Axel Springer Mediahouse Berlin

SOUNDS kommt wieder: Axel Springer Mediahouse München legt Printmusiktitel neu auf

    München (ots) - Erstes Heft ab 14. August 2008 im Handel erhältlich

    Eine der großen traditionellen Musikzeitschriften lebt wieder auf: Nach langer Pause bringt das Axel Springer Mediahouse München SOUNDS in Kooperation mit dem ROLLING STONE wieder auf den Markt. Die Erstausgabe des Musiktitels mit einer Startauflage von rund 50 000 Exemplaren ist ab 14. August 2008 zum Preis von 6,90 Euro im Handel erhältlich.

    Das SOUNDS-Konzept verfolgt inhaltlich ein ausführliches Schwerpunktthema, das losgelöst von kurzfristigen Trends betrachtet wird. Es sieht eine klare, verständliche und seriöse Leseransprache vor. Das Thema des ersten, 116 Seiten starken Heftes lautet: "Paint it black! Wie die schwarze Musik den weißen Pop prägte". Al Green stellt im Interview seine neue CD vor, Götz Alsmann spricht über seine Liebe zur "Black music" und Smudo von den Fantastischen Vier sagt, warum er sein Herz an die schwarze Musik verloren hat. Außerdem stellt SOUNDS die 50 ultimativen "Black Music"-CDs vor. Passend dazu wurde, wie künftig für jede Ausgabe, eine CD mit "Legends and Newcomer" zusammengestellt, die der Zeitschrift kostenlos beiliegt.

    "SOUNDS stand und steht jetzt wieder für intelligenten und genre-übergreifenden Musikjournalismus", so der neue Redaktionsleiter Ernst Hofacker.

    Die Marke SOUNDS wurde in den 70er-Jahren bekannt und hat eine bewegte Geschichte hinter sich: 1984 wurde sie mit dem MUSIKEXPRESS fusioniert. Im Jahre 2000 löste das damalige Axel Springer Young Mediahouse (heute Axel Springer Mediahouse München) SOUNDS wieder aus dem MUSIKEXPRESS-Logo heraus. Heute wird SOUNDS durch den ROLLING STONE unterstützt und kann somit auf das größte Poparchiv der Welt zurückgreifen. Das Konzept von SOUNDS by ROLLING STONE beleuchtet monothematisch Phänomene, Strömungen und Genre der populären Musik.

    Die zweite Ausgabe von SOUNDS erscheint am 16. Oktober und widmet sich dem Thema "Rebellen der populären Musik". Für Dezember ist ein weiteres Heft geplant. Ab 2009 erscheint die Musikzeitschrift dann vierteljährlich.

Pressekontakt:
Dr. Dirk Meyer-Bosse
Tel: +49 (0) 30 25 91-7 76 41
dirk.meyer-bosse@axelspringer.de

Original-Content von: Axel Springer Mediahouse Berlin, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Axel Springer Mediahouse Berlin

Das könnte Sie auch interessieren: