3sat

3sat berichtet in "Kennwort Kino" über die Internationalen Filmfestspiele Cannes 2002
Montag, 27. Mai 2002, 22.25 Uhr

Mainz (ots) - Die 55. Internationalen Filmfestspiele in Cannes (15. bis 26. Mai 2002) werden am heutigen Mittwochabend mit Woody Allens dramatischer Komödie "Hollywood Ending" eröffnet. Seit mehr als 50 Jahren ist Cannes das weltweit bedeutendste Filmfestival. Um die "Goldene Palme", die dieses Jahr am Sonntag, 26. Mai, vergeben wird und als der Nobelpreis für Film gilt, konkurrieren 22 Produktionen aus 15 Ländern. Zum neunten Mal in Folge ist darunter kein deutscher Beitrag. Besonderes Merkmal des diesjährigen Cannes-Festivals ist die starke Präsenz politisch engagierter Filme aus Konfliktländern des Nahen Ostens. Der Israeli Amos Gitai und der Palästinenser Elia Suleiman sind mit zwei "Manifesten für den Frieden" im Wettbewerb vertreten. Der Amerikaner Michael Moore zeigt den nach den Morden von Erfurt höchst aktuellen Dokumentarfilm "Bowling for Columbine" über Jugendliche und Waffenhandel nach dem Highschool-Massaker von Littleton. Zu den prominenten Regisseuren gehören Roman Polanski, Mike Leigh, die Briten Mike Leigh und Ken Loach, der Kanadier David Cronenberg, Aki Kaurismäki aus Finnland und der Franzose Claude Lelouch. Der amerikanische Regisseur David Lynch, dessen Film "Mulholland Drive" im vergangenen Jahr in Cannes den Regiepreis gewonnen hat, leitet die Jury. Weitere Jurymitglieder sind unter anderen die Schauspielerin Sharon Stone und das frühere Bond-Girl Michelle Yeoh sowie die Regisseure Bille August und Claude Miller. Kurz nach der Preisverleihung, am Montag, 27. Mai, 22.25 Uhr, berichten Peter Paul Huth und Beate Schaaf in "Kennwort Kino: Cannes 2002" über die Preisträger, die wichtigsten Filme und interessantesten Regisseure. ots Originaltext: 3sat Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de Presse und Öffentlichkeitsarbeit 3sat Karola Klüh (06131 - 706478) Original-Content von: 3sat, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Das könnte Sie auch interessieren: