten 100 Tagen haben sich mehr als 1,5 Millionen Führungs- und Fachkräfte für eine Mitgliedschaft bei LinkedIn entschieden. Kleinere Businessnetze wie beispielsweise OpenBC / Xing benötigten fast drei Jahre, um 1,5 Mio Mitglieder zu erreichen. Am Dienstag verzeichnete LinkedIn einen neuen Rekord mit 31.179 Neuanmeldungen. Diese Zahl überschlug den vorherigen Rekord vom Montag um 36%. Wichtigster Motor des Wachstums von LinkedIn ist gegenwärtig Europa. In den letzten 30 Tagen sind mehr als 240.000 Europäer eine Mitgliedschaft bei LinkedIn eingegangen - und das, obwohl LinkedIn bislang nur in englischer Sprache verfügbar ist. LinkedIn hat jetzt 3,4 Millionen Mitglieder in Europa. In Deutschland zeigt die Wachstumskurve mit einer Verdopplung der Neuanmeldungen noch steiler nach oben. Im Vergleich zum Vormonat haben sich deutsche Neuameldungen in der vergangenen Woche sogar verdreifacht. LinkedIn plant für den März eine deutsche Version und erwartet, Ende nächsten Jahres mit OpenBC in Deutschland gleichauf zu sein. Gründe für die starke Nachfrage sind der Wert, der in der freien LinkedIn Mitgliedschaft enthaltenen Funktionen und der Sog von internationalen Netzwerkeffekten. Viele Funktionen, die bei anderen Netzen Geld kosten, bietet LinkedIn kostenfrei an. Dazu gehören die gezielte Mitgliedersuche nach Position, Firma, Hochschule, Interessen und Land. Ebenfalls kostenlos sind die Kontaktaufnahme zu ehemaligen Kollegen und Kommilitonen, Profilreferenzen und der Versand von Nachrichten an Mitglieder des eigenen Netzwerkes bis hin zum zweiten und dritten Vernetzungsgrad. Zudem wissen viele deutsche Mitglieder die internationale Verbreitung von LinkedIn zu schätzen. Gerade die globalen Kontakte sind wichtig für Karriere und Geschäft. Die Mitgliedschaften bei LinkedIn verteilen sich wie folgt: - Europa (ausserhalb von Deutschland): 3 Mio - Asien: 1,1 Mio - Amerika: 4 Mio Diese Zahlen sind nicht nur im Durchschnitt 16 mal so hoch wie die vom nächstgrößten Business-Netzwerk sondern auch höher als die Gesamtsumme der nächstgrößten 20 Businessnetze weltweit. Wichtigste Gründe für den steilen Anstieg der Neuanmeldungen speziell in Deutschland sind der wachsende Bekanntheitsgrad von LinkedIn und das attraktive Startpaket (http://www.linkedin.com/depromo), dass LinkedIn seit dem 21. November deutschen Nutzern anbietet. Die mit der freien Vergabe von Premiumdiensten verbundenen Einkommensverluste aus dem deutschen Markt sind für LinkedIn geschäftlich tragfähig, da LinkedIn über eine weltweite Umsatzbasis verfügt und ein Geschäftsmodell hat, welches nicht allein von Premiummitgliedschaften abhängig ist. LinkedIn betreibt seit Anfang 2005 beispielsweise spezielle Marktplätze für Jobs und Dienstleistungen und bezieht einen wichtigen Anteil der Einnahmen aus Stellenanzeigen, Werbung und langfristigen Firmenverträgen. Die Anzahl der Firmenkunden ist gegenüber dem Vorjahr von knapp 50 auf über 300 gestiegen. Grosskunden geben bis zu sechsstellige Beträge pro Jahr für die integrierte Recruiting Solution aus. Zu den neu hinzugekommenen Firmenkunden zählen unter anderem Sony, Walmart, Microsoft, Oracle, eBay, Salesforce.com, Adobe, Intuit, PTC, Juniper Networks, Palm, FedEx, Verisign, WiPro, Logitech und T-Mobile. Über Linkedin: LinkedIn ist mit über 8,5 Millionen Mitgliedern das weltweit größte Business- und Karrierenetzwerk. Ein ausgeklügeltes System der Kontaktaufnahme über persönliche Empfehlung führt zu einer außergewöhnlich hohen Erfolgsquote beim Aufbau und der Pflege von Geschäftskontakten. Die Basismitgliedschaft ist kostenfrei und bietet volle Such- und Kontaktfunktionalität. In Europa hat LinkedIn über 3,4 Millionen Mitglieder. Medienkontakt: Tilo Bonow linkedin@piabo.net Telefon: +49.172.7818287 http://www.linkedin.com/in/bonow