3sat

"Euro als Preistreiber - mehr Frust als Lust?"
Der 3sat-Live-Talk mit Helmut Markwort und Gästen
Markwort. NeunzehnZehn
Sonntag, 9. Juni 2002, 19.10 Uhr

    Mainz (ots) -
    
    Die Verbraucher fühlen sich abkassiert: Seit der Einführung des
Euro stellen sie überzogene Preiserhöhungen fest und reagieren mit
zurückgenommenem Konsumverhalten, teilweise sogar mit Boykott.
Statistiker und Wirtschaftsforscher begründen Preisanstiege mit dem
harten Winter und Steuererhöhungen zum Jahresanfang, nicht aber mit
der Umstellung auf den Euro. Als Maßnahme gegen Preistreiber will das
Bundesverbraucherministerium nach dem "Anti-Teuro-Gipfel" durch ein
Internet-Forum Konsumenten die Möglichkeit zur Beschwerde und
Unternehmen die Chance zur Stellungnahme geben. Darüber, ob eine
solche Initiative gegen Preissteigerungen helfen kann und ob es sich
tatsächlich um eine umfassende Teuerung oder nur um eine "gefühlte
Inflation" handelt, diskutiert Helmut Markwort mit seinen Gästen:
    
    Bärbel Höhn, Ministerin für Verbraucherschutz, Nordrhein-Westfalen
    Frank Albrecht, Präsident des Landesverbandes des Hessischen
    Einzelhandels
    Edda Castello, Abteilungsleiterin Recht und Finanzen,
    Verbraucherzentrale Hamburg
    
ots Originaltext: 3sat
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de

Rückfragen bitte an:

3sat Presse und Öffentlichkeitsarbeit, Tel. (06131)706479



Das könnte Sie auch interessieren: