3sat

"Antisemitismusstreit - Bricht ein Tabu?"
Der 3sat-Live-Talk mit Theo Koll und Gästen
Koll. NeunzehnZehn
Sonntag, 2. Juni 2002, 19.10 Uhr

    Mainz (ots) - Die Auseinandersetzung in der FDP um die
Parteimitgliedschaft Jamal Karslis hat in Deutschland eine
innenpolitische Grundsatzdebatte über Antisemitismus ausgelöst. Die
umstrittenen Äußerungen des ehemaligen Grünen-Mitglieds Karsli
führten zu einem Streit zwischen FDP-Parteivize Jürgen Möllemann und
dem stellvertretenden Vorsitzenden des Zentralrats der Juden in
Deutschland, Michel Friedman. Der FDP-Vorsitzende und Kanzlerkandidat
Guido Westerwelle bestreitet einen Rechtstrend seiner Partei und
bekennt sich gleichzeitig zu dem Versuch, durchaus auch Wähler der
Republikaner zur FDP ziehen zu wollen. Damit nährt er den Verdacht,
die FDP bediene sich aus wahlstrategischen Gründen eines kalkulierten
Antisemitismus. Diese Haltung führt zu sehr unterschiedlichen
Reaktionen bei den Parteien und in allen Teilen der Gesellschaft.
Über die Frage, wo Kritik aufhört und wo Antisemitismus beginnt,
diskutiert Theo Koll mit seinen Gästen:
    
    Gerhart Baum, FDP, ehemaliger Bundesinnenminister
    Werner Bergmann, Zentrum für Antisemitismusforschung, Berlin
    Dieter Graumann, Mitglied des Präsidiums des Zentralrates der
Juden in Deutschland
    Hans Vorländer, Politikwissenschaftler und FDP-Experte
    
ots Originaltext: 3sat
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de

Presse und Öffentlichkeitsarbeit 3sat
Bernd Engelhart (06131-70-6332)

Original-Content von: 3sat, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: 3sat

Das könnte Sie auch interessieren: