3sat

3sat: "Recht brisant"
Mittwoch, 10. April 2002, 20.15 Uhr

Mainz (ots) - Frankfurter Islamisten-Prozess beginnt: Im Jahr 2000 war der Weihnachtsmarkt in Straßburg Ziel eines geplanten Bombenanschlags islamischer Terroristen. Sprengstoff und Waffen hatten sie schon vorbereitet, als die Polizei das Attentat in letzter Minute verhindern konnte. Mitte April beginnt der Prozess gegen die fünf mutmaßlichen Terroristen, die auch Kontakt zu Osama bin Ladens Al-Qaida hatten. Schon im Vorfeld sorgt das Verfahren für Wirbel. Richter befürchten Anschläge auf das Frankfurter Landgericht. Therapie für Sexualstraftäter - Neue Wege in Eickelborn: Nach dem Vorbild amerikanischer FBI-Profiler wollen deutsche Experten zukünftig verstärkt die Psyche von Sexualstraftätern erkunden. Ihr Ziel ist die Therapie der Täter, die Wiederholungstaten verhindern soll. In Deutschlands größtem Maßregelvollzug in Eickelborn wagt man neue Wege. Schmerzensgeld - Trostpflaster oder Almosen? Für Paparazzi-Fotos werden Prominenten sechsstellige Euro-Beträge als Schmerzensgeld gezahlt, Unfall- oder Verbrechensopfer bekommen für schlimmste Verletzungen nur einen Bruchteil davon. Im Vergleich zu den USA ist Deutschland beim Schadensersatz ein Entwicklungsland. "Recht brisant" erklärt die Hintergründe und zeigt den Reformbedarf. Es moderiert Bernd-Ulrich Haagen. ots Originaltext: 3sat Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de Presse und Öffentlichkeitsarbeit 3sat Bernd Engelhart (06131-70-6332) Original-Content von: 3sat, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: 3sat

Das könnte Sie auch interessieren: