BLB Bau- und Liegenschaftsbetrieb NRW

Stand der Bauarbeiten für das Polizeipräsidium Düsseldorf auf dem Jürgensplatz

Düsseldorf (ots) - Der Rohbau des 5100 Quadratmeter großen Erweiterungsbaus am Polizeipräsidium Düsseldorf wird mit Errichtung des vierten Obergeschosses in diesem Monat fertig gestellt. Von Juli bis September folgen die Fassadenarbeiten. Der Innenausbau startet im Herbst. Ab Frühjahr 2018 kann die Polizei diese Flächen nutzen. Damit erhöht sich die Gesamtmietfläche des Präsidiums auf 31.500 Quadratmeter.

Parallel dazu wird im Altbau eine komplett neue Haustechnik bei laufendem Betrieb installiert. Derzeit laufen die Entkernungsarbeiten im Kellergeschoss, wo die neuen Technikzentralen entstehen werden.

Der BLB NRW richtet drei Etagen im ehemaligen Innenministerium für die Zwischenunterbringung der Polizei her. Ab Oktober ziehen die Bediensteten aus den Büromodulen der Containergebäude dorthin. Danach werden die Module abgebaut, um Freiflächen für den Bau der Tiefgarage zu schaffen. Ab Januar 2017 wird der Bau der Tiefgarage vorbereitet. Dafür muss zunächst die Bohrpfahlwand, die im Bereich des Bauministeriums bereits gesetzt wurde, am Jürgensplatz fortgeführt werden, um die Baugrube abzusichern. Die Zufahrt zur Garage wird an der Neusser Straße sein.

2017 wird nach und nach der Bereich des Altbaus für den 2. Bauabschnitt freigezogen, d.h. die Bediensteten ziehen ebenfalls ins benachbarte Gebäude um. Dieser erweiterte Freizug ermöglicht die Zusammenlegung von zwei Bauabschnitten und vereinfacht die Abläufe.

Der Bau- und Liegenschaftsbetrieb NRW Düsseldorf (BLB NRW) wird die gesamte Baumaßnahme bis Ende 2020 fertigstellen.

Pressekontakt:

Bau- und Liegenschaftsbetrieb NRW
Niederlassung Düsseldorf
Christa Bohl
Telefon: +49 211 61707-526
E-Mail: Christa.Bohl@blb.nrw.de
www.blb.nrw.de

Original-Content von: BLB Bau- und Liegenschaftsbetrieb NRW, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: BLB Bau- und Liegenschaftsbetrieb NRW

Das könnte Sie auch interessieren: