BDH - Bundesverband der Deutschen Heizungsindustrie

Markt für Flächenheiz- und Kühlsysteme weiter im Aufwind

Köln (ots) - Der deutsche Markt für Flächenheiz- und Kühlsysteme hat sich im Jahr 2014 mit einem Plus von 9 % im Vergleich zum Vorjahreszeitraum positiv entwickelt. Dies entspricht rund 158,8 Millionen verbauten Rohrmetern. Damit setzt sich der seit Jahren anhaltende Positivtrend dieser Technologie fort. In den vergangenen 10 Jahren hat sich das Marktvolumen in Deutschland so gut wie verdoppelt. Diese positive Tendenz ist auch in vielen anderen europäischen Ländern erkennbar, wobei die Marktvolumina sehr unterschiedlich sind.

   BDH und EHI unterstützen Mitglieder bei Marktbearbeitung 

"Während die Flächenheizung/-kühlung in einigen Ländern Europas bereits einen großen Stellenwert besitzt, liegt in vielen europäischen Ländern noch Potenziale brach", erklärt Ilari Aho, Vorsitzender des EHI Departments. "Bei der Bearbeitung dieser Märkte unterstützen wir unsere Mitglieder", so Aho weiter. Für die deutsche und internationale Interessensvertretung der Hersteller dieser Technologie sind der BDH-Fachbereich Flächenheizung/-kühlung und das auf europäischer Ebene zuständige Department 12 des europäischen Dachverbandes EHI (Association of the European Heating Industry) optimal aufgestellt. "Durch die enge Kooperation mit dem EHI, sind wir die einzige Organisation, die ihren Mitgliedern Marktstatistiken zum europäischen Markt anbieten kann", erklärt Ralf Kiryk, BDH-Abteilungsleiter für den Fachbereich Wärmeübergabe und EHI-Sekretär im Department 12. Weiterer Schwerpunkt der Zusammenarbeit ist die Begleitung der europäischen Legislative bei der Erarbeitung beziehungsweise Überarbeitung von Richtlinien und Verordnungen. Darüber hinaus wird auch die Normungsarbeit direkt begleitet und daraus notwendige Studien in Auftrag gegeben. "Neben den genannten Aktivitäten betreiben wir für unsere Mitglieder ein herstellerneutrales Marketing, um deren Marktbearbeitung zu flankieren. Weitere Unternehmen sind herzlich eingeladen sich diesen Aktivitäten auf nationaler und europäischer Ebene anzuschließen", so Kiryk.

   Konferenz Flächenheizung/-kühlung im Oktober 

Handwerker, Planer und Architekten sollten sich zudem den 21. Oktober 2015 vormerken. Unter dem Titel "Energetische Gebäudesanierung bis zum Effizienzhaus Plus - Die Flächenheizung/-kühlung als Verbindungselement zwischen Architektur und Anlagentechnik" diskutieren Praktiker sowie Vertreter aus Industrie und Verbänden in München über die Potenziale dieser Technologie. Weitere Informationen folgen in Kürze auf www.bdh-koeln.de.

   BDH: Bundesverband der Deutschen Heizungsindustrie 

Die im Bundesverband der Deutschen Heizungsindustrie e.V. (BDH) organisierten Unternehmen produzieren Heizungssysteme wie Holz-, Öl- oder Gasheizkessel, Wärmepumpen, Solaranlagen, Lüftungstechnik, Steuer- und Regelungstechnik, Klimaanlagen, Heizkörper und Flächenheizung/-kühlung, Brenner, Speicher, Heizungspumpen, Lagerbehälter, Abgasanlagen und weitere Zubehörkomponenten. Die Mitgliedsunternehmen des BDH erwirtschafteten im Jahr 2014 weltweit einen Umsatz von 13,2 Mrd. Euro und beschäftigten rund 68.600 Mitarbeiter. Auf den internationalen Märkten nehmen die BDH-Mitgliedsunternehmen eine Spitzenposition ein und sind technologisch führend.

Pressekontakt:

Frederic Leers
Bundesverband der deutschen Heizungsindustrie (BDH)
Tel. 0 22 03 935 93 20
Fax. 0 22 03 935 93 22
E-Mail: frederic.leers@bdh-koeln.de

Original-Content von: BDH - Bundesverband der Deutschen Heizungsindustrie, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: BDH - Bundesverband der Deutschen Heizungsindustrie

Das könnte Sie auch interessieren: