BLB Bau- und Liegenschaftsbetrieb NRW

"Center for Wind Power Drives" fertig gestellt
Bau- und Liegenschaftsbetrieb NRW übergibt neuen Forschungsbau mit einem 4-Megawatt-Systemprüfstand für Windenergieanlagen an die RWTH Aachen.

Aachen (ots) - Der Bau- und Liegenschaftsbetrieb NRW (BLB NRW), verantwortlich für das Immobilienmanagement des Landes Nordrhein-Westfalen, hat das Prüfstands- und Forschungsgebäude "Center for Wind Power Drives (CWD)" am Campusboulevard nach nur 18 Monaten Bauzeit Ende letzten Jahres an die RWTH übergeben. Rund 25 Millionen Euro hat die Gemeinsame Wissenschaftskonferenz (GWK) von Bund und Ländern für den Neubau inklusive dem Prüfstand auf dem Campus Melaten bewilligt. Der Wissenschaftsrat bescheinigte dem Forschungsvorhaben zur Weiterentwicklung der Gebrauchsdauer und Energieeffizienz von Windenergieanlagen im Cluster Schwerlastantriebstechnik eine hohe wissenschafts- und industriepolitische Relevanz. Neben Räumen, die den Forschern zur interdisziplinären Zusammenarbeit an Großprojekten dienen, bietet der Forschungsbau einen 4-Megawatt-Systemprüfstand für Onshore-Windenergieanlagen mit einem international einzigartigen Funktionsumfang. Realisiert wurde das Bauvorhaben von der Aachener Niederlassung des BLB NRW in Kooperation mit dem Facility Management der RWTH Aachen. Die Planung stammt von JSWD Architekten aus Köln.

Der Prüfstand - dessen Spezifikation in einem Hightech.NRW-Projekt gemeinsam mit Industrieunternehmen der Windenergiebranche an der RWTH Aachen entstand - ermöglicht den Test von Windenergieanlagen unter Praxisbedingungen im Labor und beschleunigt und verbessert die Entwicklungsprozesse für künftige Anlagen erheblich. Über 50 Experten aus sieben Instituten der RWTH-Fachbereiche Maschinenbau und Elektrotechnik können im Center for Wind Power Drives auf diesen Prüfstand zugreifen. Mit der Versuchsstandhalle inklusive Montagebereich, Werkstatt, Technik- und Lagerflächen sowie Büro-, Seminar- und Sozialräumen bietet das Gebäude ein optimales Forschungsumfeld. Bis zu 100 Tonnen schwere und 14 Meter lange Windgondeln können auf dem Prüfstand getestet werden.

Das Cluster Schwerlastantriebstechnik ist eines von insgesamt 19 Forschungsclustern auf dem RWTH Aachen Campus und führt Forschungs- und Entwicklungsarbeiten an hochbelasteten Antriebssystemen durch. Das CWD ist innerhalb dieses Forschungscluster auf den Bereich Antriebstechnik von Windenergieanlagen (WEA) spezialisiert.

Pressekontakt:

Bau- und Liegenschaftsbetrieb NRW
Niederlassung Aachen
Bernd Klass
Telefon: +49 241 43510-586
E-Mail: bernd.klass@blb.nrw.de
www.blb.nrw.de
Original-Content von: BLB Bau- und Liegenschaftsbetrieb NRW, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: BLB Bau- und Liegenschaftsbetrieb NRW

Das könnte Sie auch interessieren: