BLB Bau- und Liegenschaftsbetrieb NRW

RWTH Aachen: Campus nimmt konkrete Formen an / Einladung zur Pressekonferenz und Ausstellung über den RWTH Aachen Campus

    Aachen (ots) - Das Großprojekt RWTH Aachen Campus im Hochschulerweiterungsgebiet Seffent/Melaten nimmt konkrete Formen an: Am 7. Dezember 2007 tritt das Preisgericht zusammen und beurteilt die Entwürfe des durch den Bau- und Liegenschaftsbetrieb NRW (BLB NRW) ausgelobten Städtebaulichen Wettbewerbs für den ersten Bauabschnitt. Im Anschluss wird das Ergebnis des Wettbewerbs verkündet und die Siegerbeiträge kurz vorgestellt. Dies nehmen der Rektor der RWTH Aachen, Univ.-Prof. Dr. Burkhard Rauhut, und der Niederlassungsleiter des BLB NRW Aachen, Harald K. Lange, zum Anlass, Sie herzlich einzuladen zur

    Pressekonferenz am 7. Dezember 2007, um 18.00 Uhr im Neubau des Werkzeugmaschinenlabors, Steinbachstraße 19, Tagungsraum 3. Etage.

    Neben RWTH und BLB NRW werden Univ.-Prof. Dr.-Ing. Günther Schuh als Projektleiter und Rektoratsbeauftragter, der Vorsitzende des Preisgerichts und Vertreter der Stadt Aachen über den RWTH Aachen Campus informieren.

    Zu dieser Veranstaltung sind Sie ebenfalls herzlich eingeladen. Gemeinsam mit RWTH und BLB NRW werden die Preisträger über das Konzept Ihrer Entwürfe informieren. Die Ausstellung ist geöffnet am 11. Dezember ab 13.00 Uhr und vom 12. bis zum 20. Dezember 2007 montags bis freitags in der Zeit zwischen 9.00 und 15.00 Uhr

    Im ersten Bauabschnitt des RWTH Aachen Campus sollen auf rund 200.000 Quadratmetern im Erweiterungsgelände der Hochschule in Seffent/Melaten die ersten Forschungseinrichtungen von Hochschulinstituten und Unternehmen entstehen. Einrichtungen wie ein Zentrallabor, ein Seminar- und Schulungsgebäude, ein Hotel sowie Gastronomiebetriebe, eine Kindertagesstätte und verschiedene Serviceeinrichtungen sollen den Aachener Campus auf Seffent/Melaten beleben und auch für die Menschen in der Region offen stehen. Rund 70.000 Quadratmeter Fläche sind für reine Hochschulnutzung vorgesehen. Die Gesamtsumme für Gebäude und Infrastruktur des künftigen RWTH Aachen Campus wird rund 750 Millionen Euro betragen.

Pressekontakt:
Bernd Klass
Öffentlichkeitsarbeit und Kommunikation
Bau- und Liegenschaftsbetrieb NRW Aachen
Mies-van-der-Rohe-Straße 10, 52074 Aachen
Telefon: +49 2421 488-183
Telefax: +49 2421 488-223
E-Mail: bernd.klass@blb.nrw.de
www.blb.nrw.de

Original-Content von: BLB Bau- und Liegenschaftsbetrieb NRW, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: BLB Bau- und Liegenschaftsbetrieb NRW

Das könnte Sie auch interessieren: