targens GmbH

Umsetzung von KWG light in Leasingunternehmen drängt
Cellent Finance Solutions bietet pragmatische Lösungen

Stuttgart (ots) - Da für die Leasingbranche die Zeit zur Umsetzung der umfangreichen Anforderungen von KWG light drängt, hat die Cellent Finance Solutions pragmatische Dienstleistungspakete geschnürt. Mit dem QUICK Check für KWG light und dem Start Package KWG § 14 der Cellent Finance Solutions lassen sich die Grundlagen für eine erfolgreiche Umsetzung der KWG light Anforderungen noch in 2009 schaffen.

Die Cellent Finance Solutions bündelt die unter dem Oberbegriff "KWG light" zusammengefassten Themenfelder in zwei bedarfsgerechten Dienstleistungspaketen. Mit dem QUICK Check analysieren die Experten des IT- und Consulting-Unternehmens den Handlungsbedarf und leiten daraus verschiedene Lösungsmodelle ab. Höchste Priorität genießt die Gewährleistung einer regelkonformen Rechnungslegung und Bilanzierung sowie die Zulassungsvorschriften und Anzeigepflichten gemäß § 32 und § 24 Kreditwesengesetz (KWG). Weitere Elemente der Analyse sind organisatorische Pflichten gemäß § 25a KWG und MaRisk (Mindestanforderungen an das Risikomanagement), die Sicherung des Bankprivilegs (Gewerbesteuerbefreiung), die verkürzten Fristen für Abschluss- und Prüfberichte gemäß § 26 KWG, Auskünfte und Prüfungen gegenüber der BaFin (Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht, § 44 KWG) sowie die Geldwäschebekämpfung (GwG-Vorschriften). Das entsprechende Modul berücksichtigt die Auflagen der dritten EU Geldwäsche-Richtlinie und basiert auf der im Markt etablierten und von zahlreichen international agierenden Großbanken eingesetzten SMARAGD Anti-Finance-Crime Suite. Als Initiallösung für die Umsetzung der bereits verbindlichen Millionenkreditmeldung nach § 14 KWG bietet die Cellent Finance Solutions das Start Package "KWG § 14" an.

Eine Kurzfristplanung sorgt für die Einhaltung der noch im Jahr 2009 fälligen Fristen; eine anschließende mehrstufige Mittelfristplanung sichert die weitere Umsetzung der gesetzlichen Anforderungen. Somit ist mit Abschluss der Ist-Analyse die Entscheidungsgrundlage für die Initialisierung der termingerechten Umsetzung geschaffen. Bei einer späteren Prüfung ist dies von Bedeutung, da die BaFin großen Wert auf die Einhaltung der selbst gesteckten Ziele legt.

Pressekontakt:

Elisabeth Gutscher-Wolf
Gutscher-Wolf@cellent-fs.de
+49 711 222 992 900

Original-Content von: targens GmbH, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: targens GmbH

Das könnte Sie auch interessieren: