quirin bank AG

Karl Matthäus Schmidt schafft die Bank der Zukunft

Berlin (ots) -

   - quirin bank-Chef gehört zu den zehn besten Innovatoren 
     Deutschlands
   - Strategiebuch stellt Honorarberaterbank als Beispiel zum 
     Nachahmen vor
   - Trendforscher untersuchen Regelbruch als Voraussetzung für 
     Innovation 

Karl Matthäus Schmidt ist mit der quirin bank einer der herausragendsten Innovatoren Deutschlands. Zu diesem Ergebnis kommt Sven Gábor Jánszky in seinem gerade erschienenen Buch: "Rulebreaker". Jánszky ist einer der bekanntesten Trendforscher Deutschlands. Er beschreibt in seinem neuesten Werk, wie die Menschen denken, deren Ideen die Welt verändern. quirin bank Gründer und Vorstandssprecher Karl Matthäus Schmidt ist einer dieser Innovatoren. Er hat mit seiner Absage an sämtliche Provisionen und einem auf Honoraren basierenden Beratungskonzept das klassische Geschäftsmodell der Großbanken in Frage gestellt. Nicht zum ersten Mal, denn bereits mit Gründung des Online-Brokers Consors wurde es einer breiten Masse von Menschen ermöglicht, erstmals per Mausklick ihre Börsengeschäfte bequem vom Schreibtisch aus zu erledigen. Eine Revolution im Privatkundengeschäft der Banken.

Der Trendforscher hat in seinem Strategie-Buch das Erfolgsgeheimnis von Deutschlands zehn besten Innovatoren quer durch alle Branchen untersucht. Sie alle haben durch ihre Regelbrüche neue Märkte erobert und mit ihren Ideen die Welt verändert. 20 sogenannte Rulebreaker und 200 Innovationschefs der deutschen Wirtschaft formulierten diese Erkenntnisse in einem "Rulebreaking-Manifest", das eine Anleitung zum Nachahmen und "Bessermachen" liefern soll.

Querdenken bedeutet demnach nicht nur ein Ausbrechen aus gefestigten Strukturen und Branchenregeln sondern auch die konsequente Umsetzung neuer Ideen, die die Welt verändern. Nach Meinung von quirin bank-Chef Schmidt sind dafür Mut und Leidenschaft unabdingbar: "Wer etwas Neues aufbauen will, muss andere Menschen begeistern und er muss echten Nutzen stiften."

Über die quirin bank:

Als erste Honorarberaterbank Deutschlands betreibt die quirin bank AG Bank- und Finanzgeschäfte in drei Geschäftsfeldern: Anlagegeschäft für Privatkunden (Private Banking), Beratung bei Finanzierungsmaßnahmen auf Eigenkapitalbasis für mittelständische Unternehmen (Investment Banking) sowie Mandantengeschäft (Business Process Outsourcing). Das Finanzinstitut ist 1998 gegründet worden, hat seinen Sitz in Berlin und betreut gegenwärtig knapp 7000 Kunden mit einem Anlagevolumen von knapp 2,0 Mrd. Euro. Im Segment Private Banking bietet die quirin bank vermögenden Anlegern ein neues Betreuungskonzept, das auf völliger Kostentransparenz und Rückvergütung aller offenen und versteckten Provisionen beruht. Mit einer monatlichen Grundgebühr sind alle Kosten abgedeckt. Darüber hinaus ist die Bank am Anlageerfolg beteiligt.

Ansprechpartner für die Medien:

Kathrin Kleinjung
Leiterin Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
quirin bank AG
Kurfürstendamm 119
10711 Berlin
Telefon: +49 (0)30 89021-402
Telefax: +49 (0)30 89021-399
kathrin.kleinjung@quirinbank.de
Original-Content von: quirin bank AG, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: quirin bank AG

Das könnte Sie auch interessieren: